Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
17.02.2016, 15:58

Hoffenheim: Rückkehr am Donnerstag

Entwarnung bei Amiri - Wer ersetzt Kramaric?

Seit jeher verbindet Nadiem Amiri und Julian Nagelsmann ein guter Draht. Gemeinsam mit dem neuen Trainer wurde er 2014 mit der Hoffenheimer U 19 Deutscher Meister. Kein Wunder also, dass dem Offensivmann in der ersten Partie unter seinem früheren Jugendtrainer das Vertrauen im Mittelfeld ausgesprochen wurde. Ein gelungener Schachzug, dessen Wiederholung am Samstag gegen den FSV Mainz kurzzeitig in Frage stand. Jetzt gibt es Entwarnung.

Nadiem Amiri und Julian Nagelsmann
Entwarnung: Julian Nagelsmann kann auch gegen Mainz auf Nadiem Amiri bauen.
© imagoZoomansicht

Während der morgendlichen Einheit fehlte Amiri unter den Übenden. Muskuläre Probleme, hieß es, seien der Grund für die Abstinenz des schnellen und trickreichen Mittelfeldspielers. Die Sorgenfalten konnten allerdings schnell geglättet werden. Der Deutsch-Afghane kann gegen die Rheinhessen spielen, sein Einsatz ist nicht gefährdet.

Für den Fall der Fälle hätte Julian Nagelsmann durchaus Alternativen in der Hinterhand gehabt, je nach taktischer Ausrichtung. Im 3-5-2, wie es Hoffenheim in Bremen praktizierte, hätte Kapitän Pirmin Schwegler für Amiri ins Team kommen können. Der Schweizer, der nach überstandenen Oberschenkelproblemen in diesen Tagen auf sein Comeback drängt, ist zwar defensiv orientiert. Doch seine Erfahrung und seine Qualitäten als Führungsspieler sind als wichtige Stabilisatoren im TSG-Mittelfeld gefragt. Dafür hätte Sebastian Rudy den offensiven Part Amiris übernehmen können.

Das Fehlen von Andrej Kramaric am Mittwoch bereitete den Verantwortlichen dagegen keinerlei Sorgen. Der Winterneuzugang von Leicester City konnte ebenfalls nicht trainieren, auch er wegen leichter muskulärer Beschwerden. Nagelsmann verschrieb dem Mittelstürmer zur Schonung eine Ruhepause. Kramaric, der in Bremen beim 1:1 erst den Ausgleich für die TSG erzielte und später wegen zwei Verwarnungen mit Gelb-Rot vom Platz musste, fehlt.

Für ihn könnte Kevin Volland neben Eduardo Vargas in die Spitze rücken. Dann wäre die rechte Seite frei, die entweder mit Pavel Kaderabek, dem Rechtsverteidiger, der auf dieser Seite auch in der Vergangenheit schon offensiv unterwegs war, besetzt werden könnte. Oder mit Marc Uth, dem Neuzugang aus Heerenveen, der sich bisher nicht in die Stammformation spielen konnte. Möglich wäre allerdings auch, dass der neue Trainer alles lässt, wie es ist, und vorne mit Kevin Kuranyi die Position eins-zu-eins besetzt.

George Moissidis

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Nad. Amiri

Vorname:Nadiem
Nachname:Amiri
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim
Geboren am:27.10.1996

weitere Infos zu Kramaric

Vorname:Andrej
Nachname:Kramaric
Nation: Kroatien
Verein:TSG Hoffenheim
Geboren am:19.06.1991


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun