Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
30.03.2016, 16:02

Schalke: Mittelfeldspieler ist gereift und beständiger geworden

Trotz Fußprellung: Goretzka zurück im Training

Sein Comeback nach vierwöchiger Zwangspause verlief holprig, am Ende aber überaus glücklich. Leon Goretzka, der sich sichtlich mühte, seinen Rhythmus zu finden, machte beim Schalker 2:1 gegen Gladbach eines seiner schwächeren Spiele für die Königsblauen. Zum Matchwinner wurde er trotzdem. Aufgrund einer Fußprellung aber musste er befürchten, am Samstag in Ingolstadt erneut auszufallen. Am Mittwochnachmittag jedoch stand der 21-Jährige überraschend bereits wieder auf dem Trainingsplatz, so dass ein Einsatz beim Aufsteiger durchaus realistisch erscheint.

Leon Goretzka
Realistische Chance auf einen Einsatz in Ingolstadt: Leon Goretzka.
© picture allianceZoomansicht

Der Youngster hat seine Leistung sichtlich stabilisiert in der laufenden Saison, ist immer mehr in seine Rolle als zentrale Figur hineingewachsen. Sein Spiel wirkt reifer, auch körperlich hat er zugelegt und kommt auf einen starken kicker-Notenschnitt von 3,18. Mehr noch: Bis zu seiner Verletzung war er beständigster Schalker Feldspieler. Auch als Kapitän der U 21 lieferte Goretzka überzeugende Partien; die jüngste Reise nach Rostow am Don, wo der DFB-Nachwuchs am Dienstag 2:0 gewann, trat er aber nicht mit an. Wegen einer Fußprellung war an einen Einsatz nicht zu denken, nicht mal an ernsthaftes Training.

Dabei war Goretzka gerade erst nach einer mittelschweren Verletzung wieder ins Schalker Team zurückgekehrt. Bei einem unglücklichen Sturz im Europa-League-Spiel gegen Schachtar Donezk (0:3) Ende Februar hatte er sich eine Sprengung des Schultereckgelenks zugezogen. Gegen Gladbach war er noch längst nicht voll wieder da, sorgte aber kurz vor Schluss für den äußerst glücklichen Siegtreffer, als sein abgefälschter Schuss aus 20 Metern von Granit Xhaka ins Gladbacher Tor abgefälscht wurde.

Sollte Goretzka doch ausfallen, steht Höjbjerg bereit

Nach seinem überraschenden Trainingscomeback am Mittwoch scheint ein Einsatz am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) in Ingolstadt durchaus realistisch zu sein. Sollte Goretzka doch ausfallen, dann könnte erneut Pierre-Emile Höjbjerg zum Zuge kommen. Der Däne durfte zuletzt schon als Goretzka-Vertreter auf der Doppel-Sechs neben Johannes Geis ran. Allerdings mit wechselndem Erfolg. Dabei steckt Höjbjerg momentan in einer persönlich äußerst wichtigen Phase. Bis Saisonende ist er vom FC Bayern ausgeliehen; was danach kommt, ist noch völlig ungewiss.

Oliver Bitter

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München66:1372
 
2Borussia Dortmund67:2867
 
3Hertha BSC37:3248
 
4Bor. Mönchengladbach59:4445
 
5Bayer 04 Leverkusen42:3345
 
61. FSV Mainz 0539:3544
 
7FC Schalke 0439:3844
 
8VfL Wolfsburg39:3738
 
9FC Ingolstadt 0426:3136
 
10Hamburger SV34:3834
 
111. FC Köln29:3534
 
12VfB Stuttgart45:5633
 
13SV Darmstadt 9830:4329
 
14TSG Hoffenheim31:4428
 
15Werder Bremen38:5728
 
16FC Augsburg35:4727
 
17Eintracht Frankfurt29:4427
 
18Hannover 9622:5217

weitere Infos zu Breitenreiter

Vorname:André
Nachname:Breitenreiter
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun