Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
30.07.2011, 12:40

Stuttgart: Verletzung bei Sieg in Wehen

Bicakcic: Diagnose bestätigt

Jetzt verletzen sich schon die Aushilfs-Innenverteidiger: Der VfB Stuttgart ist weiter vom Pech verfolgt und bezahlte den 2:1-Sieg in der ersten DFB-Pokal-Runde beim SV Wehen Wiesbaden am Freitagabend teuer. Mit Ermin Bicakcic meldete sich der nächste Abwehrmann ab. Bei einem Klärungsversuch erwischte es den 21-Jährigen, der sich eine Bänderverletzung im Knie zuzog. Immerhin gibt's zum Bundesliga-Auftakt einen Rückkehrer.

Ermin Bicakcic
Erst gejubelt, dann gehumpelt: Ermin Bicakcic durchlebte in Wiesbaden eine Achterbahnfahrt.
© imagoZoomansicht

Es passierte in der 24. Minute, als Bicakcic an der Außenlinie, hinter Wehens Marco Sailer stehend, den Ball per Grätsche ins Seitenaus klärte und mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Rasen liegenblieb. Zwar versuchte es der Innenverteidiger, der bislang erst ein Bundesligaspiel auf dem Buckel hat, noch einmal, musste nach einer halben Stunde aber endgültig vom Platz.

Die medizinische Abteilung des VfB diagnostizierte einen beinahe kompletten Innenbandabriss im linken Knie - Ergebnis einer Kernspintomographie am Samstag. Der Innenverteidiger fällt sechs bis acht Wochen aus und muss zunächst eine Fixierungsschiene tragen, wie der VfB auf seiner Intenetseite mitteilte.

Bicakcic hatte mit einem Abstauber die 1:0-Führung für die Stuttgarter besorgt (5.). "Die Verletzung von Ermin ist bitter, er ist gut ins Spiel reingekommen und hat einen wichtigen Treffer erzielt", haderte VfB-Trainer Bruno Labbadia hinterher.

"Wir werden auch in der Zukunft auf die jungen Spieler zurückgreifen"

Ersetzt wurde Bicakcic vom 18-jährigen Patrick Bauer, der bislang magere drei Einsätze in der 3. Liga vorweisen kann, Teile der Vorbereitung aber bereits bei den Profis absolvierte. "Patrick Bauer ist auch gut ins Spiel gekommen", lobte Labbadia und kündigte an: "Wir werden auch in der Zukunft immer wieder auf die jungen Spieler zurückgreifen."

Zum Bundesliga-Auftakt wird der Youngster in jedem Fall im Kader gebraucht, auch wenn Khalid Boulahrouz, in Wehen gelb-rot-gesperrt, gegen den FC Schalke 04 (Samstag, 15.30 Uhr) zurückkehren wird. Der gelernte Innenverteidiger sollte eigentlich nach Christian Träschs Wechsel zum VfL Wolfsburg endgültig zur festen Größe auf der rechten Seite der Viererkette werden, wird jedoch nun wohl im Zentrum gebraucht.

Neben Bicakcic stehen Labbadia momentan mit Kapitän Matthieu Delpierre (Sehnenabriss in der Hüfte), Serdar Tasci (Oberschenkelverhärtung) und Georg Niedermeier (Ermüdungsbruch im Oberschenkel) drei weitere Innenverteidiger nicht zur Verfügung. Tasci allerdings dürfte im Laufe der kommenden Woche ins Mannschaftstraining zurückkehren.

Ich freue mich, dass ich der Mannschaft mit meinem Tor helfen konnte. Aber in erster Linie überwiegt momentan bei mir die Enttäuschung über die Verletzung.Ermin Bicakcic

Gezwungenermaßen sofort zur festen Größe muss sich Neuzugang Maza entwickeln, der laut Labbadia eigentlich "noch nicht topfit" ist und ursprünglich langsam aufgebaut werden sollte. In Wehen legte der Mexikaner ein ordentliches Pflichtspieldebüt hin.

30.07.11
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Bicakcic

Vorname:Ermin
Nachname:Bicakcic
Nation: Deutschland
  Bosnien-Herzegowina
Verein:TSG Hoffenheim
Geboren am:24.01.1990