Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
VfB Stuttgart II

VfB Stuttgart II

0
:
1

Halbzeitstand
0:0
Preußen Münster

Preußen Münster


VFB STUTTGART II
PREUßEN MÜNSTER
15.
30.
45.


60.
75.
90.










Vecchione im Pech - Münster baut Serie aus

Röckers Pech ist Preußens Glück

Zweimal musste die Partie zwischen der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart und Preußen Münster witterungsbedingt abgesagt werden, nun konnte endlich gespielt werden. Vor allem der SCP wollte mit einem Dreier den Aufstiegsrelegationsplatz festigen, allerdings taten sich die Gäste lange Zeit enorm schwer und fanden kaum ins Spiel, schlugen nach einem Standard aber doch zu, brachten den Dreier danach über die Runden und blieben auch im achten Spiel in Folge ungeschlagen.

Es war ein offenes Geheimnis, dass VfB-Trainer Jürgen Kramny nach dem 3:0-Heimsieg gegen den Halleschen FC erneut rotieren lassen würde. Sieben Neue fanden sich in der Startelf der Schwaben wieder: Weis (Tor), Geyer, Vitzthum, Janzer, Rathgeb, Audel und Hemlein spielten für Vlachomidos (Tor), Vier (Rückenprobleme), Vecchione, Kiefer, Kiesewetter, Gümüs und Breier.

Preußen-Coach Pavel Dotchev ließ es da schon im Vergleich zum 1:0-Erfolg bei Kickers Offenbach deutlich ruhiger angehen und brachte lediglich Kühne für den gelbgesperrten Truckenbrod im zentralen Mittelfeld.

"Die Mannschaft hat hohe Qualität, vor allem in der Offensive", hatte Stuttgarts Trainer Jürgen Kramny vor den Gästen gewarnt. Die Vorschusslorbeeren konnten die Münsteraner bei sommerlichen äußeren Bedingungen zunächst aber nicht bestätigen. In einem Spiel auf überschaubarem Niveau zeigten zwar beide Mannschaften große Einsatzbereitschaft - mehr aber auch nicht. Vor allem die favorisierten Gäste blieben spielerisch viel schuldig und konnten offensiv über weite Strecken der ersten Hälfte gar nicht in Erscheinung treten. Einzig Nazarov sorgte nach sieben Minuten für Abwechslung.

Es war ein spielerisch armes, dafür aber sehr intensives Spiel, das jedoch keine Torraumszenen zu bieten hatte. Erst kurz vor dem Pausenpfiff änderte sich das, als der Ball über Nazarov und Taylor bei Kara landete, der allerdings in VfB-Schlussmann Weis seinen Meister fand (41.). Kurz darauf gab es auch schon den ersten Wechsel: Kramny brachte Vecchione für Lang, ehe es torlos in die Kabinen ging.

Auch nach dem Seitenwechsel zeigte sich zunächst das gleiche Bild. Beide Teams bemüht, aber ohne echte Durchschlagskraft. Pech hatte Vecchione, der bereits in der 59. Minute verletzungsbedingt wieder ausgewechselt werden musste - Enderle kam. Kurz darauf passierte es dann doch, der Ball landete im Netz: Bischoffs Freistoß lenkte Röcker, der dem nachsetzenden Kühne zuvorkommen wollte, per Kopf ins eigene Netz (62.). Der Bann war gebrochen, die Partie nahm danach endlich Fahrt auf.

Nachdem Vitzthum knapp verzogen hatte (66.), zog Kramny seinen letzten Trumpf und brachte mit Breier einen frischen Stürmer (69.). Die nächste Möglichkeit hatte jedoch der SCP, als Nazarov den Außenpfosten traf (71.). Ansonsten spielten jetzt aber fast nur noch die Schwaben, die mit aller Macht auf den Ausgleich drängten und auch immer mal wieder für richtig Betrieb im gegnerischen Strafraum sorgten. Masuch im Kasten des SCP überwinden konnten sie allerdings nicht, sodass es schlussendlich zum Minimalerfolg der Münsteraner reichte.

Beide Mannschaften müssen bereits wieder am kommenden Samstag (14 Uhr) antreten: Stuttgart II empfängt Wacker Burghausen, Münster hat zeitgleich Besuch vom KSC.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfB Stuttgart II
Aufstellung:
Weis (2) - 
Lang (3,5)    
Geyer (2,5) , 
B. Röcker (3,5) , 
Vitzthum (3,5)    
Khedira (3,5) , 
Rathgeb (3) - 
Hemlein (4)        
Stöger (3,5) , 
Janzer (4,5)    
Audel (4)

Einwechslungen:
41. Vecchione     für Lang
59. Enderle (3,5) für Vecchione
68. Breier für Hemlein

Trainer:
Kramny
Preußen Münster
Aufstellung:
Masuch (2) - 
Köz (3,5) , 
Schmidt (2) , 
Kirsch (2) , 
Hergesell (3,5) - 
Menga (4)    
St. Kühne (3,5)    
Bischoff (3,5)    
Kara (4)    
Nazarov (2,5) , 
Taylor (3,5)

Einwechslungen:
66. Grote für Kara
70. Siegert     für Menga
85. Königs für Bischoff

Trainer:
Dotchev

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
B. Röcker (62., Eigentor, Kopfball, Bischoff)
Gelbe Karten
VfB II:
Janzer
(5. Gelbe Karte)
,
Vitzthum
(5.)
,
Hemlein
(5.)
Münster:
St. Kühne
(4. Gelbe Karte)
,
Siegert
(3.)

Spielinfo

Anstoß:
16.04.2013 18:00 Uhr
Stadion:
Gazi-Stadion auf der Waldau, Stuttgart
Zuschauer:
710
Schiedsrichter:
Dr. Manuel Kunzmann (Bad Hersfeld)   Note 5

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine