Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

10.03.2012, 19:15

Wolfsburg: Nach Sieg gegen Leverkusen

Winterkorn: Rückendeckung für Magath

Der VfL Wolfsburg hat durch den 3:2-Erfolg über Bayer Leverkusen am Samstagnachmittag die aufkommende Kritik an Felix Magath im Keim erstickt. Nach dem ersten Dreier nach zuvor drei Spielen ohne Sieg nahm VW-Boss Martin Winterkorn den starken Mann beim VfL demonstrativ aus der Schusslinie. Das Ziel internationales Geschäft wird weiter verfolgt.

Felix Magath
Bekam nach dem 3:2 gegen Leverkusen Rückendeckung vom Sponsor: Wolfsburgs Coach Felix Magath.
© imagoZoomansicht

Zuletzt blies Magath, der in Personalunion Trainer und Geschäftsführer Sport beim VfL ist, erstmals der Wind ins Gesicht. Zuerst machten die Fans ihren Unmut über die dürftigen Leistungen lautstark Luft, anschließend stieß Magath mit seiner Idee nach einer vorzeitigen Vertragsverlängerung auf wenig Gegenliebe.

Und zu guter Letzt erhöhte am Freitag Francisco Javier Garcia Sanz via Medien nochmals den Druck auf Magath, indem er am vor der Saison gemeinsam formulierten Ziel internationales Geschäft festhielt: "Ich will mich von diesem Ziel noch nicht verabschieden. Wir haben noch zehn Spiele, wir können es noch schaffen", sagte der spanische Aufsichtsratsvorsitzende.

- Anzeige -

24 Stunden und drei Punkte später sitzt Magath aber wieder fester im Sattel. "Wir haben Vertrauen in den Trainer", sagte VW-Boss Martin Winterkorn nach dem Sieg über Leverkusen. Demonstrativ lobte er Magath: "Wir haben einen guten Trainer", so der 64-Jährige.

Die Bedeutung der Leverkusen-Partie war Winterkorn durchaus bewusst: "Das war ein richtungsweisendes Spiel. Hätten wir es verloren, wäre es für uns noch schwieriger geworden", sagte er. Denn auch der VW-Boss hat das internationale Geschäft noch lange nicht abgeschrieben: "Warten wir mal ab", sagte er am Samstagabend auf Nachfrage dem kicker.

Dafür dürfen sich die Niedersachsen aber keine weiteren Ausrutscher mehr erlauben. Vor den Sonntagspielen beträgt der Rückstand auf Rang sechs fünf Punkte, allerdings können Werder Bremen oder Hannover 96 im direkten Duell am Sonntag um 15.30 Uhr noch Boden gut machen.

10.03.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Borussia Dortmund52:1656
 
2Bayern München58:1751
 
3Bor. Mönchengladbach37:1548
 
4FC Schalke 0454:3347
 
5Bayer 04 Leverkusen38:3240
 
6Werder Bremen40:3839
 
7Hannover 9630:3535
 
8VfB Stuttgart41:3333
 
91. FC Nürnberg24:3431
 
10VfL Wolfsburg31:4631
 
111. FSV Mainz 0537:3930
 
121899 Hoffenheim28:3530
 
131. FC Köln32:4628
 
14Hamburger SV29:4527
 
15FC Augsburg25:3923
 
16Hertha BSC26:4123
 
17SC Freiburg30:5222
 
181. FC Kaiserslautern16:3220
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -