Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Bayern München II

Bayern München II

0
:
5

Halbzeitstand
0:2
Jahn Regensburg

Jahn Regensburg


BAYERN MÜNCHEN II
JAHN REGENSBURG
15.
30.
45.



60.
75.
90.










Jahn findet in die Erfolgsspur zurück

Debakel trotz Luca Toni

Der Einsatz von Weltmeister Luca Toni hat sich für den FC Bayern München II nicht ausgezahlt. Das Team von Mehmet Scholl verlor klar mit 0:5 (0:2) gegen Jahn Regensburg und bleibt weiter im Tabellenkeller stecken. Der Jahn dagegen fand nach zuletzt zwei Spielen ohne Sieg wieder in die Erfolgsspur zurück und festigte durch eine konzentrierte Vorstellung seine Position in der Spitzengruppe.

Stefan Jarosch gegen Luca Toni
Kein Durchkommen: Bayerns Luca Toni (re.) gegen Regensburgs Stefan Jarosch.
© imagoZoomansicht

Vier Änderungen nahm FCB-Coach Mehmet Scholl im Vergleich zur verdienten 2:4-Auswärtsniederlage in Sandhausen vor. Besonders im Mittelpunkt stand dabei Luca Toni. Der Weltmeister spielte erstmals in der Reserve und ersetzte Sene. Zudem kamen Erb, Maximillian Haas sowie Baumjohann für Kopplin, Saba und Ekici zum Einsatz. Bei Jahn Regensburg gab es gegenüber dem 1:1 zu Hause gegen Offenbach nur eine personelle Umstellung: Trainer Markus Weinzierl ersetzte den gelb-gesperrten Jürgen Schmid druch Beigang.

Trotz der weltmeisterlichen Unterstützung für den Sturm der "kleinen" Bayern - die Gäste aus Regensburg dominierten die Partie im Grünwalder Stadion. Allerdings konnten sich die Oberpfälzer lange Zeit keine nennenswerten Torchancen erzielen. Erst eine Standardsituation führte zum Erfolg. In der 36. Minute traf Binder per Freistoß zur Führung. Und drei Minuten vor der Pause ließ Schlauderer sogar noch das 2:0 folgen.

Luca Toni stand nur in zwei Situationen im Mittelpunkt. In der 33. Minute holte sich der Mittelstürmer die Gelbe Karte ab, in der 42. Minute scheiterte er per Kopf am Aluminium. Zur zweiten Halbzeit war dann der Arbeitstag des 32-Jährigen beendet, für ihn kam Sene. Damit entsprach Scholl dem Wunsch von Louis van Gaal, der seinem Stürmer nach dessen Achillessehnen-Problemen Spielpraxis über "höchstens 45 Minuten" genehmigte.

Es sollte die einzige Auswechslung zur Pause sein. Allerdings brachte sie nicht den gewünschten Erfolg, im Gegenteil. Beim ersten vernünftigen Angriff holte Bayern-Keeper Kraft Beigang von den Beinen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Zellner sicher (49.).

Die Partie war damit natürlich entschieden. Der Jahn schaltete nun einen Gang zurück, hatte gegen das resignierende Scholl-Team das Geschehen aber dennoch jederzeit unter Kontrolle. Stoilov (70.) und Berger per direktem Freistoß (75.) machten das Debakel für den FCB II perfekt.

Die "kleinen" Bayern empfangen am kommenden 11. Spieltag sonntags den FC Erzgebirge Aue. Regensburg spielt am Vortag zu Hause gegen Ingolstadt.

18.09.09
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bayern München II
Aufstellung:
Kraft (5) - 
Rieß (5)    
Schütz (5) , 
Erb (5)    
Contento (4) - 
Baumjohann (5) , 
Schwarz (4) , 
M. Haas (4,5) , 
Alaba (4,5) - 
Sikorski (5)    
Toni (3,5)        

Einwechslungen:
46. Sene (4) für Toni
70. Kopplin für Rieß
80. Rohracker für Sikorski

Trainer:
Scholl
Jahn Regensburg
Aufstellung:
Sattelmaier (3) - 
Maul (2) , 
S. Jarosch (2,5)    
Hagmann (2,5) , 
Binder (2)    
Zellner (3)    
D. Berger (2,5)    
Haller (2,5) , 
Schlauderer (2)    
Stoilov (2)        
Beigang (3)    

Einwechslungen:
65. Selimbegovic für S. Jarosch
77. Würll für Stoilov
84. Shynder für Beigang

Trainer:
Weinzierl

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Binder (36., Linksschuss)
0:2
Schlauderer (43., Kopfball, D. Berger)
0:3
Zellner (49., Foulelfmeter, Rechtsschuss, Beigang)
0:4
Stoilov (70., Rechtsschuss, Beigang)
0:5
D. Berger (75., direkter Freistoß, Linksschuss)
Gelbe Karten
Bayern II:
Toni
(1. Gelbe Karte)
,
Erb
(1.)
Regensburg:
-

Spielinfo

Anstoß:
18.09.2009 19:00 Uhr
Stadion:
Stadion an der Grünwalder Straße, München
Zuschauer:
2900
Schiedsrichter:
Dominik Nowak (Bottrop)   Note 3,5