Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Bayern München

Bayern München

4
:
1

Halbzeitstand
1:1
VfB Stuttgart

VfB Stuttgart


BAYERN MÜNCHEN
VFB STUTTGART
15.
30.
45.




60.
75.
90.












Davies debütiert für die Bayern, Kabak für den VfB

Lewandowski vergibt erst - und trifft dann doch

Der FC Bayern hat den VfB Stuttgart am Sonntagnachmittag mit 4:1 geschlagen und den Rückstand auf Borussia Dortmund wieder auf sechs Punkte verkürzt. Die Münchner gingen früh in Front, wurden dann aber zu passiv und kassierten den Ausgleich. Nach der Pause steigerten sie sich aber deutlich - und gewannen schließlich verdient.

Schlusspunkt in München: Robert Lewandowski umkurvt VfB-Torwart Ron-Robert Zieler und trifft zum 4:1.
Schlusspunkt in München: Robert Lewandowski umkurvt VfB-Torwart Ron-Robert Zieler und trifft zum 4:1.
© imagoZoomansicht

Bayern-Trainer Niko Kovac sprach jener Mannschaft das Vertrauen aus, die zum Jahresauftakt mit 3:1 bei der TSG Hoffenheim gewonnen hatte.

Stuttgarts Coach Markus Weinzierl nahm im Vergleich zum jüngsten 2:3 gegen Mainz fünf Änderungen an seiner Anfangsformation vor: Anstelle von Castro, Baumgartl, Sosa, Aogo und Gomez spielten Beck, Insua, Gonzalez, Donis - und Debütant Kabak.

Thiago trifft früh zum 1:0

Der Neuling hatte zu Beginn jede Menge zu tun, denn die Bayern begannen druckvoll, drängten den VfB zurück - und nutzten die erste Chance: Lewandowski legte nach einem Müller-Querpass ab, Thiago lief an und traf mit einem präzisen Flachschuss (5.). Dann zielte Kimmich aus aussichtsreicher Position knapp vorbei (8.). Die Eindrücke der ersten Minuten verhießen nichts Gutes für die Gäste, je länger die erste Hälfte aber dauerte, desto passiver wurden die Münchner.

Nach der Möglichkeit durch Goretzka, dessen Schuss in höchster Not geblockt wurde (17.), legte Stuttgart mehr und mehr zu und traf schließlich zum Ausgleich: Donis nahm einen weiten Gentner-Pass mit der Brust aus der Luft und traf mit einem herrlichen Schuss aus 24 Metern in den Winkel (26.). Kurz darauf hatte er nach einer Zuber-Flanke gar die Führung auf dem Fuß, doch Neuer parierte seinen Schuss aus fünf Metern (33.). Da Coman kurz vor der Pause nur das Außennetz traf (44.), ging es mit einem letztlich leistungsgerechten 1:1 in die Kabinen.

Gentner trifft ins eigene Tor

Die Bayern mussten sich den Vorwurf gefallen lassen, nach der Führung zu wenig fürs Spiel unternommen zu haben, nach dem Seitenwechsel steigerten sie sich aber wieder und gingen erneut in Front: Der zur Pause eingewechselte Gnabry zog aus halbrechter Position ab, Gentner hielt den Fuß in die Flugbahn und lenkte den Ball ins eigene Tor (55.). Wenig später verzog Lewandowski aus aussichtsreicher Lage (57.), ehe der VfB dem 2:2 nahe war: Gonzalez scheiterte am Pfosten (64.).

Dies war allerdings die einzige VfB-Gelegenheit des zweiten Abschnitts. Die Bayern beherrschten nun wieder das Spiel, auch wenn Lewandowski einen Foulelfmeter (Kempf an Lewandowski) an den Pfosten setzte (65.). So war es Goretzka vorbehalten, die Entscheidung herbeizuführen: Zieler segelte an einer Kimmich-Ecke vorbei - und der Ex-Schalker nickte ein (71.). Kurz vor Schluss legte Lewandowski nach einem Kimmich-Pass noch das 4:1 nach (84.).

Damit gewannen die Bayern auch das zweite Spiel dieses Jahres - und können am Samstag (15.30 Uhr) in Leverkusen nachlegen. Der VfB beschließt den 20. Spieltag einen Tag später (18 Uhr) mit einem Heimspiel gegen Freiburg.

Bundesliga, 2018/19, 19. Spieltag
Bayern München - VfB Stuttgart 4:1
Bayern München - VfB Stuttgart 4:1
Rückkehr

VfB-Sportdirektor Michael Reschke war drei Jahre lang beim FC Bayern.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bayern München
Aufstellung:
Neuer (3)    
Kimmich (3,5) , 
Süle (4) , 
Hummels (3) , 
Alaba (2,5)    
Thiago (2,5)    
Javi Martinez (3,5)    
T. Müller (3,5)    
Goretzka (3)    
Coman (3)    
Lewandowski (3,5)    

Einwechslungen:
46. Gnabry (3,5) für Javi Martinez
74. James für T. Müller
86. Davies für Coman

Trainer:
Kovac
VfB Stuttgart
Aufstellung:
Zieler (4,5) - 
Beck (4) , 
Kabak (3,5) , 
Kempf (5) , 
Insua (4,5) - 
Gentner (4)        
Ascacibar (5) - 
Esswein (4,5)    
Zuber (3,5)    
Donis (3)        
Gonzalez (4,5)

Einwechslungen:
74. Thommy für Donis
87. Didavi für Zuber
90. Sosa für Esswein

Trainer:
Weinzierl

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Thiago (5., Rechtsschuss, Lewandowski)
1:1
Donis (26., Rechtsschuss, Gentner)
2:1
Gentner (55., Eigentor, Rechtsschuss, Gnabry)
3:1
Goretzka (71., Kopfball, Kimmich)
4:1
Lewandowski (84., Rechtsschuss, Kimmich)
Gelbe Karten
Bayern:
Alaba
(4. Gelbe Karte)
Stuttgart:
Gentner
(3. Gelbe Karte)

Besondere Vorkommnisse
Lewandowski schießt Foulelfmeter an den Pfosten (65.)

Spieldaten

Bayern München       VfB Stuttgart
Tore 4 : 1 Tore
 
Torschüsse 19 : 7 Torschüsse
 
gespielte Pässe 718 : 288 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 645 : 213 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 73 : 75 Fehlpässe
 
Passquote 90% : 74% Passquote
 
Ballbesitz 71% : 29% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 60% : 40% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 9 : 10 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 9 : 9 Gefoult worden
 
Abseits 6 : 1 Abseits
 
Ecken 8 : 1 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
27.01.2019 15:30 Uhr
Zuschauer:
75000 (ausverkauft)
Spielnote:  3
beide Teams erlaubten sich viele Fehler, die aber zu einer Vielzahl von Chancen und einem hohen Unterhaltungswert führten.
Chancenverhältnis:
14:4
Eckenverhältnis:
8:1
Schiedsrichter:
Frank Willenborg (Osnabrück)   Note 3
lag bei den kniffligen Entscheidungen meist richtig, hätte Alaba beim taktischen Foul an Esswein aber Gelb zeigen müssen (10.).
Spieler des Spiels:
Thiago
Er erzielte das schnelle 1:0, ordnete mit seinem technisch feinen Spiel das Mittelfeld des FCB. Thiago initiierte offensiv einige gute Aktionen, blieb defensiv jedoch ab und an zu passiv.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine