Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
11.07.2008, 10:13

Bremen: Streit um Olympiateilnahme

Papa Diego gießt Öl ins Feuer

Im Streit um die Olympia-Freigabe des Bremer Mittelfeldspielers Diego hat sich dessen Vater in der Heimat Brasilien zu Wort gemeldet. Djair Cunha will von einer Absprache wissen, die vor zwei Jahren getätigt worden sei und dem Werder-Spielmacher einen Einsatz bei den Spielen in China gestatte.

Djair Cunha
"Sie sagten, dass sie kein Problem damit hätten": Djair Cunha.
© imagoZoomansicht

"Als wir uns mit ihnen 2006 über einen Wechsel Diegos geeinigt haben, war dies die erste Sache, die ich auf den Tisch brachte. Wir wussten, dass Diego eine große Chance hatte, an den Spielen teilzunehmen. Und sie sagten, dass sie kein Problem damit hätten", sagte Cunha im Interview mit dem brasilianischen Internetportal "UOL Esporte".

Diego war vom brasilianischen Nationaltrainer Carlos Dunga ebenso wie Ronaldinho (FC Barcelona) für Olympia nominiert worden. Der Rekord-Weltmeister strebt die erste Goldmedaille in der Verbandsgeschichte an - und will daher mit einem möglichst starken Kader nach Fernost reisen. Auch im Fall Ronaldinho hatte Barça ebenso wie Bremen bei Diego kürzlich deutlich gemacht, dass der Spieler keineswegs eine Freigabe bekommen würde. Da das olympische Turnier nicht im FIFA-Rahmenterminkalender steht, stellt der Weltverband es den Vereinen frei, Spieler abzustellen oder nicht. Allerdings teilte die FIFA am Donnerstag in einer Stellungnahme mit, dass die Klubs Spieler, die nach dem 31.12.1984 geboren sind, ziehen lassen sollen. "Die Freigabe von Spielern, die jünger als 23 Jahre alt sind, war schon immer Pflicht. Diese Prinzipien sollen auch für Peking gelten." Diego ist am 28. Februar 1985 geboren.

Der Spielmacher soll zusammen mit seinem Senior am Sonntag in Deutschland eintreffen. Dann stehen Gespräche mit Werder-Sportdirektor Klaus Allofs an. Djair Cunha hofft auf eine Vermittlerrolle des brasilianischen Verbandes CBF.

"Diego wird sicher an Olympia teilnehmen", hat Cunha Gewissheit. Von Klaus Allofs wird er wohl anderes zu hören bekommen. Werder, das sich den deutschen Meistertitel als Ziel für die Saison gesetzt hat, spielt gleich am zweiten Spieltag gegen einen weiteren Titelanwärter, den FC Schalke 04. Diego würde im Fall einer Olympiateilnahme zum Saisonstart und in der ersten Pokalrunde (9. August in Nordhorn) fehlen. Das Olympische Turnier in China findet vom 7. bis 23. August statt, Brasilien spielt in der Vorrunde gegen Belgien (7.8.), Neuseeland (10.8.) und den Gastgeber (13.8.). Die Viertelfinals sind für den 16. August angesetzt.

11.07.08
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   

Livescores

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Reden ist Silber, Schweigen ist Gold von: Blaubarschbube - 24.07.16, 07:14 - 1 mal gelesen
Re (2): Reden ist Silber, Schweigen ist Gold von: Blaubarschbube - 24.07.16, 07:12 - 1 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter