Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.07.2016, 20:51

BVB angelt sich den Weltmeister

Alles klar: Götze für 26 Millionen Euro nach Dortmund

Nun ist es perfekt. Mario Götze (24) wird den FC Bayern München nach drei Jahren verlassen und zu Borussia Dortmund zurückkehren. Wie aus Dortmund verlautet, steht diesem spektakulären Transfer nichts mehr im Wege. Dem Vernehmen nach bekommt der FC Bayern für seinen Profi mit der Trikotnummer 19 zunächst einen Basisbetrag von 26 Millionen Euro an Transferentschädigung.

Der aktuelle Mario Götze im Bayern-Trikot und der "alte" Mario Götze im BVB-Dress: Ab sofort läuft es wieder anderherum.
Der aktuelle Mario Götze im Bayern-Trikot und der "alte" Mario Götze im BVB-Dress: Ab sofort läuft es wieder andersherum.
© imagoZoomansicht

Götze kam zum 1. Juli 2013 zum Rekordmeister, der für dieses Ausnahmetalent die festgeschriebene Ablösesumme von 37 Millionen Euro an den BVB bezahlte. Der mittlerweile 56-malige Nationalspieler, der bislang 17 Tore für den DFB erzielte, darunter das goldene im WM-Finale 2014 gegen Argentinien, startete in München nie zur erwarteten großen Karriere durch.

Der Offensivallrounder fand nie einen festen Platz in der FCB-Elf, holte aber mit dem FCB dreimal die Schale, zweimal den Pokal und zweimal das Double. In 7377 Minuten, die sich auf 114 Pflichtspiele verteilten, gelangen Götze beachtliche 36 Tore und 23 Assists.

Zum Ende der vergangenen Spielzeit deutete Karl-Heinz Rummenigge, der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern, im kicker unmissverständlich an, dass es für Götze keine berufliche Zukunft mehr in München gab, trotz Vertrages bis 2017, den der Spieler in einer ersten Reaktion vor der Europameisterschaft erfüllen wollte. Während des Turniers und danach gab es eine andere Entwicklung, die nun dieses Ergebnis zeitigte.

Der deutsche Vizemeister Borussia Dortmund startet an diesem Mittwochabend gegen 22 Uhr MEZ zu einer neuntägigen Trainings- und PR-Reise nach Schanghai und Shenzen. Dort geht es gegen Manchester United (an diesem Freitag, 14 Uhr, MEZ) und gegen Manchster City (am Donnerstag, 28.07., 13.35 Uhr MEZ).

Thomas Hennecke

Held, Möller, Sahin & Co.
Götze ist nicht der Erste: Die BVB-Rückkehrer
Die BVB-Rückkehrer
Götze ist nicht der Erste: Die BVB-Rückkehrer

Nach drei Jahren kehrt Mario Götze zu Borussia Dortmund zurück - er wäre längst nicht der Erste. Sieben andere Spieler verließen den BVB ohne Leihvertrag, um später noch einmal in Schwarz-Gelb Bundesliga zu spielen. Welche Erfahrungen machten sie? Ein Überblick mit zwei prominenten Ausnahmen.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

49 Leserkommentare

mibo
Beitrag melden
21.07.2016 | 21:11

@schenik

Ganz so simpel ist Fußball heute nicht mehr - nehm einfach mal das gängige 4--2-3--1 System:
1.) b[...]
mibo
Beitrag melden
21.07.2016 | 20:45

versteh ich nicht

@ Hoss69 ,
also Sie behaupten, 95% der Posts wären von neg. Struktur - hab Urlaub und mich letzte Nacht/dies[...]
schenik
Beitrag melden
21.07.2016 | 16:26

@johna2710

Es tut mir leid, aber ich kann ihren Ausführungen nicht zustimmen.

Denn wenn Sie mal ein Spie[...]
Hoss69
Beitrag melden
21.07.2016 | 14:41

Knapp 80 K pfeifen, beschimpfen und schmähen. Nobby Dickel mach mehrmals abfällige Kommentare, die unter [...]
hamwer
Beitrag melden
21.07.2016 | 11:49

Herzlich Willkommen

Ich bin zwar, wie oben geschrieben, in dem Alter, um der Großvater von Mario Götze sein zu können, habe [...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu M. Götze

Vorname:Mario
Nachname:Götze
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:03.06.1992


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine