Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Hallescher FC

Hallescher FC

1
:
1

Halbzeitstand
1:0
Jahn Regensburg

Jahn Regensburg


HALLESCHER FC
JAHN REGENSBURG
15.
30.
45.


60.
75.
90.








Regensburgs Grüttner sichert verdienten Punkt

Pintol-Treffer reicht nicht für Platz zwei

Mit einem Sieg hätte sich der Hallesche FC den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz hinter Duisburg sichern können. Jahn Regensburg entführte aber beim HFC einen verdienten Punkt. Nach Pintols Führungstor glich Grüttner in der Schlussphase aus.

Pintol im Einsatz
Traf für den Halleschen FC: Angreifer Pintol.
© imagoZoomansicht

Halles Trainer Rico Schmitt nahm nach dem 1:1 beim Chemnitzer FC drei Änderungen in seiner Startelf vor: El-Helwe besetzte den linken Flügel und Brügmann kam für Franke in der Abwehr. Außerdem rutschte Röser statt Lindenhahn in die Startelf.

Jahn-Coach Heiko Herrlich nahm nach dem 1:1 in Großaspach folgende zwei Änderungen vor: Hein kam für Urban und Pusch ersetzte George. Jahn-Trainer-Heiko Herrlich nimmt nach dem Unentschieden gegen den SG Sonnenhof Großaspach folgende zwei Änderungen vor: Hein kommt für Urban und Pusch ersetzte George (Gelbsperre).

Die zu Hause bislang ungeschlagenen Haller fanden anfangs weniger gut ins Spiel als der Jahn. Bei den Gästen aus Regensburg lief viel über die linke Seite, durch Thommy und Luge wurde es vor dem HFC-Sechzehner öfters gefährlich.

In der 23. Minute leistete sich die Regensburger Abwehr aber einen groben Patzer: Torwart Pentke bekam einen ungenauen Rückpass aus kurzer Distanz zugespielt. Der Ball rollte daraufhin an ihm vorbei und auf die linke Ecke des Regensburger Tores zu. HFC-Stürmer-Ajani schaffte es beinahe, den Ball zu erlaufen, doch Pentke gelang es gerade noch, den Ball an den linken Pfosten zu lenken. In der 45. Minute dann doch der Führungstreffer für die Hausherren: Ajani steckte den Ball durch in den Sechzehner der Regensburger, wo Pintol zentral anlief und aus zehn Metern in die linke untere Ecke abschließen konnte.

Nach der Pause zeigten sich die zurückliegenden Regensburger aggressiver und mit besserem Zug auf das Tor der Hausherren. Immer wieder schafften es die Regensburger, den Ball gefährlich nahe an das Tor des HFC zu bringen. Der verdiente Ausgleich fiel allerdings erst spät: Nandzik führte den Ball entlang des linken Streifens und brachte dann eine Traumflanke auf Grüttner, der zentral vor dem Tor aus drei Metern in die linke Ecke köpfte (82.).

Da Halle die Führung nicht halten konnte, schafften sie auch den Sprung auf den zweiten Tabbellenplatz nicht. Die Regensburger befinden sich durch den einen gewonnenen Zähler im Mittelfeld der Tabelle.

Halle spielt am kommenden Sonntag (14 Uhr) beim FC Hansa Rostock. Regensburg empfängt am Samstag (14 Uhr) den FSV Frankfurt.

Tabellenrechner 3.Liga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Hallescher FC
Aufstellung:
Bredlow (2,5) - 
Schilk (3) , 
Kleineheismann (3)    
Baumgärtel (3) - 
Gjasula (2,5)    
Fennell (3) - 
Ajani (2)    
El-Helwe (4)    
M. Röser (4)    
Pintol (2,5)    

Einwechslungen:
59. Lindenhahn (4,5) für El-Helwe
74. Barnofsky für M. Röser
83. Aydemir     für Ajani

Trainer:
Schmitt
Jahn Regensburg
Aufstellung:
Pentke (3)    
Hein (3,5) , 
Nachreiner (4)    
Knoll (3) , 
Nandzik (2,5) - 
Geipl (2,5) , 
Lais (3,5) - 
Luge (4,5)    
Pusch (5)    
Er. Thommy (3) - 
Grüttner (2,5)    

Einwechslungen:
46. U. Hesse (3,5) für Luge
46. Hyseni (4) für Pusch
71. Ziereis für Nachreiner


Trainer:
Herrlich

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Pintol (45., Rechtsschuss, Ajani)
1:1
Grüttner (82., Kopfball, Nandzik)
Gelbe Karten
Halle:
Kleineheismann
(6. Gelbe Karte)
,
Aydemir
(1.)
Regensburg:
-

Spielinfo

Anstoß:
11.02.2017 14:00 Uhr
Stadion:
Erdgas-Sportpark, Halle
Zuschauer:
5683
Schiedsrichter:
Frank Willenborg (Osnabrück)   Note 2

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine