Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.09.2018, 10:58

Ex-Schalker kritisiert das Transferverhalten von Königsblau

Freund bezeichnet Tedesco als "orientierungslos"

Hat Schalke sein Tafelsilber verkauft? Steffen Freund ist dieser Meinung. Der ehemalige Schalker betrachtet die jüngsten Entwicklungen bei Königsblau äußerst kritisch. Trainer Domenico Tedesco bezeichnete der Europameister von 1996 als "orientierungslos".

Steffen Freund
Kritisierte Schalkes Transferverhalten und Domenico Tedesco: Steffen Freund.
© imagoZoomansicht

Null Punkte, zwei Tore geschossen, sechs kassiert: Für Schalke läuft es in der Bundesliga in jeder Hinsicht bescheiden. Doch warum? Freund hatte in der Sendung "100% Bundesliga - Fußball bei NITRO" einige Statistiken parat. "Gerade in der Offensive haben die Schalker Probleme, Tore zu erzielen. Sie brauchen für ein Tor zwanzig Torschüsse. Man muss das vergleichen mit der letzten Saison - da brauchten sie nur acht Torschüsse", erklärte der 48-Jährige. Die Effektivität sei weg, diese sei besonders wichtig für das Spielsystem von Schalke gewesen.

Im Abwehrbereich sieht Freund ebenfalls Probleme und spricht die zwei Gegentore an, die Schalke bislang in jedem Bundesligaspiel einfing (1:2 in Wolfsburg, 0:2 gegen Hertha, 1:2 in Gladbach). "Letzte Saison hatte man noch die zweitbeste Abwehr hinter den Bayern. Was ganz erstaunlich ist, ist, dass sie auch nach Standards Gegentore bekommen. Jedes Spiel ein Tor nach Standards. Das war in der letzten Saison nur bei drei Spielen so."

Freund: "Schalke hat seine Zukunft verkauft"

Personell sieht er Schalke schlechter aufgestellt als in der vergangenen Saison. "Auch die Abgänge spielen eine große Rolle", so Freund. "Vielleicht merkt man jetzt, dass Max Meyer, Leon Goretzka und Thilo Kehrer die Zukunft von Schalke waren, und die hat man verkauft."

Auch der Trainer wurde von Kritik nicht verschont. Tedesco bezeichnete Freund als "orientierungslos. Aber auch inhaltlich hat er einen Fehler gemacht. Standards umzustellen nach ein paar Pflichtspielen sorgt für Unruhe." Tedesco hatte gegen Gladbach bei Standards von Mann- auf Raumdeckung umgestellt.


Verfolgen Sie die Partie zwischen Schalke 04 und dem FC Porto am Dienstag Live auf DAZN!

las

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 18.09., 12:09 Uhr
Unbeirrt vom Fehlstart - Schalkes Vorfreude auf die Champions League
In der Liga läuft es gar nicht gut, doch die Champions League ist ein neuer Wettbewerb. Schalke 04 will sich die Freude auf die Königsklasse nicht nehmen lassen. Immerhin ist man das erste Mal seit drei Jahren wieder dabei. Trainer Domenico Tedesco blickt positiv auf seine internationale Premiere.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

44 Leserkommentare

Matthias0815
Beitrag melden
19.09.2018 | 16:35

@retiled

"...toren bei standards seinen und den erfolg der schalker in den letzten paar minuten des spiels herbeiführte [...]
Sonnenloewe
Beitrag melden
19.09.2018 | 13:50

@ Mark 888

die Schalker haben mit Max und Leon schon zwei Jahre vor Vertragsende verhandelt und [...]
retiled
Beitrag melden
19.09.2018 | 13:49

orientierungslos

stimmt absolut, was seine aufstellungen angehen. nach einer niederlage, so kommt es mir jedenfalls vor, [...]
Mark888
Beitrag melden
19.09.2018 | 12:41

@ Zinfandel:

Andere Vereine bekommen das auch hin, Schalke aber nicht.
peter-09
Beitrag melden
19.09.2018 | 12:05

Mega Experte!

da hat ja dieser hr.freund sein absolutes fachwissen als experte abgeliefert!schalke verkauft seine [...]

Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine