Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
29.12.2013, 17:52

Hannover: Breitenreiter "zu keiner Zeit ein Thema"

Dufner dementiert Gerüchte um Yakin

Auf Hochtouren läuft in Hannover die Suche nach einem Nachfolger des entlassenen Mirko Slomka. "Zum Trainingsbeginn am 5. Januar müssen wir den neuen Trainer gefunden haben", setzte Dirk Dufner am Sonntag das Zeitlimit. Zugleich dementierte der Manager Gerüchte um eine bevorstehende Verpflichtung des Schweizers Murat Yakin (FC Basel): "Wir müssen uns bei allen Personalien an der Machbarkeit orientieren. Er steht in Basel unter Vertrag."

Dirk Dufner
Die Trainersuche hält an: 96-Manager Dirk Dufner.
© imagoZoomansicht

Das trifft allerdings auch auf den ehemaligen Bundesliga-Profi Laurentiu Reghecampf (Steaua Bukarest) zu, der am Wochenende ebenso wie der derzeit vereinslose Ricardo Moniz (ehemals HSV) verstärkt in den Kandidatenkreis rückte. Beide Namen kommentierte Dufner nicht. Klarstellung gab es dagegen zu einem weiteren vermeintlichen Kandidaten. Paderborns André Breitenreiter galt zwar als heißer Anwärter, aber: "Er war intern zu keiner Zeit ein Thema", so Dufner.

Auszuschließen ist die Installation eines "Feuerwehrmannes" als Übergangslösung bis zum Einstieg eines Wunschkandidaten, der derzeit noch nicht zu haben ist. Dufner: "Das wäre in jeder Hinsicht kompliziert. Arbeitet er gut, wäre es schwierig, ihn wieder gehen zu lassen. Arbeitet er schlecht, wäre es ohnehin gefährlich."

Zwar besitzt 96 derzeit noch ein Polster von vier Punkten auf den Relegationsplatz 16, die Rückrunde startet für die Niedersachsen aber mit neun Spielen gegen die neun derzeit Bestplatzierten, drei der ersten vier Spiele finden für das in der Fremde bisher punktlose Team auswärts statt (darunter der Rückrundenauftakt gegen Wolfsburg). Zu Hause geht es hintereinander gegen das Top-Quartett der Liga: Mönchengladbach, Bayern, Dortmund und Leverkusen.

Slomka-Entlassung: Dufner weist Kritik an Begleitumständen zurück

Kritik, die nach dem Prozedere und den Stellungnahmen von Klubboss Martin Kind rund um die bevorstehende Beurlaubung Mirko Slomkas auf Hannovers Verantwortliche einströmte, lässt Dufner unterdessen in der Schärfe nicht gelten: "Ich kann nur versichern, dass wir uns die Entscheidung sehr sorgfältig überlegt und wahrlich nicht leicht gemacht haben." Das erklärt zum Teil das wie ein Schlingerkurs anmutende Vorgehen des Duos, das rund um die Weihnachtstage aber immerhin ein authentisches Bild der eigenen inneren Bedenken über den gravierenden Schritt eines Trainerwechsels zum jetzigen Zeitpunkt abgab.

Offenbar hatte vor allem auch Kind, der allerdings das eigene Krisenmanagement des Klubs rügte, lange versucht, eine gemeinsame Perspektive für eine Zukunft mit Slomka zu finden. Dass es am Ende doch nicht so kam, lässt erkennen, wie erschreckend Kinds und Dufners Erkenntnisse bei den Analysen der Arbeit des Übungsleiters im abgelaufenen Jahr und deren Projektion auf die Rückrunde ausgefallen sind.

Michael Richter

"Iron Manni", das Loch - und ein Maulwurf
Die zehn Tops und Flops der Hinrunde
Werner, Tah, Arnold
Top: Die jungen Wilden

In Stuttgart war es Timo Werner, in Hamburg Jonathan Tah, in Wolfsburg Maximilian Arnold: Nur einige der "jungen Wilden", die sich in der Hinserie einen Namen gemacht haben. Der eine oder andere dürfte schon im Notizbuch von Bundestrainer Joachim Löw stehen.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Frage der Woche präsentiert von der wgv

Wo landet Eintracht Frankfurt?

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

 Video

 
Video abspielen
vor 2 Std.
 
 
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
 
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 13. Spieltag
Pl. Torhüter Spiele Weisse Westen
1.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Eintracht Frankfurt
12
5x
 
Hitz, Marwin
Hitz, Marwin
FC Augsburg
12
5x
 
3.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
13
5x
 
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
13
5x
 
5.
Casteels, Koen
Casteels, Koen
VfL Wolfsburg
8
4x
+ 3 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Missbrauchsskandal im englischen Fußball von: Sandro_1956 - 04.12.16, 13:08 - 4 mal gelesen
Re (3): Skandal! von: Tasmania_comes_back - 04.12.16, 13:05 - 5 mal gelesen
Re (2): Genau, der Dankert ist Schuld ... von: Popivoda_1966 - 04.12.16, 13:05 - 9 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter



DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun