Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

SV Sandhausen

 - 

Carl Zeiss Jena

 

0:2 (0:1)

Seite versenden

SV Sandhausen
Carl Zeiss Jena
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.







Sandhausen kassiert dritte Niederlage in Folge

Sichone macht den Deckel drauf

Carl Zeiss Jena setzte sich gegen den vor der Saison hoch gehandelten SV Sandhausen mit 2:0 durch und sorgt damit für die dritte Pleite des SVS in Folge. Allerdings hatten die Gastgeber auch das Glück nicht auf ihrer Seite, da sie genau in ihrer stärksten Phase von Sichone eiskalt erwischt wurden.

Jenas Moses Sichone
Anstrengend, aber erfolgreich: Jenas Sichone ließ kein Tor zu und schoss sogar eines beim SVS.
© imagoZoomansicht

Sandhausens Trainer Frank Leicht stellte seine Mannschaft nach dem 0:2 in Braunschweig auf zwei Positionen um. Anstelle von Benschneider und Pinto begannen Rohracker und Ristic. Auf der Gegenseite brachte Jenas Trainer Jürgen Raab nach dem 0:2 bei Dynamo Dresden einen Neuen. Voigt ersetzte den verletzten Wuttke.

Gerade einmal vier Minuten waren gespielt, da tauchte Jenas Reimann gefährlich vor Löhe auf. Der Angreifer zielte jedoch direkt auf Schlussmann Löhe. Für den SVS gab Ulm ein Warnzeichen ab (6.). Es war ein durchaus munterer Beginn, in dem sich keine der beiden Mannschaften klare Vorteile erspielen konnte, Carl Zeiss aber in Führung ging. Nach einer Flanke stand Reimann goldrichtig und köpfte den Ball in die Maschen (12.).

Sandhausen war umgehend um eine Antwort bemüht, fand jedoch kein geeignetes Mittel, um sich entscheidend durchzusetzen. Dagegen strahlten die Thüringer über Konter mehr Gefahr aus, nur fehlte es den Gästen an Zielstrebigkeit, so dass es letztlich nur zu einer knappen Pausenführung aus Sicht der Thüringer reichte. Kurbjuweit musste allerdings bereits vorher vom Platz runter, Ziegner kam für ihn rein.

Nach dem Seitenwechsel folgte auf Jenaer Seite der nächste Tausch: Eismann für Nikol. Bei den Gastgebern brachte Leicht mit Schauerte, der Ulm ersetzte, einen frischen Angreifer. Die erste Duftmarke der zweiten Hälfte gab Eismann per Distanzschuss ab (48.). Ansonsten übernahmen die Sandhauser das Kommando. Der SVS drückte nun mit aller Macht auf den Ausgleich, agierte aber im Abschluss zuweilen recht unglücklich. So klärte Ziegner noch vor der Linie (49.), ehe Ristic einen kapitalen Fehler von Voigt nicht nutzen konnte und gegen Nulle den Kürzeren zog (55.).

Genau in dieser Sturm- und Drangphase der Hausherren fiel dann der nächste Treffer für Carl Zeiss. Nach einer Eckballvariante landete der Ball bei Sichone, der sich bedankte und die Führung per Kopf von der Strafraumgrenze auf 2:0 hochschraubte (57.). Sandhausen steckte nicht auf und hätte kurz darauf durch Dorn verkürzen können, doch Nulle war erneut auf seinem Posten (63.). Für Dorn war es die letzte Aktion der Partie, Schick kam an seiner Stelle.

- Anzeige -

Doch auch Schick konnte dem Angriffsspiel der Sandhauser kaum neuen Elan verleihen und musste sich letztlich mit der Niederlage abfinden.

Für Sandhausen steigt am kommenden Samstag in der 1. Runde des DFB-Pokals ein Highlight. Vor heimischem Publikum empfängt man den FC Augsburg. Jena hingegen ist nicht im Pokal vertreten, muss dafür aber bereits am nächsten Mittwoch zu Hause das Nachholspiel des 3. Spieltags gegen den 1. FC Saarbrücken bestreiten. Die Partie musste verschoben werden, weil das Stadion aufgrund von Baumaßnahmen nicht zur Verfügung gestanden hatte.

07.08.10
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SV Sandhausen
Aufstellung:
Löhe (3) - 
Sievers (4) , 
D. Schulz (5) , 
Pischorn (5) , 
Rohracker (4)    
Danneberg (5) - 
Ulm (5)    
Ristic (4) , 
S. Fischer (4) - 
Löning (5) , 
Dorn (4)    

Einwechslungen:
46. Schauerte (4) für Ulm
57. Pinto (4) für Rohracker
64. Schick für Dorn

Trainer:
Leicht
Carl Zeiss Jena
Aufstellung:
Nulle (2,5) - 
M. Riemer (3) , 
Sichone (1,5)    
Voigt (2) , 
Nikol (2,5)    
Kurbjuweit (4,5)    
Truckenbrod (1,5) , 
Ra. Schmidt (2) , 
Landeka (4) - 
Hähnge (2) , 
Reimann (4)        

Einwechslungen:
42. Ziegner (3,5) für Kurbjuweit
46. S. Eismann (4) für Nikol
83. Mayombo für Reimann


Trainer:
Raab

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Reimann (12., Kopfball, Truckenbrod)
0:2
Sichone (57., Kopfball, Truckenbrod)

Spielinfo

Anstoß:
07.08.2010 14:00 Uhr
Stadion:
Hardtwaldstadion, Sandhausen
Zuschauer:
2400
Schiedsrichter:
Georg Schalk (Augsburg)   Note 3
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -