Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Arminia Bielefeld

 - 

1. FC Saarbrücken

 

0:4 (0:2)

Seite versenden

Arminia Bielefeld
1. FC Saarbrücken
1.
15.
30.
45.





46.
60.
75.
90.






Arminia weiter sieglos

Nach Hornigs Platzverweis macht Saarbrücken Ernst

Der FCS gewann bei Arminia Bielefeld klar mit 4:0 und bleibt somit saisonübergreifend seit 20 Spielen ungeschlagen. Die Ostwestfalen hingegen warten weiter auf den ersten Sieg in dieser Spielzeit und veloren nach zuletzt drei Remis in Folge wieder.

Bielefelds Coach Markus von Ahlen musste nach dem 2:2-Remis bei Wacker Burghausen auf den rotgesperrten Hübener verzichten. Für ihn spielte Schuler von Beginn an. Auf der anderen Seite nahm Saarbrückens Trainer Jürgen Luginger im Vergleich zum 4:0-Heimsieg gegen Darmstadt zwei Veränderungen an seiner ersten Elf vor: Für Kruse und Sökler standen Pazurek und Stiefler in der Startformation.

In einer umkämpften Anfangsphase hatten die Gäste die erste gute Tormöglichkeit. Arminia-Schlussmann Platins behielt im Duell mit Ziemer allerdings die Oberhand (15.).

Auf der anderen Seite präsentierte sich die schwächste Heimelf der dritten Liga zunächst kampfstark, musste nach 21 Minuten jedoch den ersten Nackenschlag hinnehmen: Hornig geriet als letzter Mann im Zweikampf ins stolpern und stoppte anschließend den Ball mit der Hand. Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus zückte sofort die Rote Karte - bereits der sechste Platzverweis in dieser Spielzeit für die Ostwestfalen. Den darauffolgenden Freistoß schoss Eggert an den Innenpfosten - es blieb zunächst beim 0:0 (22.).

- Anzeige -

Gerade als sich die Bielefelder wieder einigermaßen sortiert hatten, beschenkten sie den FCS mit einem kollektiven Blackout: Ein Einwurf von links sprang fast unbeachtet quer durch den Sechzehner, Stiefler bedankte sich und ließ Platins aus zentraler Position keine Chance (33.).

In der Folge machte die Luginger-Elf weiter Druck, die Ostwestfalen wollten den knappen Rückstand in die Halbzeit retten. Das misslang der Von-Ahlen-Elf jedoch. Zunächst scheiterte Wurtz noch an Platins, kurz darauf erhöhte Gehring kaum bedrängt mit einem 20-Meter-Schuss auf 2:0 für den Favoriten (44.).

Nach dem Wechsel passierte zunächst wenig. Saarbrücken war mit der 2:0-Führung zufrieden, kontrollierte das Spiel und ließ nichts anbrennen. Sehenswert wurde es jedoch in der 66. Minute, als Eggert mit einem filminanten Schuss aus 25 Metern für die Vorentscheidung sorgte.

Bielefeld hatte nichts mehr entgegenzusetzen: Nach einem Abpraller erhöhte Forkel locker aus kurzer Distanz auf 4:0 (71.), was auch gleichzeitig der Endstand war.

Bielefeld empfängt am Samstag, den 1.10. um 14 Uhr den 1. FC Heidenheim. Saarbrücken spielt nächsten Samstag (14 Uhr) zu Hause gegen den SV Wehen Wiesbaden.

17.09.11
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Arminia Bielefeld
Aufstellung:
Platins (3) - 
Appiah (5,5) , 
Hornig (5)    
Schuler (4,5)    
Dercho (5) - 
Schütz (4) , 
Jerat    
Hille (4,5) , 
Rzatkowski (5) , 
Rahn (5) - 
Agyemang (5)    

Einwechslungen:
25. Demme (4,5) für Jerat
67. Klos für Schuler
72. Burmeister für Agyemang

Trainer:
von Ahlen
1. FC Saarbrücken
Aufstellung:
Marina (3) - 
Forkel (2)            
Lerandy (2,5) , 
Eggert (2)    
Gehring (2)    
Sieger (2,5) , 
Pazurek (2)    
Stiefler (2)    
Wurtz (3)    
M. Laux (3) - 
Ziemer (3,5)    

Einwechslungen:
60. Pisano (3) für Ziemer
70. S. Sökler für Wurtz
80. Fuchs für Forkel

Trainer:
Luginger

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Stiefler (33., Rechtsschuss)
0:2
Gehring (44., Rechtsschuss)
0:3
Eggert (66., Rechtsschuss)
0:4
Forkel (71., Rechtsschuss)
Rote Karten
Bielefeld:
Hornig
(21., Handspiel)
Saarbrücken:
-
Gelbe Karten
Bielefeld:
-
Saarbrücken:
Forkel
(2. Gelbe Karte)
,
Pazurek
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
17.09.2011 14:00 Uhr
Stadion:
Schüco-Arena, Bielefeld
Zuschauer:
6371
Schiedsrichterin:
Bibiana Steinhaus (Hannover)   Note 2,5
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -