Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Niederlande

Niederlande

3
:
0

Halbzeitstand
2:0
Lettland

Lettland


NIEDERLANDE
LETTLAND
15.
30.
45.



60.
75.
90.








Gruppe D, Niederlande - Lettland 3:0 (2:0)

Holland siegt und feiert

Dick Advocaat, der Trainer der Niederländer, nahm gegenüber der 2:3-Niederlage beim zweiten Spiel gegen Tschechien zwei Änderungen in seiner Startformation vor: In der Abwehr bekam de Boer den Vorzug vor Bouma, während im defensiven Mittelfeld Reiziger für den Gelb-Rot-gesperrten Heitinga zum Einsatz kam. Lettlands Coach Aleksandrs Starkovs vertraute exakt den gleichen elf Spielern, die ein 0:0 gegen die deutsche Elf erreichten.


Der aktuelle Stand in der Gruppe D


Wie erwartet spielten die Niederländer von Anpfiff an nach vorne. Bereits nach 28 Sekunden schoss Seedorf aus aussichtsreicher Position über das Tor. Doch die Letten wehrten sich, und hatten ihrerseits wenige Minuten später die erste Möglichkeit durch einen Schuss von Verpakovskis (3.). Doch diese Chance der Letten beeindruckte das Oranje-Team nur kurze Zeit. Nach zehn Minuten begannen die Holländer die lettische Mannschaft förmlich einzuschnüren. Minutenlang kamen die Balten nicht über die Mittellinie, während sich die Niederländer Chance um Chance erspielten. Zunächst scheiterten jedoch Cocu (12.) und van Nistelrooy (14.) an Lettlands Keeper Kolinko. Doch der Druck der Holländer wurde von Minute zu Minute größer. Die Führung für Oranje schien nur eine Frage der Zeit, und sie kam in der 27. Minute. Davids hatte Zemlinskis den Ball an der Seitenlinie abgejagt und sich in Richtung Strafraum abgesetzt. Astafjevs versuchte ihn noch zu stoppen, brachte den niederländischen Mittelfeldstar aber kurz hinter der Strafraumgrenze zu Fall. Schiedsrichter Nielsen entschied sofort auf Strafstoß. Van Nistelrooy verwandelte traumhaft sicher in die rechte untere Ecke. Auch nach der Führung ließ der Druck der Holländer nicht nach. Offensiv fand Lettland weiterhin nicht statt, und die, in den letzten beiden Spielen sichere Abwehr der Letten, kam immer mehr ins Schwimmen. So konnten die Holländer relativ mühelos ihre Führung erhöhen. Seedorf brachte einen Freistoß vor das Tor der Letten. Cocu köpfte den Ball fast von der Torlinie zurück zu van Nistelrooy, der aus vier Metern ohne Probleme einnicken konnte (35.). Bis zur Pause nahmen die Holländer daraufhin etwas das Tempo aus dem Spiel, kontrollierten jedoch Ball und Gegner. Große Torchancen wollten sich aber für die Advocaat-Elf nicht mehr einstellen. Die zweite Spielhälfte begann überraschend mit zwei guten Möglichkeiten für Lettland, doch Rubins und Lobanovs scheiterten an Hollands Keeper van der Sar. Die Niederländer brauchten einige Minuten, um den Elan der ersten Hälfte wieder zu finden, waren jedoch nach fünf Minuten wieder im Spiel. Van Nistelrooy und Robben scheiterten mit guten Möglichkeiten (52.). Den ganz großen Druck auf die lettische Defensive konnten oder wollten die Holländer aber nicht mehr aufbauen. Die Kontrolle über Spiel und Gegner genügte den Oranjes zunächst, Torchancen ergaben sich gegen die überfordert wirkenden Letten wie von selbst. Doch van Nisterooy, van der Meyde und Robben hatten Pech im Abschluß oder scheiterten an Torhüter Kolinko. Eine der sich bietenden Torchancen nutzte der in der 71. Minute eingewechselte Makaay, als er, glänzend von Robben freigespielt, aus zwölf Metern Kolinko keine Chance ließ (83.). Die restlichen Minuten des Spiels verwaltete Holland den Sieg souverän. Mit der Information des deutschen Rückstands im Spiel gegen Tschechien starteten die holländischen Zuschauer bereits in der Schlussphase des Spiels die Siegesparty, in die nach dem Schlusspfiff die Spieler mit einstimmten.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Niederlande
Aufstellung:
Stam (3) , 
F. de Boer (3,5) - 
Reiziger (2,5) , 
Cocu (3) - 
Seedorf (2,5) , 
Davids (2,5)    
van der Meyde (4)    
Robben (2,5) - 
van Nistelrooy (3)            

Einwechslungen:
63. Overmars für van der Meyde
70. Makaay     für van Nistelrooy
77. Sneijder für Davids

Trainer:
Advocaat
Lettland
Aufstellung:
Kolinko (2) - 
Zemlinskis (4) , 
Stepanovs (4) - 
Isakovs (5) , 
Astafjevs (4) - 
Lobanovs (4)    
Bleidelis (4)    
Rubins (4,5) - 
Verpakovskis (5)    
Prohorenkovs (4,5)    

Einwechslungen:
62. Pahars für Verpakovskis
74. Laizans für Prohorenkovs
83. Stolcers für Bleidelis

Trainer:
Starkovs

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
van Nistelrooy (27., Foulelfmeter, Rechtsschuss, Davids)
2:0
van Nistelrooy (35., Kopfball, Cocu)
3:0
Makaay (84., Linksschuss, Robben)
Gelbe Karten
Niederlande:
-
Lettland:
Lobanovs
(1. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
23.06.2004 20:45 Uhr
Stadion:
Municipal, Braga
Zuschauer:
28500
Spielnote:  4
Chancenverhältnis:
13:2
Eckenverhältnis:
9:3
Schiedsrichter:
Kim Milton Nielsen (Dänemark)   Note 4,5
verweigerte den Niederländern einen Strafstoß (Blagonadezdins an van der Meyde), gewährte ihnen dafür einen zu Unrecht und übersah van Nistelrooys Abseitsstellung vor dem 2:0.
Spieler des Spiels:
Aleksandrs Kolinko
Sehr viel beschäftigt, zeigte nur eine Unsicherheit, ansonsten reaktionsschnell auf der Linie und sicher bei hohen Flanken.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine