Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

25.04.2013, 11:52

Hertha: Personalplanung in vollem Gange

Luhukay hat Matmour im Blick

Der Aufstieg ist seit dem Sieg gegen Sandhausen am vergangenen Sonntag in trockenen Tüchern, sportlich geht es jetzt für Hertha, wie schon 2010/11, noch um die Meisterschaft in der 2. Bundesliga. Intern basteln die Verantwortlichen der Berliner aber mit Nachdruck am Kader für die Aufgabe in der höchsten deutschen Spielklasse, um den Ansprüchen in der Hauptstadt diesmal gerecht zu werden. Das Konzept dabei ist klar.

- Anzeige -
Karim Matmour
Spielt er bald wieder unter Jos Luhukay? Karim Matmour.
© picture alliance Zoomansicht

Der finanzielle Spielraum ist zwar begrenzt, nach der sofortigen Rückkehr in die Bundesliga erwartet Trainer Jos Luhukay dennoch, auf eine schlagkräftige Mannschaft zurückgreifen können. Vom Verein fordert er daher, "dass er sich in vielen Bereichen besser aufstellt. Denn die 1. Liga verlangt etwas mehr."

Auch Bundesliga-erprobte Spieler. Drei oder vier Zugänge sind geplant. Den begrenzten finanziellen Mitteln entsprechend sollen bevorzugt Leihspieler oder ablösefreie Profis an die Spree gelockt werden. Zudem hat Luhukay solche im Blick, "die wir in der Vergangenheit nicht nur als Spieler, sondern auch als Menschen haben kennenlernen können, denn das ist das geringste Risiko", sagt der Trainer. Mit dieser Maßgabe hat Manager Michael Preetz einiges auf den Weg gebracht. Die Verpflichtung von Linksverteidiger Johannes van den Bergh (26, Düsseldorf) und Innenverteidiger Sebastian Langkamp (25, Augsburg), beide ehemalige Luhukay-Schützlinge, wird in Kürze verkündet.

Hertha hat Matmour im Visier

Für das Mittelfeld hat der Trainer neben Dortmunds Moritz Leitner (20, gemeinsam in Augsburg) nach kicker-Recherchen auch Karim Matmour (27, Frankfurt) im Visier. Der algerische Nationalspieler (30 Einsätze), den Luhukay 2008 nach Gladbach holte, ist laufstark, mannschaftsdienlich und auf den Außenbahnen am stärksten. Als Spitze überzeugte er bei der Eintracht in dieser Saison nicht (23 Einsätze, davon 12 Einwechslungen, Note 4,29). Matmour wäre ablösefrei. Weil er eine bestimmte Anzahl an Spielen nicht erreichen kann, endet sein Vertrag 2013.

Bilderstrecke zur Zweitligasaison der "Alten Dame"
Aufstieg - Hertha ist zurück im Oberhaus
Jos Luhukay
Erfolgsgarant

Mit ihm kam der Erfolg zurück: Coach Jos Luhukay, der vom Bundesligisten FC Augsburg kam, und die Berliner auf Anhieb wieder zurück in die Bundesliga führte.
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
25.04.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

2. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Hertha BSC59:2469
 
2Eintracht Braunschweig49:2765
 
31. FC Kaiserslautern47:2952
 
41. FC Köln38:2951
 
5FSV Frankfurt50:3850
 
61860 München33:2943
 
71. FC Union Berlin46:4443
 
8Energie Cottbus37:3543
 
9VfR Aalen35:3540
 
10SC Paderborn 0740:4039
 
11FC Ingolstadt 0434:3739
 
12MSV Duisburg33:4539
 
13FC St. Pauli37:4536
 
14VfL Bochum36:4735
 
15Erzgebirge Aue36:4234
 
16Dynamo Dresden30:4431
 
17SV Sandhausen35:6123
 
18Jahn Regensburg33:5719
- Anzeige -

weitere Infos zu Matmour

Vorname:Karim
Nachname:Matmour
Nation: Frankreich
  Algerien
Verein:1. FC Kaiserslautern
Geboren am:25.06.1985

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -