Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
15.01.2016, 12:43

Augsburg: Der 22-Jährige musste am Freitag pausieren

Max: "Ich habe von mir auch mehr erwartet"

2015 war turbulent für Philipp Max. Im ersten Halbjahr avancierte er zum Stammspieler beim Karlsruher SC, mit dem er den Aufstieg in der Relegation haarscharf verpasste. Durch den Wechsel nach Augsburg schaffte Max den Sprung in die Bundesliga doch noch. Aber auch dort hatte der 22-Jährige anfangs Probleme. Zuletzt zeigte die Kurve aber nach oben.


Aus Augsburgs Trainingslager in Estepona berichtet David Bernreuther

Augsburgs Linksverteidiger Philipp Max
nach schwierigem Start im Aufwind: Augsburgs Linksverteidiger Philipp Max.
© imagoZoomansicht

Philipp Max sitzt auf einem Sofa im Mannschaftshotel im spanischen Estepona, durch die Fenster kann man das Meer in der Januarsonne glitzern sehen. Aber der Blick des jungen Profis richtet sich zurück auf die vergangenen zwölf Monate. "Das ganze Jahr war aufregend", beginnt Max. "Anfang 2015 wusste ich noch nicht, ob ich beim KSC überhaupt spielen werde. Dann habe ich in der Rückrunde jedes Spiel gemacht." Als Linksverteidiger machte der Youngster auf sich aufmerksam, dennoch endete sie Saison mit einem Tiefschlag: "Die verlorene Relegation war ein persönlicher Knacks für mich. Da hatte ich mit der Bundesliga eigentlich schon abgeschlossen."

Es kam anders. Nach wochenlangem Poker wechselte Max im Sommer zum FC Augsburg - für die stolze Ablösesumme von 3,8 Millionen Euro. Aber dort erlebte er einen schwierigen Start. Der Neuzugang wackelte zu Saisonbeginn wie die gesamte Mannschaft, pendelte zwischen Startelf und Bank hin und her und konnte nicht wirklich überzogen.

Ich bin ein sehr selbstkritischer Mensch, ich habe von mir selbst auch mehr erwartet.Philipp Max

Auch sich selbst nicht. "Ich bin ein sehr selbstkritischer Mensch, ich habe von mir selbst auch mehr erwartet", gibt Max zu und liefert eine Erklärung für die Schwierigkeiten gleich hinterher: "Mein Transfer hat sich lange gezogen, ich hatte nur eine kurze Vorbereitung mit der Mannschaft. Direkt zu funktionieren ist da für einen jungen Spieler nicht so einfach."

Die Kurve zeigte zum Ende der Hinrunde klar nach oben. Wie das gesamte Team stabilisierte sich auch Max. Er hatte seinen Anteil daran, dass der FCA in den letzten fünf Spielen vor Weihnachten nur ein Gegentor kassierte. "Mit der Zeit holte ich mir immer mehr Vertrauen, alles wurde besser", beschreibt der Verteidiger seine Entwicklung und äußert einen Wunsch für 2016: "So wie das alte Jahr endete, soll es im neuen weitergehen." Am Freitag musste Max allerdings mit dem Training aussetzen, wie Teamkollege Markus Feulner hat er mit einem Magen-Darm-Infekt zu kämpfen und blieb im Hotel.

Alle Transfers der Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Max

Vorname:Philipp
Nachname:Max
Nation: Deutschland
Verein:FC Augsburg
Geboren am:30.09.1993

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München48:949
 
2Borussia Dortmund50:2441
 
3Hertha BSC26:1833
 
4Bor. Mönchengladbach35:3329
 
5Bayer 04 Leverkusen26:2128
 
6FC Schalke 0424:2627
 
7VfL Wolfsburg28:2426
 
81. FSV Mainz 0523:2424
 
91. FC Köln19:2424
 
10FC Ingolstadt 0412:1823
 
11Hamburger SV20:2522
 
12SV Darmstadt 9819:2721
 
13FC Augsburg21:2620
 
14Eintracht Frankfurt24:3020
 
15VfB Stuttgart25:3818
 
16Werder Bremen20:3318
 
17TSG Hoffenheim18:2614
 
18Hannover 9619:3114

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Augsburg
Gründungsdatum:08.08.1907
Mitglieder:14.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Grün-Weiß
Anschrift:Donauwörther Straße 170
86154 Augsburg
Telefon: (08 21) 45 54 77 0
Telefax: (08 21) 45 54 77 77
E-Mail: info@fcaugsburg.de
Internet:http://www.fcaugsburg.de