Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
06.01.2016, 17:57

ATP-Turniere von Chennai und Doha: Favoriten ohne Mühe

Wawrinka, Djokovic und Nadal geben sich keine Blöße

Die Tennis-Tour nimmt wieder Fahrt auf, die Vorbereitung auf die Australian Open, das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres, läuft auf Hochtouren. Im ATP-Turnier von Chennai (Indien) stieg am Mittwoch der Topgesetzte Stanislas Wawrinka ein und hatte in seinem Match gegen Andrey Rublev keine Probleme. Auch in Doha waren die Topleute am Start. Zunächst bekam es die Nummer eins der Welt, Novak Djokovic, mit Fernando Verdasco zu tun und zog souverän weiter. Anschließend setzte sich Rafael Nadal (Nummer zwei des Turniers) gegen Robin Haase durch.

Zogen alle drei in die nächste Runde ein: Novak Djokovic, Stanislas Wawrinka und Rafael Nadal (v.li.).
Zogen alle drei in die nächste Runde ein: Novak Djokovic, Stanislas Wawrinka und Rafael Nadal (v.li.).
© imagoZoomansicht

Stanislas Wawrinka hatte im Turnier von Chennai in der ersten Runde ein Freilos und stieg dadurch erst am Mittwoch in den Wettbewerb ein. Der an Nummer eins gesetzte Schweizer hatte in der ersten Runde mit seinem russischen Kontrahenten Andrey Rublev keine Probleme. Mit 6:3 und 6:2 setzte sich der French-Open-Sieger glatt durch und trifft nun in der nächsten Runde auf Guillermo Garcia-Lopez. Als einziger deutscher Vertreter in Chennai war Jan-Lennard Struff bereits in der ersten Runde an Luca Vanni gescheitert.

Nach seinem glatten Erstrundensieg gegen den Deutschen Dustin Brown setzte sich Novak Djokovic in Doha in Runde zwei mit dem gleichen Ergebnis gegen Fernando Verdasco durch. Der Serbe machte kurzen Prozess und schlug den Spanier mit 6:2 und 6:2. In der nächsten Runde trifft die Nummer eins der Welt nun auf Leonardo Mayer aus Argentinien.

Nadal ohne Probleme

Nachdem Rafael Nadal in der ersten Runde gegen Pablo Carreno Busta noch über drei Sätze hatte gehen müssen, tat er sich am Mittwoch wesentlich leichter. Gegen Robin Haase aus den Niederlanden zog der Sandplatzkönig mit 6:3 und 6:2 in die nächste Runde ein. Dort wartet nun der Russe Andrey Kuznetsov. Mit Benjamin Becker und Dustin Brown sind bereits alle deutschen Starter ausgeschieden.

Bilder zu Djokovics phänomenalem Jahr
Unendliche Weiten: Der Höhenflug des Djokers
Novak Djokovic
Unendliche Weiten: Der Höhenflug des Djokers

2015 war das Jahr des Novak Djokovic. Der Serbe spielte eine Saison für die Ewigkeit und rückte damit endgültig in die Liga der außergewöhnlichen Tennis-Gentlemen auf. Der Djoker beendete das Jahr mit einer Traumbilanz von 83 Siegen und nur sechs Niederlagen, gewann zahlreiche Titel, stellte Rekorde auf und kann nun in einem Atemzug mit Legenden wie Roger Federer oder Rod Laver genannt werden.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Aircel Chennai Open

Austragungsort:Chennai
Land: Indien
Modus:ATP-Series
Die letzten Sieger:
2016  Stanislas Wawrinka
2015  Stanislas Wawrinka
2014  Stanislas Wawrinka
2013  Janko Tipsarevic
2012  Milos Raonic

Qatar ExxonMobil Open

Austragungsort:Doha
Land: Katar
Modus:ATP-Series
Die letzten Sieger:
2016  Novak Djokovic
2015  David Ferrer
2014  Rafael Nadal
2013  Richard Gasquet
2012  Jo-Wilfried Tsonga