Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.05.2018, 15:55

Al-Khelaifi spricht offen über die Buffon-Gerüchte

PSG-Präsident schwärmt von Tuchel - Spitze für Trapp

In der kommenden Saison will Paris Saint-Germain einen neuen Anlauf auf den Titel in der Königsklasse nehmen: Auch deswegen hat sich der französische Hauptstadtklub die Dienste von Thomas Tuchel gesichert. Den deutschen Trainer lobte PSG-Boss Nasser Al-Khelaifi vor dessen Amtsantritt ausdrücklich - und verteilte indirekt eine Spitze für Kevin Trapp.

Strahlen auf der einen, Enttäuschung auf der anderen Seite: PSG-Boss Nasser Al-Khelaifi (l.) sieht Kevin Trapp auch weiter nicht als Nummer eins.
Strahlen auf der einen, Enttäuschung auf der anderen Seite: PSG-Boss Nasser Al-Khelaifi (l.) sieht Kevin Trapp auch weiter nicht als Nummer eins.
© imago (2)Zoomansicht

Al-Khelaifi hält große Stücke auf den künftigen Cheftrainer bei PSG, das machte er in einem Interview mit der "L'Equipe" deutlich: "Er ist jung. Er hat ein Jahr Pause gemacht, er ist klar im Kopf, das ist ein Vorteil." Die Besetzung des Postens habe französische Medien zwar überrascht, "aber uns nicht", stellte Al-Khelaifi klar. Denn: "Er ist ehrgeizig wie wir und liebt den spektakulären und offensiven Fußball." Mit Neymar, den der katarische Mäzen unter keinen Umständen abgeben will, Kylian Mbappé oder Edinson Cavani hat Tuchel auch Personal der größten Güteklasse zur Verfügung.

Tuchel sei "eine Persönlichkeit und fordernd in der täglichen Arbeit. Aber wir haben ihn nicht nur wegen seiner Charakterstärke ausgewählt." PSG wolle ihn gerne langfristig halten. Was auch heraussteche: "Seine Philosophie gefällt uns." Der Präsident wollte darüber hinaus aber nochmal unterstreichen, dass die Königsklasse oberste Priorität genieße. "Natürlich wollen wir so weit wie möglich kommen."

Al-Khelaifi beklagte indes, dass sein Klub immer noch als Emporkömmling betrachtet werde: "Ich wünsche mir mehr Respekt von den Schiedsrichtern. Sie haben zu viel Respekt vor den großen Vereinen. Sie machen es sich zu einfach. Wir wollen wachsen, um ernst genommen zu werden." Im Februar hatte der PSG-Boss nach dem Achtelfinal-Hinspiel gegen Real Madrid gar eine Verschwörung der UEFA gewittert.

Buffon? Al-Khelaifi lobt, aber winkt ab

Soll bei dem Wachstum auch Gianluigi Buffon eine Rolle spielen? Zuletzt kursierten Gerüchte um eine mögliche Verpflichtung der italienischen Torwart-Ikone. Auch bei dieser Thematik wurde Al-Khelaifi deutlich - und sendete gleichzeitig eine indirekte Spitze in Richtung Trapp, der auch in dieser Saison nicht über die Reservistenrolle hinauskam. "Wir haben Alphonse Areola, er ist unsere Nummer eins", stellte der 44-Jährige klar und antwortete auf Nachfrage, ob das denn auch in der kommenden Saison so sein werde mit: "Ja, sicher."

Ich bin mir sicher, alle Klubs wollen ihn haben.Nasser Al-Khelaifi über Gianluigi Buffon

Trapp kam in dieser Saison nur in fünf nationalen Pokalspielen, vier Ligapartien und vier Begegnungen im Ligapokal zum Einsatz - viel zu wenig für seine Ansprüche. Auch deswegen kursierten immer wieder Wechselgerüchte, nach diesen Aussagen wird der deutsche Nationalkeeper nicht weniger über einen Abgang aus Paris nachdenken.

Al-Khelaifi fügte noch an, dass Buffon dennoch "ein fantastischer Torwart, sehr charismatisch und ein wahrer Gentleman" sei. "Ich bin mir sicher, alle Klubs wollen ihn haben." Paris hat aber Areola - und wie lange noch Trapp?

msc

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Buffon

Vorname:Gianluigi
Nachname:Buffon
Nation: Italien
Verein:Paris St. Germain
Geboren am:28.01.1978

weitere Infos zu Areola

Vorname:Alphonse
Nachname:Areola
Nation: Frankreich
Verein:Paris St. Germain
Geboren am:27.02.1993

weitere Infos zu Trapp

Vorname:Kevin
Nachname:Trapp
Nation: Deutschland
Verein:Eintracht Frankfurt
Geboren am:08.07.1990

Ligue 1 - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Paris St. Germain108:2993
 
2AS Monaco85:4580
 
3Olympique Lyon87:4378
 
4Olympique Marseille80:4777
 
5Stade Rennes50:4458
 
6Girondins Bordeaux53:4855
 
7AS St. Etienne47:5055
 
8OGC Nizza53:5254
 
9FC Nantes36:4152
 
10Montpellier HSC36:3351
 
11Dijon FCO55:7348
 
12EA Guingamp48:5947
 
13SC Amiens37:4245
 
14Angers SCO42:5241
 
15Racing Straßburg44:6738
 
16SM Caen27:5238
 
17Lille OSC41:6738
 
18FC Toulouse38:5437
 
19ES Troyes AC32:5933
 
20FC Metz34:7626

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine