Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Bayern München

Bayern München

3
:
0

Halbzeitstand
0:0
Hertha BSC

Hertha BSC


BAYERN MÜNCHEN
HERTHA BSC
15.
30.
45.





60.
75.
90.








32. Spieltag, Bayern München - Hertha BSC 3:0 (0:0)

Hartmann leitete Bayerns Sieg ein

Personal : Gegenüber dem 2:1-Sieg in Nürnberg nominierte Hitzfeld statt Linke, Niko Kovac und Effenberg die Kuffour, Fink und Scholl. Bei Hertha spielten Tretschok und Schmidt für Dardai und Goor.


Das Spiel im Live-Ticker Der 32. Spieltag im Überblick


Taktik : Die Bayern praktizierten eine flexible 4-4-2-Formation, das heißt, Salihamidzic und Scholl veränderten es zum 4-2-4, wobei Scholl zudem immer wieder den linken Flügel verließ und sich ins Zentrum, hinter die beiden rochierenden Spitzen, verlagerte. Bei der ohnehin schon und nach der Roten Karte für van Burik umso mehr defensiv eingestellten Hertha musste selbst Stürmer Preetz emsig nach hinten arbeiten, wie das gesamte Mittelfeld, das sich um Beinlich im Gefahrenbereich vor dem eigenen Strafraum aufreihte und viel laufen musste. Nach dem Platzverweis wurde Schmidt linker Innen- und Marx rechter Außenverteidiger.

Spielverlauf : Die Bayern starteten engagiert, Lücken in die breite Berliner Abwehrmauer meißelte allein Salihamidzic mit seinen Dribblings und Flankenläufen (sowie seinen provozierten Freistößen). Sonst fiel den Münchnern zunächst wenig ein: Das Zuspiel aus dem Mittelfeld erreichte selten die unmittelbare Spitze, die Flanken entschärften meist die Berliner Abwehrkräfte. Nach der Pause gelangten die Elber und Co. des Öfteren in den Strafraum, doch erst Hartmanns Eigentor beschwingte die Bayern - wie auch der eingewechselte, ungemein spielfreudige Santa Cruz, gegen den Kiraly hervorragend abwehrte (76., 77.). Der engagierte Elber, der lange schwache Pizarro und Sagnol vergaben weitere Möglichkeiten, immer wieder aus der Tiefe inszeniert von Hargreaves. Die zuvor gut verschiebenden Berliner machten nun viele Patzer (z. B. Simunic), nach vorne erzeugten sie - in Unterzahl und mit wenig Ideen, wenig Mut, wenig Offensiv- engagement - keine Gefahr.

Fazit : Ein hoch verdienter Sieg der Bayern gegen eine bald dezimierte, dennoch zu defensive Hertha.

Von Karlheinz Wild und Uwe Röser

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bayern München
Aufstellung:
Kahn (3) - 
Sagnol (3)    
Kuffour (3,5) , 
R. Kovac (2,5) , 
Lizarazu (3) - 
Fink (3)    
Hargreaves (2,5) - 
Salihamidzic (2) , 
Scholl (3,5)    
Elber (3)    
Pizarro (4)        

Einwechslungen:
70. R. Santa Cruz für Scholl
86. Jancker für Pizarro

Trainer:
Hitzfeld
Hertha BSC
Aufstellung:
Kiraly (2,5) - 
An. Schmidt (3,5) , 
van Burik (5)    
Simunic (4,5) , 
M. Hartmann (5,5)    
Marx (4)    
Beinlich (3,5)    
Tretschok (4)    
Marcelinho (3,5) - 
Alex Alves (5)    
Preetz (4)

Einwechslungen:
46. Sverrisson (3,5) für Marx
76. Daei für Alex Alves

Trainer:
Götz

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
M. Hartmann (67., Eigentor, Rechtsschuss, Scholl)
2:0
Elber (82., Linksschuss, R. Santa Cruz)
3:0
Pizarro (83., Rechtsschuss, Salihamidzic)
Rote Karten
Bayern:
-
Hertha:
van Burik
(34., Schiedsrichterbeleidigung)

Gelbe Karten
Bayern:
Sagnol
(2. Gelbe Karte)
,
Fink
(8.)
Hertha:
Tretschok
(5. Gelbe Karte, gesperrt)
,
Beinlich
(4.)
,
M. Hartmann
(3.)

Besondere Vorkommnisse
Dieter Hoeneß muss wegen Schiedsrichterbeleidigung auf die Tribüne ( 46.).
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 15. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Gulacsi, Peter
Gulacsi, Peter
RB Leipzig
15
7x
 
2.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
15
6x
 
3.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
14
5x
 
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
14
5x
 
5.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Bayer 04 Leverkusen
13
4x
+ 2 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
20.04.2002 15:30 Uhr
Stadion:
Olympiastadion, München
Zuschauer:
63000 (ausverkauft)
Spielnote:  3
Chancenverhältnis:
13:1
Eckenverhältnis:
4:3
Schiedsrichter:
Uwe Kemmling (Kleinburgwedel)   Note 5
mit Fehlern bei Abseits (Preetz; Elber), bei Falleinlagen (z.B Salihamidzic) und vor dem 1:0 (statt Ecke Abstoß). Übersah Simunics Schlag gegen Fink; Rot gegen van Burik war korrekt.
Spieler des Spiels:
Hasan Salihamidzic
Voller Elan und Spielfreude, ließ Hartmann keine Chance zur Gegenwehr, bereitete das 3:0 mustergültig vor.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine