Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
16.07.2014, 10:34

Defensiv-Allrounder kommt aus England

Mainz schnappt sich WM-Pechvogel Jara

Eine der tragischsten Figuren der WM wechselt in die Bundesliga: Defensiv-Allrounder Gonzalo Jara (28) hat beim 1. FSV Mainz 05 einen Zweijahresvertrag mit Option auf eine weitere Saison unterschrieben. Der Chilene, der in Brasilien das Achtelfinalaus seiner Mannschaft unglücklich besiegelt hatte, kommt ablösefrei von Nottingham Forest.

Gonzalo Jara nach dem WM-Aus gegen Brasilien
Besiegelte wegen weniger Zentimeter Chiles Aus bei der WM: Gonzalo Jara, ab jetzt Mainzer.
© imagoZoomansicht

Mit 3:4 nach Elfmeterschießen hatten die Chilenen gegen den Gastgeber verloren. Entscheidend war dabei letztlich der fünfte Elfmeter der "Roja", den Jara an den Innenpfosten setzte. In der ersten Halbzeit hatte er bereits den Ball nach einer Ecke mit viel Pech und unter Bedrängnis von David Luiz zum 0:1 ins eigene Netz befördert.

Trotzdem hat Jara die WM-Bühne für sich genutzt: Nach eineinhalb Jahren beim englischen Zweitligisten Nottingham Forest darf er sein Können fortan in der Bundesliga zeigen. Mainz nutzte die Gelegenheit, den 69-maligen Nationalspieler ablösefrei zu verpflichten. "Gonzalo Jara hat sich bei der Weltmeisterschaft mit starken Leistungen in den Vordergrund gespielt", sagt FSV-Manager Christian Heidel. "Er ist ein sehr erfahrener, vielseitiger Spieler, der unserer Mannschaft in der Defensive zusätzliche Stabilität geben wird."

Bei der WM absolvierte Jara alle vier Partien über die volle Distanz (kicker-Notenschnitt 3,63) - als linker Part der Dreier-Abwehrreihe. Am Bruchweg darf man sich auf einen Defensiv-Allrounder freuen. "Gonzalo Jara vereint mehrere Eigenschaften, die für unser Spiel wichtig sind: Er ist ein fleißiger, zweikampfstarker, technisch versierter und mannschaftsdienlicher Spieler mit einer sehr guten Spieleröffnung. Außerdem ist er auf allen Positionen in der Defensive einsetzbar", beschreibt Trainer Kasper Hjulmand den Neuzugang, der bereits am Mittwoch ins Training einsteigt.

In Nottingham spielte Jara auf verschiedenen Positionen

Jara, nur 1,78 Meter groß, war 2009 vom chilenischen Klub Colo Colo Santiago auf die Insel zu West Bromwich Albion gewechselt und von dort dann erst an Brighton & Hove Albion und später nach Nottingham verliehen worden, das ihn vorigen Sommer schließlich fest verpflichtete. In Englands zweiter Liga, die die "Reds" als Elfter (von 24) beendeten, kam er ab Oktober 2013 regelmäßig, allerdings auf unterschiedlichen Positionen, zum Einsatz. Jara: "Ich freue mich nach vielen Jahren in England nun sehr auf die Herausforderung Bundesliga."

16.07.14
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Jara

Vorname:Gonzalo
Nachname:Jara
Nation: Chile
Verein:Universidad de Chile
Geboren am:29.08.1985