Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.01.2014, 17:08

Italien: Allegri nach Blamage gegen Sassuolo entlassen

Seedorf: Karriere beendet - auf zu Milan!

Clarence Seedorf erklärte seine Profi-Karriere am Dienstag nach 22 erfolgreichen Jahren für beendet. Einen Anschlussjob hat er schon: Wie der Niederländer bestätigte, tritt er bei seinem Ex-Klub AC Mailand die Nachfolge des nach dem peinlichen 3:4 bei Aufsteiger Sassuolo entlassenen Massimiliano Allegri an. Als Trainer ist der Niederländer noch völlig unerfahren. Sein Assistent könnte Jaap Stam werden.

Clarence Seedorf
Kehrt nach vielen Jahren im Milan-Trikot nun als Trainer nach Mailand zurück: Clarence Seedorf.
© imagoZoomansicht

"Ich bin hier, um bekanntzugeben, dass ich nach 22 Jahren als Spieler aufhören werden", sagte Seedorf auf einer Pressekonferenz im Estadio Olimpico seines Klub Botafogo. Bei den Brasilianern hatte der Niederländer seine Karriere ausklingen lassen. Eine Klausel in seinem Vertrag erlaubt es dem 37-Jährigen, einen Trainerposten zu übernehmen. Das tut er nun: "Milan hat mich engagiert", verriet Seedorf, der einen Vertrag bis 2016 unterschreiben soll.

Bereits seit Wochen wurde in Mailand über mögliche Allegri-Nachfolger spekuliert. Immer wieder fielen dabei die Namen der ehemaligen Milan-Stars Filippo Inzaghi und Seedorf. Der Niederländer, der zwischen 2002 und 2012 297 Ligapartien für die Rossoneri absolvierte (48 Treffer) hat das Rennen gemacht.

Niederländische und italienische Medien hatten schon am Montag übereinstimmend von der bevorstehenden Seedorf-Verpflichtung durch Milan berichtet. Schon am Sonntagabend soll er beim Heimspiel gegen Hellas Verona demnach auf der Bank sitzen. Wann er offiziell vorgestellt werden soll, ist noch unklar. Beim Achtelfinale der Coppa Italia gegen Spezia Calcio wird das Team noch vom bisherigen Co-Trainer Mauro Tassotti betreut.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 15.01., 13:09 Uhr
Bei Anruf Trainer: Wie Seedorf Milan-Coach wurde
Es war ein plötzliches Ende einer Weltkarriere: Nach einem Anruf von Milan-Eigner Silvio Berlusconi erklärte Clarence Seedorf - bis dato Spieler bei Botafogo - seine aktive Laubahn für beendet und wechselt direkt auf die Trainerbank des AC Mailand.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Stam als Seedorfs Assistent?

Seedorfs Co-Trainer könnte der frühere Weltklasse-Innenverteidiger Jaap Stam werden, der momentan bei Ajax Amsterdam als Defensiv-Coach angestellt ist. Ajax-Sportdirektor Marc Overmars verriet "De Telegraaf", dass es zwar noch keine offizielle Anfrage aus Mailand gäbe, Stam sich jedoch schon erkundigt habe, ob er im Sommer die Freigabe für einen Wechsel erhalten würde.

Allegri: Das Ende einer langen Leidenszeit

Massimiliano Allegri
Aus: Wenige Stunden nach dem 3:4 bei Sassuolo Calcio wurde Massimiliano Allegri vom AC Mailand vor die Tür gesetzt.
© picture allianceZoomansicht

Massimiliano Allegri übernahm im Juli 2010 als Nachfolger von Leonardo das Traineramt bei Milan. Außer dem Gewinn der italienischen Meisterschaft in der Saison 2010/11 konnte er die Erwartungen bei den Rossoneri allerdings nicht erfüllen. Trotz etlicher teurer Investitionen in internationale Stars wie Zlatan Ibrahimovic oder Robinho konnte Milan unter Allegri nicht an alte Glanzzeiten anknüpfen.

In den letzten beiden Spielzeiten wurde Allegri zudem der neue Sparkurs der Vereinsführung zum Verhängnis. Etliche Spieler - wie etwa Kevin-Prince Boateng (zum FC Schalke) oder Ibrahimovic (zu PSG) - verabschiedeten sich aus der Mode-Metropole. Der Umbau hin zu Eigengewächsen erwies sich aber als steinig, die Talente konnten die Lücken bisher noch nicht füllen.

Besonders in dieser Saison spielte Milan eine für die eigenen Ansprüche katastrophale Saison. Nach der peinlichen Niederlage in Sassuolo - die Jungstar Berardi mit vier Toren besiegelte - rangiert der Verein mit 22 Punkten aus 19 Partien nur im tristen Mittelfeld der Serie A, die internationalen Startplätze sind derzeit weit entfernt.

Dieses enttäuschende Spiel, wie bereits andere, zeigt, dass ein Wechsel dringend notwendig ist. Es ist nicht mehr tolerierbar, dass unsere Fans unannehmbaren Leistungen wie diese anschauen müssen.Barbara Berlusconi

Zudem enttäuscht Milan auch spielerisch auf der ganzen Linie, ein Konzept oder gar eine Entwicklung war in den letzten Monaten nicht festzustellen. Allegri geriet immer mehr in die Kritik, das Erreichen des Achtelfinals der Champions League - Milan überstand als einziger italienischer Verein die Gruppenphase -, verschaffte ihm zunächst aber etwas Luft.

Als aber mit Sportdirektor Ariedo Braida einer der wenigen Allegri-Vertrauten in der Vereinsspitze kurz vor dem Jahreswechsel das Handtuch warf, war Allegris Rausschmiss nur noch eine Frage der Zeit. Zumal der 46-Jährige bereits seinen Rücktritt zum Saisonende angekündigt hatte. Der Druck auf ihn stieg immer mehr, besonders Co-Geschäftsführerin Barbara Berlusconi zählte ihn öffentlich mehrfach an. "Dieses enttäuschende Spiel, wie bereits andere, zeigt, dass ein Wechsel dringend notwendig ist. Es ist nicht mehr tolerierbar, dass unsere Fans unannehmbaren Leistungen wie diese anschauen müssen", wetterte die Tochter des ehemaligen Klub-Besitzers Silvio Berlusconi bereits unmittelbar nach der Partie. Wenige Stunden später wurde Vollzug gemeldet.

Tabellenrechner Serie A

 
Seite versenden
zum Thema

Serie A - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Juventus Turin46:1252
 
2AS Rom39:1044
 
3SSC Neapel41:2042
 
4AC Florenz34:2037
 
5Inter Mailand38:2332
 
6Hellas Verona34:3032
 
7FC Turin31:2726
 
8FC Parma29:2626
 
9Lazio Rom23:2624
 
10CFC Genua 189319:2423
 
11AC Mailand31:3022
 
12Sampdoria Genua22:2721
 
13Atalanta Bergamo20:2921
 
14Cagliari Calcio19:2821
 
15Udinese Calcio18:2820
 
16AC Chievo Verona14:2417
 
17Sassuolo Calcio21:4117
 
18FC Bologna17:3316
 
19AS Livorno16:3313
 
20Catania Calcio13:3413

weitere Infos zu Tassotti

Vorname:Mauro
Nachname:Tassotti
Nation: Italien

Vereinsdaten

Vereinsname:AC Mailand
Gründungsdatum:16.12.1899
Vereinsfarben:Rot-Schwarz
Anschrift:Associazione Calcio Milan
Via Filippo Turati, 3
20121 Milano
Telefon: 00 39 - 02 - 6 22 81
Telefax: 00 39 - 02 - 6 59 88 76
E-Mail: info@acmilan.com
Internet:http://www.acmilan.com/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine