Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.03.2019, 16:30

Milan geht äußert selbstbewusst ins Derby della Madonnina

"Vorsicht": Calhanoglu warnt Inter, Neapel und Juventus

Hakan Calhanoglu gehört bei Milan zu den absoluten Leistungsträgern, wird von Trainer Gennaro Gattuso geschätzt und glaubt, dass im besten Fall sogar noch die Vizemeisterschaft herausspringen könnte. Auch über Juve spricht der frühere Bundesliga-Profi kurz - und sieht sich selbst in einer Kategorie in der Serie A ganz vorn.

Hakan Calhanoglu
Vollgas voraus: Hakan Calhanoglu glaubt an den Derby-Sieg gegen Inter - und sogar mit etwas Glück an die Vizemeisterschaft.
© imagoZoomansicht

Was seit Wochen und Monaten bei Milan passiert, ist erstaunlich: 13 Pflichtspiele lang haben die Rossoneri nicht mehr verloren, dabei nur vier Gegentore kassiert und auch schwächere Auftritte wie zuletzt beim 2:1 bei Schlusslicht Chievo Verona in Siege umgemünzt. Nun wartet das wegweisende Derby della Madonnina gegen Erzrivale Inter Mailand.

Grundsätzlich dürfte das Mailänder Stadtduell in San Siro zur rechten Zeit für den Gastgeber kommen. Denn bei den Nerazzurri ist Land unter angesagt dieser Tage vor diesem 170. Derby am Sonntagabend (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de): Inter hat nur eines der jüngsten fünf Pflichtspiele gewonnen, ist nicht mehr in der Coppa Italia dabei (Aus gegen Lazio), am Donnerstag nach einer schwachen Vorstellung gegen Eintracht Frankfurt (0:1) aus der Europa League ausgeschieden - und hat die große Seifenoper um Star-Angreifer Mauro Icardi zu verarbeiten.

"Wir fühlen uns stark"

Der frühere Bundesliga-Profi Hakan Calhanoglu, auch in dieser Saison zumeist in der AC-Startelf als Ideengeber im offensiven Zentrum gesetzt (25 Ligaspiele, ein Tor, fünf Vorlagen), weiß das - und strahlt im Gespräch mit italienischen Medienvertretern Selbstvertrauen aus. "Wir alle sehnen uns nach diesem Derby, wir erwarten uns viel, wir fühlen uns stark - und wissen, dass wir in Form sind", so der 25-jährige Ex-Karlsruher, Ex-Hamburger und Ex-Leverkusener (111 Bundesliga-Spiele, 28 Tore, 28 Assists).

Calhanoglu weiß aber auch, dass es gegen den angeschlagenen Rivalen schwer werden wird: "Wir als Team haben natürlich Respekt vor Inter. Es wird ein harter Kampf - und wir müssen mit 150 Prozent bei der Sache sein."

Calhanoglu ist sich aber sicher, dass der Sieg einzig und allein über die Leistung seiner Mannschaft definiert wird - und dass in der Serie A (aktuell Rang drei mit 51 Punkten, ein Zähler mehr als Inter) noch einiges möglich ist in Bezug auf den Zweiten Neapel (57). Das versieht der Flankengeber und Standardexperte noch mit einem kleinen Querverweis auf den Serienmeister aus Turin: "Napoli muss schon aufpassen und Vorsicht geben, nicht noch weitere Punkte liegenzulassen. Wir befinden uns voll im Kampf um die Champions-League-Qualifikation, sind gewappnet - und außerdem nicht weit davon entfernt, solche Auftritte wie Juventus am Dienstag (3:0 gegen Atletico dank Superstar Cristiano Ronaldo; Anm.d.Red) hinzulegen."

Trotz schwacher Torausbeute: Calhanoglu ist zufrieden

Krzysztof Piatek und Hakan Calhanoglu
Ein gutes Gespann: Milan-Torjäger Krzysztof Piatek und Standardexperte Hakan Calhanoglu.
© imago

Mit sich selbst ist Calhanoglu indes zufrieden, wenngleich seine magere Torausbeute von nur einem Serie-A-Treffer in dieser Saison und nur sieben in insgesamt 56 Serie-A-Partien seit seinem Wechsel zu Milan im Jahr 2017 doch recht wenig erscheinen: "Unter Druck gesetzt fühle ich mich nicht, wenn ich nicht treffe. Schön wären einige Tore mehr aber schon. In erster Linie kommt es aber drauf an, gut fürs Team zu arbeiten und nicht egoistisch zu sein. Ich fühle mich fit, bin bereit, in jedem Spiel zwischen zwölf und 13 Kilometern abzuspulen - und finde, dass meine gesamte Performance bislang gut war. Ich denke zudem, dass ich zu den besten Standardschützen der Serie A gehöre." Das durfte auch Mailands Winterneuzugang und neuer Top-Torjäger Krzysztof Piatek (sechs Tore in sieben Ligaspielen), der schon einige Vorarbeiten seine Kollegen erhielt, bereits erfahren.

Calhanoglu lobt Gattuso

Und was Coach Gattuso von Calhanoglu hält, ist bereits länger bekannt. Der Trainer und Publikumsliebling schätzt seinen Schützling sehr und hat im Januar einen möglichen Abgang seines Passgebers laut Medienberichten dank intensiver Gespräche mit verhindert. Calhanoglu dazu: "Ich weiß, dass mich einige Klubs haben wollten, doch ich bin hier geblieben, damit glücklich und hoffe, noch lange bleiben zu dürfen." In der Vergangenheit hatte er zudem einmal gesagt: "Gattuso hat mich verändert. Er spricht sehr viel mit mir und sagt mir immer wieder, dass ich ohne Druck in meinem Kopf spielen soll. Er ist mehr ein Mental- als ein Fußballtrainer."

mag

Tabellenrechner Serie A
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Calhanoglu

Vorname:Hakan
Nachname:Calhanoglu
Nation: Deutschland
  Türkei
Verein:AC Mailand
Geboren am:08.02.1994

Serie A - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Juventus Turin59:1975
 
2SSC Neapel52:2360
 
3Inter Mailand43:2453
 
4AC Mailand43:2651
 
5AS Rom52:3947
 
6Atalanta Bergamo57:3945
 
7Lazio Rom41:2945
 
8FC Turin37:2644
 
9Sampdoria Genua49:3842
 
10AC Florenz43:3537
 
11Parma Calcio30:4433
 
12CFC Genua 189334:4233
 
13Sassuolo Calcio39:4732
 
14Cagliari Calcio25:4030
 
15SPAL Ferrara25:4226
 
16Udinese Calcio24:4025
 
17FC Empoli36:5425
 
18FC Bologna25:4224
 
19Frosinone Calcio21:5317
 
20AC Chievo Verona21:5411

weitere Infos zu Gattuso

Vorname:Gennaro
Nachname:Gattuso
Nation: Italien
Verein:AC Mailand

weitere Infos zu Spalletti

Vorname:Luciano
Nachname:Spalletti
Nation: Italien
Verein:Inter Mailand


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine