Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
RSC Anderlecht

RSC Anderlecht

Belgien
1
:
2

Halbzeitstand
0:0
Bayern München

Bayern München

Deutschland

RSC ANDERLECHT
BAYERN MÜNCHEN
15.
30.
45.


60.
75.
90.













Thiago und Robben verletzt ausgewechselt - Friedl debütiert

Heynckes-Serie hält dank Ulreich und Tolisso

Der FC Bayern hat seine Champions-League-Aufgabe am Mittwochabend gelöst und beim RSC Anderlecht mit 2:1 gewonnen - dabei allerdings nicht überzeugt. In den ersten 45 Minuten waren die Belgier das klar bessere Team, ließen aber mehrere Großchancen aus. Nach Wiederbeginn steigerten sich die Münchner etwas, gingen in Front, kassierten aber das 1:1 - bevor Tolisso zuschlug.

Siegtreffer: Corentin Tolisso (in Rot) nickt zum 2:1 für den FC Bayern ein.
Siegtreffer: Corentin Tolisso (in Rot) nickt zum 2:1 für den FC Bayern ein.
© imagoZoomansicht

Anderlecht und Trainer Hein Vanhaezebrouck war die Generalprobe vor dem Duell mit den Bayern gelungen. Der RSC hatte jüngst in der belgischen Liga mit 2:1 bei Royal Excel Mouscron gewonnen.

Auch die Münchner waren erfolgreich - mit einem 3:0 über den FC Augsburg. Trainer Jupp Heynckes nahm im Vergleich zu diesem Spiel fünf Wechsel in seiner Startelf vor: Boateng, der 19-jährige Debütant Friedl, Rudy, Tolisso und Thiago ersetzten Hummels, Rafinha, Javi Martinez, Juan Bernat und James.

Teodorczyk vergibt dreimal

Diese veränderte Bayern-Mannschaft war in den ersten 45 Minuten - das muss man konstatieren - nicht auf der Höhe. Es gab ein Team, das früh presste, aggressiv zu Werke ging und den Gegner beherrschte - und das war Anderlecht. Schon in der achten Minute bot sich den Gastgebern eine erste Großchance, doch Teodorczyk scheiterte an einer Fußabwehr Ulreichs. Es war der Auftakt einer Reihe bester Möglichkeiten, die sich die Belgier im ersten Abschnitt erarbeiteten - und allesamt leichtfertig ausließen.

Ulreich bewahrte die Münchner gleich mehrmals vor einem Rückstand - etwa gegen Appiah (22.) oder bei einer weiteren Großchance von Teodorczyk (39.). Zudem zielte der RSC bei zwei aussichtsreichen Gelegenheiten vorbei: zunächst Spajic (27.), dann Teodorczyk (30.). Bayern konnte sich glücklich schätzen, sich etwas später mit einem 0:0 in die Kabine gerettet zu haben - auch weil Schiedsrichter Anthony Taylor bei einem Duell zwischen Süle und Gerkens nicht auf den Punkte zeigte (40.).

Eine Parade von vielen: FCB-Torwart Sven Ulreich pariert einen Schuss von Lukasz Teodorczyk.
Eine Parade von vielen: FCB-Torwart Sven Ulreich pariert einen Schuss von Lukasz Teodorczyk.
© imago

Lewandowskis Schuss wird geblockt

Auch offensiv brachte Heynckes' Team im ersten Durchgang kaum etwas zustande. Die einzige Möglichkeit bot sich Lewandowski, nachdem Anderlechts Torwart Sels bei einer Robben-Flanke per Fuß vor Vidal zur Stelle war und der Nachschuss des Polen geblockt wurde (33.). Kurz vor der Pause musste auch noch Thiago angeschlagen ausgewechselt werden (44.).

Und kurz nach Wiederbeginn, der zweite Abschnitt war nicht einmal drei Minuten alt, musste der Nächste angeschlagen vom Feld: Robben fasste sich nach einer Grätsche von Spajic an den linken, hinteren Oberschenkel und wurde von Javi Martinez ersetzt. Wenig später gingen die Bayern aus heiterem Himmel in Front: Nach einem feinen Querpass von Tolisso schob Lewandowski aus rund fünf Metern ein - 0:1 (51.). Nun kippte die Partie: Der FCB war Herr der Lage und ließ den Ball zirkulieren, Anderlecht sah sich in die Defensive gedrängt.

Tolisso antwortet Hanni

Das war allerdings nur eine Momentaufnahme, denn nun schlug der Außenseiter aus dem Nichts zu: Hanni überwand Ulreich mit einem Schuss aus rund sieben Metern und erzielte Anderlechts ersten CL-Treffer in dieser Spielzeit (63.). Nun entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten: Für die Bayern vergaben Lewandowski (68.) und der eingewechselte Javi Martinez (70., 72.), für den RSC Teodorczyk (76.). So gab ein Treffer von Tolisso letztlich den Ausschlag: Kimmich flankte von der rechten Seite, der Franzose gewann ein Kopfballduell mit Mbodji - 1:2 (77.).

So gewann der FCB auch das neunte Spiel unter Heynckes und wahrte die Mini-Chance auf den Gruppensieg. Um diesen noch zu schaffen, bedarf es allerdings im letzten Vorrundenspiel eines Sieges gegen Paris St. Germain mit mindestens vier Toren Unterschied. Zuvor sind die Münchner am Samstag (18.30 Uhr) in der Bundesliga in Mönchengladbach gefordert.

Champions League, 2017/18, Vorrunde, 5. Spieltag
RSC Anderlecht - Bayern München 1:2
RSC Anderlecht - Bayern München 1:2
Routine?

Während die Champions League bei Bayern München Jahr um Jahr alte Gewohnheit ist, steht Neuer-Vertreter Ulreich beim RSC Anderlecht erst zum sechsten Mal in der Königsklasse zwischen den Pfosten.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

RSC Anderlecht
Aufstellung:
Sels (3) - 
Spajic (3)    
Kara Mbodji (4) , 
Deschacht (3) - 
Appiah (2,5) , 
Dendoncker (3,5)    
Kums (3,5) , 
Trebel (4) - 
Hanni (2,5)            
Gerkens (2,5)    
Teodorczyk (4,5)    

Einwechslungen:
65. Onyekuru für Gerkens
71. Bruno für Hanni
82. Harbaoui für Teodorczyk

Bayern München
Aufstellung:
Ulreich (2)    
Kimmich (3) , 
J. Boateng (5)    
Süle (3) , 
Friedl (4) - 
Tolisso (2,5)    
Rudy (4) - 
Robben (4)        
Vidal (4,5)    
Thiago (4)    
Lewandowski (3)        

Einwechslungen:
44. James (4) für Thiago
48. Javi Martinez (3) für Robben
87. Hummels für Vidal

Trainer:
Heynckes

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Lewandowski (51., Rechtsschuss, Tolisso)
1:1
Hanni (63., Rechtsschuss, Teodorczyk)
1:2
Tolisso (77., Kopfball, Kimmich)
Gelbe Karten
Anderlecht:
Spajic
(1. Gelbe Karte)
,
Dendoncker
(1.)
Bayern:
J. Boateng
(1. Gelbe Karte)
,
Lewandowski
(1.)
,
Ulreich
(1.)

Spieldaten

RSC Anderlecht       Bayern München
Tore 1 : 2 Tore
 
Torschüsse 13 : 17 Torschüsse
 
gespielte Pässe 425 : 651 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 319 : 538 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 106 : 113 Fehlpässe
 
Passquote 75% : 83% Passquote
 
Ballbesitz 39% : 61% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 40% : 60% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 17 : 7 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 7 : 17 Gefoult worden
 
Abseits 4 : 3 Abseits
 
Ecken 2 : 2 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
22.11.2017 20:45 Uhr
Stadion:
Constant-Vanden-Stock, Brüssel
Zuschauer:
19753
Spielnote:  2,5
packendes Spiel, in dem Anderlecht sich viele Chancen erarbeitete.
Chancenverhältnis:
7:6
Eckenverhältnis:
2:2
Schiedsrichter:
Anthony Taylor (England)   Note 2
klare Linie, stets Herr der Lage. Keinen Elfmeter zu geben, als Gerkens im Zweikampf mit Süle zu Boden ging, war okay (41.).
Spieler des Spiels:

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine