Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
30.05.2015, 15:56

Japanischer Nationalspieler unterschreibt für vier Jahre

Mainz macht den Muto-Wechsel perfekt

Yoshinori Muto wird wie erwartet nach der Bundesliga-Sommerpause das Trikot des 1. FSV Mainz 05 überstreifen. Der Wechsel des 22-Jährigen ist unter Dach und Fach. Die Mainzer binden den japanischen Nationalspieler bis 2019, so wie es der kicker bereits am 21. Mai exklusiv berichtet hatte. Beim FSV freut man sich auf eine Verstärkung für die offensiven Außenbahnen.

Yoshinori Muto
Demnächst für Mainz unterwegs: Yoshinori Muto.
© imagoZoomansicht

Schon Anfang April war das Interesse der Rheinhessen an Muto publik geworden, der Bundesligist sah sich im Werben um den Offensivspieler aber namhafter Konkurrenz ausgesetzt. So stand Muto zwischenzeitlich auch beim FC Chelsea auf dem Zettel, seine Wahl fiel aber letztlich auf Mainz.

Eine Entscheidung, die Muto "sehr bewusst für seine sportliche Perspektive bei Mainz 05 getroffen hat", wie Manager Christian Heidel betont. Für den Klub, bei dem sich Nationalmannschaftskollege Shinji Okazaki (zwölf Saionstore, kicker-Note 3,41) gut zurechtfindet.

Während Okazaki beim FSV aber zumeist in der vordersten Spitze zu finden ist, soll Muto über außen für Gefahr sorgen. "Wir sind uns schon seit längerer Zeit sicher, dass Yoshinori Muto mit seinen Qualitäten die von uns gesuchte Verstärkung für die offensiven Außenbahnen ist", erklärt Heidel. Eine Einschätzung, die Trainer Martin Schmidt teilt: "Wir haben Yoshinori Muto schon längere Zeit beobachtet, auch weil wir sicher sind, das er zu Mainz 05 und unserer Spielweise passt. Er ist ein schneller, wendiger und technisch hoch veranlagter Angreifer für die Außenbahnen, der uns auf diesen Positionen zusätzliche Qualität bringt."

Das soll Muto auch langfristig tun. Bei den Mainzern bekommt er einen Vierjahresvertrag bis 2019. Der abgebende FC Tokio, aus dessen Jugendakademie der elffache Nationalspieler (ein Tor) stammt, kassiert knapp drei Millionen Euro für den Transfer. Beim Hauptstadtklub hatte Muto 2014 seinen ersten Profivertrag bekommen. In der aktuellen Spielzeit der japanischen J-League, die im März begann, unterstrich er seinen Torriecher mit neun Treffern in 14 Spielen. Per Elfmeter verhalf er dem FC Tokio am Samstag zum 2:1-Sieg über Kashiwa Reysol und damit auch zum Sprung auf Tabellenrang drei.

bru

Alle Transfers der Bundesliga
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: EL Auslosung von: Dropkick07 - 17.12.18, 15:31 - 20 mal gelesen
Re: Buyern-Liverpool von: Dropkick07 - 17.12.18, 15:26 - 37 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine