Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.02.2019, 18:15

Katalanen wollen die Mannschaft sukzessive verjüngen

Eine klare Strategie: Barça plant für die Zeit nach Messi

Mit einem Blick in die Statistik kommt nicht selten die Frage auf: Wie viel ist der FC Barcelona eigentlich ohne Lionel Messi wert? Natürlich beschäftigt sich im Hintergrund auch die Vereinsführung mit diesem Thema, wie Barça-Präsident Josep Maria Bartomeu in einem Interview eingestand.

Eines Tages wird auch seine Ära in Barcelona enden: Lionel Messi.
Eines Tages wird auch seine Ära in Barcelona enden: Lionel Messi.
© imagoZoomansicht

Selbst in der Liga, auf der der Fokus des FC Barcelona nicht ausschließlich liegt, brauchte es in der Vergangenheit oft genug diesen nur 1,70 Meter großen Argentinier, um auf die Siegerstraße einzubiegen. Die Katalanen leben seit Jahren in einer Abhängigkeit von Superstar Messi, von der sie sich allmählich lösen müssen. In der Copa del Rey am Mittwochabend kam der wendige Linksfuß gegen Erzrivale Real Madrid nur zu einem 30-Minuten-Einsatz - und Barça nur zu einem 1:1.

581 Tore in 664 Pflichtspielen sprechen für sich, auch in der Liga kann Messi mit 404 Treffern bei 438 Einsätzen eine atemberaubende Quote vorweisen. In der aktuellen Spielzeit steht der 31-Jährige in La Liga bei 21 Toren in 20 Spielen - die zwölf Vorlagen fallen da fast schon unter den Tisch. So langsam muss Barcelona aber Alternativen heranschaffen, am 30. Juni 2021 läuft der Vertrag des fünfmaligen Weltfußballers aus. Gut möglich, dass Messi es dabei dann auch belassen wird.

Die Fußstapfen sind riesengroß, freilich zu groß, egal wer da kommen mag. Doch Barcelona bereitet sich auf diesen Tag akribisch vor, das hat Präsident Josep Maria Bartomeu in einem Podcast der "BBC" eingestanden. "Ich weiß, dass Lionel eines Tages aufhören wird", erklärte der 56-Jährige, um anzufügen: "Wir müssen den Klub auf diese Zukunft vorbereiten."

Ich will den Klub in einer großartigen Position verlassen und dem neuen Präsidenten sagen können: 'Das ist unser Vermächtnis'.Barcelonas Präsident Josep Maria Bartomeu

Der klare Plan dabei sei es, die Mannschaft sukzessive zu verjüngen. "Wir führen großartige junge Spieler ins Team ein, weil wir diese erfolgreiche Ära fortführen müssen. Das ist unsere Verantwortung", stellte Bartomeu klar, dessen Amtszeit 2021 enden wird: "Ich will den Klub in einer großartigen Position verlassen und dem neuen Präsidenten sagen können: 'Das ist unser Vermächtnis'."

De Jong - und was kommt noch?

Ohne Messi, der neunmal La Liga, sechsmal die Copa del Rey und viermal die Champions League gewann, wird es fraglos ein anderes Barcelona werden. Doch die ersten Fortschritte lassen sich sehen: Der 22-jährige Arthur, der im vergangenen Sommer aus seiner brasilianischen Heimat kam und seitdem große Fortschritte macht, wurde von der katalanischen Presse bereits als legitimer Nachfolger des legendären Xavi geadelt. Auch Spielern wie Malcom (21), Ousmane Dembelé (21), Jean-Clair Todibo (19) oder dem jüngst für 75 Millionen Euro von Ajax Amsterdam verpflichteten Frenkie de Jong (21) gehört die Zukunft. Einen zweiten Messi dürften aber weder Bartomeu noch seine Nachfolger kaum finden.

msc

Bester U-21-Spieler Europas - alle Preisträger
De Ligt ist "Golden Boy" 2018: Das waren seine Vorgänger
Matthijs de Ligt ist "Golden Boy" 2017, der beste und hoffnungsvollste U-21-Spieler Europas, den Journalisten unter der Führung der "Tuttosport" Jahr für Jahr auszeichnen. Gegen wen setzte er sich durch? Wer waren seine Vorgänger - und was wurde aus ihnen?
Golden Boys: Die großen Nachwuchsstars

Matthijs de Ligt von Ajax Amsterdam ist "Golden Boy" 2018, der beste und hoffnungsvollste U-21-Spieler Europas, den Journalisten unter der Führung der "Tuttosport" Jahr für Jahr auszeichnen. Das waren seine Vorgänger...
© Getty Images / Imago / picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Messi

Vorname:Lionel
Nachname:Messi
Nation: Argentinien
Verein:FC Barcelona
Geboren am:24.06.1987

La Liga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1FC Barcelona60:2351
 
2Real Madrid40:2745
 
3Atletico Madrid33:1744
 
4FC Sevilla38:2537
 
5FC Getafe28:1935
 
6Deportivo Alaves24:2735
 
7Real Betis Sevilla26:2932
 
8FC Valencia24:2031
 
9Real Sociedad San Sebastian27:2531
 
10SD Eibar31:3230
 
11CD Leganes25:2729
 
12Espanyol Barcelona27:3728
 
13Athletic Bilbao23:2827
 
14UD Levante32:4227
 
15Real Valladolid19:2826
 
16Celta Vigo35:3924
 
17FC Girona23:3324
 
18Rayo Vallecano27:4023
 
19FC Villarreal23:3120
 
20SD Huesca23:3918

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine