Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Werder Bremen II

Werder Bremen II

0
:
3

Halbzeitstand
0:2
Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig


WERDER BREMEN II
EINTRACHT BRAUNSCHWEIG
15.
30.
45.




60.
75.
90.








Braunschweig siegt zum dritten Mal in Folge - Werder erneut sieglos

Dogan feiert Premiere und gibt die Richtung vor

Eintracht Braunschweig mischt weiter mit im Aufstiegsrennen. Die "Löwen" setzten sich bei Werder Bremen II mit 3:0 durch, feierten den dritten Sieg in Folge und verkürzten damit den Rückstand auf den Relegationsplatz auf zwei Punkte. Gegenteilig die Lage in Bremen: Weil zum fünften Mal hintereinander ein Dreier verpasst wurde, sind die Abstiegsränge weiter nah.

Bremens Coach Thomas Wolter nahm nach dem 1:1 gegen Heidenheim vier personelle Wechsel vor: Im Tor stand diesmal wieder Wiedwald für Patzler; außerdem begannen Bulang, Futacs (nach Rotsperre) und Profi Wagner, der nach langer Verletzung sein Pflichtspieldebüt für Werder feierte, für Löhden, Ronneburg (Rotsperre) und Artmann. Auf Braunschweiger Seite kehrte Dogan nach seiner Gelbsperre für Washausen ins Team zurück, der beim 3:0-Sieg gegen Wuppertal noch verteidigt hatte.

Und diese Entscheidung sollte sich schon bald bezahlt machen: Im Anschluss an eine Braunschweiger Ecke brachte die Werder-Hintermannschaft den Ball nicht weg, und Dogan schoss zur frühen Gäste-Führung ein - das erste Saisontor des Türken (13.). Mit diesem Tor gaben die "Löwen" die Richtung vor, auch in der Folge stellte die Lieberknecht-Truppe die bessere Elf.

Die logische Folge: das 2:0 nach einer guten halben Stunde. Wieder war ein Eckball der Ausgangspunkt, diesmal versenkte Vrancic den "zweiten Ball" von der Strafraumgrenze aus (31.). Von Werder kam offensiv nichts Zwingendes, sodass es mit der Braunschweiger Zwei-Tore-Führung in die Kabinen ging.

Mit einem Doppelwechsel begann Wolter die zweite Halbzeit: Wagners Kraft reichte nur für 45 Minuten, auch Bulang kehrte nicht aufs Feld zurück. Dafür sollten Thy und Gerdes dem Bremer Spiel mehr Durchschlagskraft verleihen. Dies klappte jedoch nur kurzfristig, spätestens mit dem 3:0 durch Calamita war alles klar: Der Italiener verwertete Kruppkes Steilpass souverän (64.). Zwar bemühte sich Werder in der Folge weiterhin, zumindest noch das Ehrentor herbeizuführen, das ließ die konzentrierte Braunschweiger Deckung allerdings nicht zu. Es blieb beim 3:0.

Bremen II hat am Samstag in Wuppertal die Chance, in die Erfolgsspur zurückzukehren und gleichzeitig einen direkten Konkurrenten womöglich endgültig in die Viertklassigkeit zu stoßen. Braunschweig dagegen kann nach diesem souveränen Auswärtserfolg mit viel Selbstvertrauen zum VfB Stuttgart II reisen.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Werder Bremen II
Aufstellung:
Wiedwald (3) - 
Schiller (4,5)        
Schmidt (3) , 
Stallbaum (3) , 
Perthel (3,5) - 
Bulang (4,5)        
Kempe (4,5) , 
Feldhahn (5) - 
Ayik (5) - 
Wagner (4)    
Futacs (3,5)    

Einwechslungen:
46. Thy (3,5) für Wagner
46. B. Gerdes (4) für Bulang
51. Löhden (3) für Schiller

Trainer:
Wolter
Eintracht Braunschweig
Aufstellung:
Petkovic (3) - 
B. Fuchs (3) , 
Henn (3) , 
D. Dogan (2)    
Reichel (3) - 
Kruppke (2)    
Pfitzner (4) , 
Vrancic (2)    
Boland (3,5) - 
Morabit (3,5)    
Kumbela (2)    

Einwechslungen:
60. Calamita (2,5)     für Morabit
69. Banser für Kruppke
83. Washausen für Kumbela

Trainer:
Lieberknecht

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
D. Dogan (13., Linksschuss)
0:2
Vrancic (31., Rechtsschuss)
0:3
Calamita (64., Linksschuss)
Gelbe Karten
Bremen II:
Bulang
(1. Gelbe Karte)
,
Schiller
(4.)
,
Futacs
(3.)
Braunschweig:
-

Spielinfo

Anstoß:
07.04.2010 19:00 Uhr
Stadion:
Weserstadion Platz 11, Bremen
Zuschauer:
1600
Schiedsrichter:
Dr. Manuel Kunzmann (Bad Hersfeld)   Note 3

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine