Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

6
:
3

Halbzeitstand
3:1
SSV Reutlingen 05

SSV Reutlingen 05


EINTRACHT FRANKFURT
SSV REUTLINGEN 05
15.
30.
45.




60.
75.
90.












34. Spieltag, Eintracht Frankfurt - SSV Reutlingen 6:3 (3:1)

Schur stürzt Mainz ins Tal der Tränen

Nach dem 2:0-Auswärtserfolg in Oberhausen tauschte Frankfurts Coach Willi Reimann einmal Personal aus und brachte Stürmer Beierle für Abwehrspieler Wiedener. Mit 5:0 fertigte Reutlingen vergangene Woche Aachen ab. Trainer Uwe Erkenbrecher ließ seine Erfolgself unverändert auflaufen, brachte also auch Frommer, der in der kommenden Spielzeit das Trikot der Hessen tragen wird.


Der 34. Spieltag im Überblick


Für beide Teams zählte nur ein "Dreier", denn nur ein Sieg lieferte die besten Chancen für das Unternehmen Aufstieg für die Eintracht beziehungsweise Nicht-Abstieg für Reutlingen. Und beide begannen offensiv. Weigl (2.) und Toppmöller (3.) vergaben bereits kurz nach Anpfiff erste Einschussmöglichkeiten ihrer Farben, doch auf Tore brauchten die 25.000 Zuschauer nicht lange zu warten. Zunächst staubte Jones nach einer Bürger-Ecke und Schurs Kopfballverlängerung aus vier Metern zur Eintracht-Führung ab (5.), doch lange währte die Freude der Hessen nicht: Ausgerechnet Frommer nickte unmittelbar nach Wiederanpfiff eine Linksflanke aus kürzester Distanz zum Ausgleich ein (6.). In der Folge tat sich der Aufstiegsaspirant zeitweise sehr schwer, wirkte geschockt. Aus dem Spiel heraus gelang nicht viel. So war es wieder eine Standardsituation, die die erneute Führung und die Reimann-Elf wieder besser ins Spiel brachte. Schur köpfte Bürgers Ecke per Kopf aus fünf Metern ins rechte obere Eck (23.). Wenig später musste sich Hollerieth ganz lang machen, um einen Freistoß-Knaller von Tsoumou-Madza zu entschärfen. Doch auch der SSV blieb gefährlich, Becker vergab allein vor Nikolov aus halbrechter Position (32.). Dies sollte sich rächen, denn Skela sorgte auf der Gegenseite mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 28 Metern für einen Zwei-Tore-Vorsprung (38.). Die Eintracht nun klar überlegen, vor dem Wechsel sorgten zwei knifflige Szenen im Reutlinger Strafraum noch für Aufregung, doch die Pfeife von Schiedsrichter Strampe blieb stumm. Der SSV gab sich nicht auf: Nach der Pause verhinderte Nikolov gegen Rolfes mit guter Parade zwar den Anschlusstreffer (47.), musste aber wenig später innerhalb von vier Minuten das Leder gleich zwei Mal aus dem Netz holen: Gambo (52.) und Würll (56.) brachten Reutlingen in die Partie zurück. Die Hessen versuchten alles - Reimann brachte mit Diakité und Kryszalowicz frische Stürmer. Doch das Wissen um die klare Führung der Mainzer in Braunschweig und das hohe Tempo der ersten Hälfte ließen die Kräfte zunächst erlahmen. In der Schlussphase überschlugen sich dann die Ereignisse: Nach Diakités erneutem Führungstreffer (83.) bekam Frankfurt wieder Rückenwind. Rehm musste mit Gelb-Rot vom Feld (87.). In Überzahl traf Diakité erneut (90.), bevor Schur Sekunden vor Schluss mit dem sechsten Treffer das Aufstiegsrennen gegen Mainz aufgrund der besseren Tordifferenz zu Gunsten der Eintracht entschied.

Frankfurt kehrt nach zweijähriger Abstinenz in die Bundesliga zurück, Reutlingen muss den Gang in die Regionalliga antreten.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Eintracht Frankfurt
Aufstellung:
Nikolov (4) - 
Bindewald (4) , 
J. Keller (4,5)    
Streit (2,5) , 
Schur (2)        
Bürger (3) - 
Skela (2,5)    
Toppmöller (4,5)        
Beierle (3,5)    
J. Jones (3)            

Einwechslungen:
59. Kryszalowicz (4,5) für Beierle
62. Diakité (2)         für Toppmöller
75. Montero für J. Jones

Trainer:
Reimann
SSV Reutlingen 05
Aufstellung:
Hollerieth (5) - 
Kies (5)    
Sbordone (4)    
Unsöld (4) , 
Rehm (5)    
Ogungbure (3,5)    
Weigl (3,5)    
Rolfes (4) - 
R. Becker (3,5) - 
Frommer (3)        
Würll (3,5)        

Einwechslungen:
46. Gambo (3)     für Weigl
54. Paeslack (3,5) für Frommer
75. Garcia für Würll

Trainer:
Erkenbrecher

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
1:1
Frommer (6.)
2:1
Schur (23.)
3:1
Skela (38.)
3:2
Gambo (53.)
3:3
Würll (56.)
4:3
Diakité (83.)
5:3
Diakité (90.)
6:3
Schur (90. + 3)
Gelb-Rote Karten
Frankfurt:
-
Reutlingen 05:
Rehm
(87.)

Gelbe Karten
Frankfurt:
J. Keller
(7. Gelbe Karte)
,
J. Jones
(5., gesperrt)
,
Toppmöller
(3.)
Reutlingen 05:
Kies
(8. Gelbe Karte)
,
Ogungbure
(6.)
,
Sbordone
(4.)

Spielinfo

Anstoß:
25.05.2003 15:00 Uhr
Stadion:
Waldstadion, Frankfurt
Zuschauer:
25000 (ausverkauft)
Schiedsrichter:
Hartmut Strampe (Handorf)   Note 4
hätte kurz vor der Pause nach Foul an Bürger Elfmeter pfeifen müssen.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine