Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
VfL Bochum

VfL Bochum

1
:
3

Halbzeitstand
1:0
Hertha BSC

Hertha BSC


VFL BOCHUM
HERTHA BSC
15.
30.
45.





60.
75.
90.









Gekas markiert sein 17. Saisontor

Gilberto rettet die Hertha

Der Brasilianer Gilberto hat die Berliner Hertha in Bochum nicht nur vor einer weiteren Niederlage, sondern wohl auch endgültig vor dem Abstieg gerettet. Nach Gekas Blitztor in der ersten Minute leitete Gilberto zunächst den Ausgleich ein, ehe er - wenn auch etwas glücklich - das 2:1 selbst markierte. Auch das 3:1 durch Ede bereitete der 15-fache brasilianische Nationalspieler vor.

Jaroslav Drobny (li.)
Da war die bochumer Welt noch in Ordnung. Drobny (li.) und Yahia feiern den gehaltenen Strafstoß des Bochumer Keepers.
© dpaZoomansicht

Bochums Trainer Marcel Koller nahm im Vergleich zum 4:1-Sieg in Leverkusen einen Wechsel vor. Nach abgesessener Gelb-Sperre lief Zdebel wieder von Beginn an auf. Für ihn musste Imhof draußen bleiben. Herthas neuer Coach Karsten Heine wechselte im Vergleich zum 1:1 gegen Bielefeld zweimal. Für den Gelb-Rot-gesperrten Simunic rückte Fathi in die neuformierte Dreierkette und statt Kevin-Prince Boateng begann Mineiro.

Die Partie begann mit einem Paukenschlag. Noch in der ersten Spielminute gelangte Epalle nach einem Fehler der Berliner Hintermannschaft an den Ball, drang in den Strafraum ein und passte von der rechten Seite aus hart nach innen. Am langen Pfosten lauerte Gekas und hatte keine Mühe, den VfL mit seinem 17. Saisontreffer in Front zu schießen. Beide Mannschaften legten ein hohes Tempo vor und erarbeiteten sich in der Anfangsphase gute Chancen. Während Gilberto aus der Distanz an Drobny scheiterte (7.), traf Grote für Bochum aus 17 Metern nur den Pfosten (8.).

Auch wenn sowohl der VfL als auch die Hertha das Tempo nicht mehr so hoch wie in den ersten zehn Minuten halten konnten, lieferten sich beide Teams dennoch ein gutes Bundesligaspiel. Nachdem Gimenez nach tollem Zuspiel von Pantelic aus elf Metern am glänzend reagierenden Drobny gescheitert war (28.), ereignete sich der größte Aufreger des ersten Durchgangs. Maltritz brachte Gimenez im Strafraum zu Fall, und Referee Perl entschied auf Strafstoß. Bochums Keeper Drobny, der in der Bundesliga noch nie einem Elfmeter gegenüber stand, ahnte das Eck und parierte (34.).

Nach dem Seitenwechsel waren sich beide Teams zunächst ebenbürtig, Chancen bekamen die 26.000 Besucher aber vorerst nicht geboten. Gekas (52.) und Misimovic (55.) kamen nicht zum Abschluss, ehe Berlin auf der Gegenseite ernst machte. Gilberto passte nach links zu Pantelic, der den mitgelaufenen Gimenez bediente. Aus einem Meter drückte der Argentinier das Leder mit der Brust über die Linie (58.). Berlin war nun besser und versuchte, die Partie komplett zu drehen. Bastürk (61.) und Gilberto (62.) vergaben, bevor Dardai aus 20 Metern abzog. Gilberto stand in der Flugbahn des Balles und fälschte die Kugel unhaltbar für Drobny zum 1:2 ab (66.).

Der VfL gab sich nicht geschlagen und kämpfte um den Ausgleich, Zdebel (73.) und der für den nach einem Zweikampf mit Mineiro verletzten Epalle eingwechselte Trojan (76.) ließen aus aussichtsreichen Positionen beste Gelegenheiten aber ungenutzt verstreichen.

Theofanis Gekas (re.)
Feiert zusammen mit Joel Epalle schon sein 17. Saisontor: Theofanis Gekas (re.).
© dpa

Als Bochum in der Schlussphase alles nach vorne warf, behielt Hertha die Nerven und konterte den VfL eiskalt aus. Gilberto schickte den eingwechselten Ede auf die Reise, der alleine vor Drobny keine Mühe hatte, für die Entscheidung zu sorgen.

Bochum hat am nächsten Samstag in Frankfurt bei der Eintracht die nächste Chance, im Kampf gegen den Abstieg zu punkten, während Berlin ebenfalls am Samstag die Dortmunder Borussia empfängt.

14.04.07
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfL Bochum
Aufstellung:
Drobny (2) - 
Maltritz (4) , 
Yahia (3) , 
Bönig (3)    
Dabrowski (3,5) , 
Zdebel (4)    
Misimovic (4) , 
Grote (4)    
Epalle (3)    
Gekas (3,5)    

Einwechslungen:
64. Bechmann für Grote
71. Trojan für Epalle
77. van Hout für Zdebel

Trainer:
Koller
Hertha BSC
Aufstellung:
Fiedler (3) - 
Chahed (4)    
van Burik (3) , 
Fathi (3,5) - 
Dardai (3,5) , 
Mineiro (4,5) - 
Ebert (4)    
Bastürk (2,5) , 
Gilberto (2)    
Pantelic (5)    
Gimenez (3)        

Einwechslungen:
46. Dejagah (3) für Ebert
73. Ede     für Pantelic
90. K.-P. Boateng für Gimenez

Trainer:
Heine

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Gekas (1., Rechtsschuss, Epalle)
1:1
Gimenez (58., Brust, Pantelic)
1:2
Gilberto (66., Rechtsschuss, Dardai)
1:3
Ede (90., Linksschuss, Gilberto)
Gelbe Karten
Bochum:
Bönig
(5. Gelbe Karte, gesperrt)
Hertha:
Chahed
(2. Gelbe Karte)

Besondere Vorkommnisse
Drobny hält Foulelfmeter von Pantelic (34.)

Spielinfo

Anstoß:
14.04.2007 15:30 Uhr
Stadion:
Rewirpower-Stadion, Bochum
Zuschauer:
27181
Spielnote:  3
Chancenverhältnis:
6:7
Eckenverhältnis:
3:7
Schiedsrichter:
Günter Perl (Pullach)   Note 5
lag bei zwei von drei kniffligen Entscheidungen daneben: Der Elfmeter für Hertha war hart, aber vertretbar. Mineiros Einsteigen gegen Epalle (68.) aber hätte ebenfalls einen Strafstoß nach sich ziehen müssen, und vor dem 1:1 stand Pantelic im Abseits.
Spieler des Spiels:
Gilberto
An allen Berliner Toren beteiligt, Ideen- und Passgeber, in seinem Vorwärtsdrang von den Bochumern nie zu kontrollieren.