Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.11.2017, 17:05

Niederlechner-Ersatz könnte kommen

Wie befürchtet: Kempf verlängert nicht in Freiburg

Bereits bei den Transferplanungen im Sommer hatten Sportvorstand Jochen Saier und Sportdirektor Klemens Hartenbach perspektivisch mit eingeplant, dass Abwehrspieler Marc-Oliver Kempf den SC Freiburg 2018 mit Auslaufen seines Vertrags wohl verlassen wird. Nun bestätigte Hartenbach Kempfs Abschied.

Marc-Oliver Kempf
Abschied bestätigt: Marc-Oliver Kempf trägt nur noch bis zum Sommer das Outfit des SC Freiburg.
© imagoZoomansicht

Im Interview mit der badischen Wochenzeitung "Der Sonntag" sagte Hartenbach: "Marc-Oliver will nicht mehr verlängern, sondern ablösefrei wechseln." Überraschend ist das angesichts einer Vielzahl von Angeboten in den letzten Transferperioden nicht, der U-21-Europameister will den nächsten Schritt machen. Ein herber Verlust ist der Linksfuß dennoch, weiß Hartenbach: "Das ist für uns schmerzlich."

Dass Kempf bis zu seinem Wechsel alles für den SC in die Waagschale werfen wird, daran zweifelt der Sportdirektor jedoch nicht: "Er drängt nach überstandener Verletzung in die Mannschaft und will bis zum Saisonende alles dafür geben, dass wir den Klassenerhalt schaffen."

Für einen internen Ersatz hatten die Verantwortlichen bereits im Sommer gesorgt. Philipp Lienhart (Real Madrid Castilla) und Robin Koch (1. FC Kaiserslautern) waren bereits mit einem Kempf-Abgang im Hinterkopf geholt wurden - junge Perspektivspieler, die ein Jahr Zeit für ihre Eingewöhnung bekommen sollten, nun aber schon eine wichtige Rolle spielen. Lienhart (21) spielte bis zu seiner Verletzung im Spiel gegen Hertha BSC stets von Beginn an in der Innenverteidigung, Koch (21) machte seine Sache als dessen Ersatz zuletzt gut.

Neuer Stürmer? "Einen Alt-Internationalen mit angeblicher Torgarantie werden wir nicht verpflichten"

Angesichts des breiten Kaders hatten die Freiburger Verantwortlichen im Winter eigentlich nicht unbedingt nachlegen wollen, nach der schweren Verletzung von Florian Niederlechner (Kniescheibenbruch) ist das nun aber nicht mehr ausgeschlossen. "Wir schauen uns das gesamte Jahr ständig nach interessanten Spielern um, knüpfen Verbindungen im Hinblick auf zukünftige Verpflichtungen", sagt Hartenbach: "Die jetzige Situation werden wir aber mit Bedacht bewältigen. Einen Alt-Internationalen mit angeblicher Torgarantie werden wir nicht verpflichten."

Zumal die Verletzung auch eine Gelegenheit für andere Profis sei: "Ein Negatives hat immer auch seine positive Kehrseite: Nun, da Niederlechner und Mike Frantz ausfallen, erhalten Spieler, die bisher weniger zum Zuge kommen konnten, ihre Chancen. Wir werden genau hinsehen, was nun passiert und dementsprechend eine Entscheidung fällen." Eines gelte dabei: "Unser Kader ist alles andere als klein, wenn wir jemand holen, kann es auch sein, dass Spieler uns verlassen werden."

Patrick Kleinmann

Bayern dank Katar Krösus
Ein Team ohne: Das Ärmelsponsor-Ranking der Bundesliga
Ärmelsponsoren der Bundesligisten
Neue Vermarktungsmöglichkeit für die Klubs

Seit der Spielzeit 2017/18 dürfen die Bundesligisten ihre Trikot-Ärmel erstmals mit Sponsoren zieren. 17 der 18 Erstligisten haben diese Möglichkeit wahrgenommen, die acht mal zwölf Zentimeter große Fläche an den Meistbietenden zu veräußern. Krösus ist auch in dieser Kategorie einmal mehr der FC Bayern München, RB Leipzig hingegen hinkt hinterher. Welche Sponsoren die Ärmel der Bundesligisten zieren und welches Team "oben ohne" aufläuft: Klicken Sie sich durch...
© picture alliance (1), imago (3)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kempf

Vorname:Marc Oliver
Nachname:Kempf
Nation: Deutschland
Verein:SC Freiburg
Geboren am:28.01.1995


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine