Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
21.10.2017, 01:00

Green Bay Packers planen weiterhin mit ihrem Star-Quarterback

Kehrt Rodgers im Dezember aufs Feld zurück?

Star-Quarterback Aaron Rodgers von den Green Bay Packers ist nach seinem Schlüsselbeinbruch vom vergangenen Sonntag erfolgreich operiert worden. Das bestätigte der 33-Jährige selbst bei Twitter sowie Instagram und schickte ein Bild von sich im Krankenhausbett. Wann Rodgers auf das Feld zurückkehrt, ist noch völlig unklar - erste Vermutungen drehen sich um Dezember.

Aaron Rodgers
Hat Packers-Superstar Aaron Rodgers etwa den 17. Dezember für seine Rückkehr in den Augen?
© imagoZoomansicht

"Mein Fokus liegt auf seiner Gesundheit", sagte Packers-Headcoach Mike McCarthy nach der erfolgreichen OP seines Elite-Spielers. Rodgers, zweimal wertvollster Spieler der Liga und Super-Bowl-Sieger von 2010/2011, hatte die schwere Verletzung in Week 6 bei der 10:23-Niederlage gegen die Minnesota Vikings bei einem harten Tackle von Linebacker Anthony Barr ("Es tut mir leid, ich hatte niemals vor, ihn zu verletzen) erlitten. Ihm droht nun das Aus für den Rest der regulären Saison - mindestens acht Wochen sind derzeit anberaumt. Sein Klub hat ihn inzwischen offiziell auf die Injured-Reserve-Liste gesetzt, von dort darf der Klub zwei Spieler wieder zurück ins Team verfrachten.

"Die Operation ist gut gelaufen. Vielen Dank für eure Liebe, Unterstützung, Gedanken und Gebete", schrieb der Spielmacher, der sich damit für all die netten Botschaften von Fans, Familie, Mit- und Gegenspielern bedankte. Er hängte gar ein Bild an, auf dem er mit einem Lächeln im Gesicht im Krankenhausbett liegt und den Daumen nach oben streckt.

Auf Play-off-Kurs auch ohne den "Gunslinger"?

Die Lage für sein Team bleibt derweil verzwickt: Ohne "ARod" sind die Chancen der Packers (vier Siege, zwei Niederlagen) auf einen Play-off-Einzug deutlich gesunken. Denn: Ersatzmann Brett Hundley muss fortan einspringen, hat wenig bis keine NFL-Erfahrung - und von einer Verpflichtung von Routinier Colin Kaepernick sehen die Verantwortlichen ab.

Gut nun, dass laut Insider-Quellen von "ESPN" Green Bay heimlich die Vorweihnachtswoche für ein Comeback des "Gunslingers" anvisieren soll: Demnach könnte Rodgers, der mit dem Heimspiel am kommenden Sonntag (19 Uhr, MESZ) das erste Pflichtspiel seit 2013 verpassen wird, bei optimalem Heilungs- und Reha-Verlauf am 17. Dezember bei den Carolina Panthers aufs Feld zurückkehren. Es wäre Week 15 - und damit drei Spieltage vor Ende der Regular Season. Wohl auch deshalb ist Rodgers nun offiziell auf die Verletztenliste gesetzt worden. Ausgang also offen...

mag/sid

Best of NFL 2017 - Week 6
Packers-Schock, Brady-Rekord und "Steel Curtain"
Schock, Rekord, Serie
Schock, Rekord, Serie

Die sechste Woche in der National Football League 2017/18 wurde von einer Schockmeldung überschattet, die nicht nur Football-Fans der Green Bay Packers tief ins Mark fuhr: das mögliche Saison-Aus von Aaron Rodgers, dem vielleicht aktuell besten Quarterback der Liga. Darüber hinaus bot Week 6 aber auch viele sportliche Geschichten - zum Beispiel die deutliche Interception-Bilanz von Cam Newton, den ewigen Siegesrekord von Tom Brady oder das Ende einer elend langen Titans-Serie. Best of NFL - Week 6...
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Green Bay Packers
Gründungsdatum:11.08.1919
Vereinsfarben:Dunkelgrün, gelb, weiß
Anschrift:Green Bay Packers
1265 Lombardi Avenue
Green Bay, Wisconsin, USA 54304
Internet:http://www.packers.com/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine