Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
23.03.2016, 22:21

HBL: Siegreiche Füchse - Flensburg bleibt dran

SCM bezwingt Göppingen - Löwen nicht zu stoppen

Der SC Magdeburg hat in der Handball-Bundesliga das Duell der EHF-Pokal-Teilnehmer gegen Frisch Auf Göppingen gewonnen. Vier Tage vor dem entscheidenden Gruppenspiel im Europacup bezwang der Tabellenzehnte am Mittwoch in eigener Halle den Sechsten aus Göppingen in einer umkämpften Partie mit 28:27 (12:10). Die Füchse Berlin wahrten die Chance auf die internationale Bühne. Die Rhein-Neckar Löwen und die SG Flensburg-Handewitt haben ihre Titelambitionen untermauert.

Jubelte mit dem SCM gegen Göppingen: Yves Grafenhorst.
Jubelte mit dem SCM gegen Göppingen: Yves Grafenhorst.
© imagoZoomansicht

Vor 6064 Zuschauern warf Robert Weber neun Tore für die Magdeburger, die am Sonntag im Heimspiel gegen Dinamo Bukarest einen Sieg zum Einzug ins EHF-Pokal-Viertelfinale brauchen. Für die Göppinger, bei denen Tim Kneule in der 56. Minute wegen groben Foulspiels Rot sah, traf Anton Halen siebenmal. Frisch Auf kann mit einem Sieg am Samstag gegen die Limburg Lions ebenfalls die Runde der besten Acht im Europacup erreichen.

Der bereits ausgeschiedene EHF-Pokalverteidiger Füchse Berlin wahrte die Chance, in der kommenden Saison erneut international zu spielen. Nach ausgeglichenem Spiel bis zum 17:17 (36.) gewannen die Berliner beim TBV Lemgo mit 34:26 (14:14) und verschafften sich als Fünfter zwei Punkte Vorsprung auf Göppingen. Vor 4790 Zuschauern trafen Hans Lindberg siebenmal für die Füchse und Rolf Hermann achtmal für den Gastgeber.

Löwen und Flensburg im Gleichschritt

Die Rhein-Neckar Löwen und die SG Flensburg-Handewitt haben gelungene Generalproben für die Rückspiele im Achtelfinale der Champions League gefeiert. Der Spitzenreiter aus Mannheim gewann am Mittwoch gegen den Bergischen HC mit 28:20 (14:10). Durch den Erfolg erhöhten die Löwen den Vorsprung auf vier Punkte gegenüber dem THW Kiel, der jedoch zwei Spiele weniger absolviert hat. Verfolger Flensburg kam bei HBW Balingen-Weilstetten zu einem ungefährdeten 29:22 (17:12)-Sieg.

Titelverteidiger Kiel hatte zuvor durch ein 36:29 gegen Pick Szeged das Viertelfinale der Königsklasse erreicht. Die Mannheimer müssen am Sonntag im Heimspiel einen knappen 23:24-Vorsprung gegen Croatia Zagreb verteidigen. Flensburg geht mit einem 28:27-Vorteil aus dem Spiel bei Montpellier AHB ins Achtelfinal-Rückspiel am Sonntag.


SC Magdeburg - Frisch Auf Göppingen 28:27 (12:10)

Tore SC Magdeburg: Weber 9/5, Damgaard 8, Musa 3, Zelenovic 3/1, Grafenhorst 2, Haaß 2, Lemke 1
Frisch Auf Göppingen: Halen 7, Kaufmann 6, Schiller 4/2, Kraus 3, Pfahl 3, Barud 1, Fontaine 1, Kneule 1, Späth 1
Schiedsrichter: Sebastian Grobe (Bochum)/Adrian Kinzel (Bochum)
Zuschauer: 6064
Strafminuten: 6 / 6
Disqualifikation: - / Kneule (55.)

TBV Lemgo - Füchse Berlin 26:34 (14:14)

Tore TBV Lemgo: Hermann 8, Zieker 5/2, Mansson 3, Niemeyer 3, Kogut 2, Stenbäcken 2, Feuchtmann Perez 1, Haenen 1, Ramba 1
Füchse Berlin: Lindberg 7, Wiede 6/3, Elisson 5/2, Vukovic 5, Nenadic 4, Tönnesen 4, Nielsen 2, Gojun 1
Schiedsrichter: Lars Geipel (Teutschenthal)/Marcus Helbig (Landsberg (Saalekreis))
Zuschauer: 4790
Strafminuten: 8 / 4

HBW Balingen-Weilstetten - SG Flensburg-Handewitt 22:29 (12:17)

Tore HBW Balingen-Weilstetten: Theuerkauf 5, Böhm 4, Nyokas 4, Thomann 3/2, Hausmann 2/2, Ilitsch 1, Krieg 1, Ruß 1, Vasilakis 1
SG Flensburg-Handewitt: Svan 9, Glandorf 6, Wanne 6/2, Lauge Schmidt 4, Djordjic 1, Kozina 1, Mogensen 1, Toft Hansen 1
Schiedsrichter: Phillip Dinges (Eggenstein-Leopoldshafen)/Daniel Kirsch (Leopoldshafen) Zuschauer: 2350
Strafminuten: 6 / 4

Rhein-Neckar Löwen - Bergischer HC 28:20 (14:10)

Tore Rhein-Neckar Löwen: Larsen 6, Sigurmannsson 5, Groetzki 4, Gensheimer 3/2, Schmid 3/2, Ekdahl Du Rietz 2, Reinkind 2, Baena 1, Guardiola 1, Pekeler 1
Bergischer HC: Gunnarsson 5/4, Hermann 4, Hoße 3, Nippes 2, Oelze 2, Preuss 2, Aflitulin 1, Majdzinksi 1
Schiedsrichter: Fabian Baumgart (Altenheim)/Sascha Wild (Elgersweiher)
Zuschauer: 8209
Strafminuten: 6 / 6

dpa

 
Seite versenden
zum Thema