Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Bayern München

Bayern München

6
:
0

Halbzeitstand
3:0
Energie Cottbus

Energie Cottbus


BAYERN MÜNCHEN
ENERGIE COTTBUS
15.
30.
45.









60.
75.
90.











24. Spieltag, Bayern München - Energie Cottbus 6:0 (3:0)

Bayern brillieren in alter Stärke

Personal : Ottmar Hitzfeld gönnte Jeremies, Santa Cruz und Elber nach dem 0:0 von Porto eine Verschnaufpause, für sie kamen Hargreaves, Jancker und Pizarro. Eduard Geyer musste die gelbgesperrten Beeck, da Silva und Akrapovic sowie Franklin (Knieprobleme) ersetzen, er nahm im Vergleich zum 3:0 gegen Rostock Scherbe, Kaluzny, Hujdurovic und Reghecampf neu ins Team.


Das Spiel im Live-Ticker Der 24. Spieltag im Überblick


Taktik : Die Bayern vertrauten ihrer gewohnten Taktik, also einer Viererkette, zwei defensiven Mittelfeldspielern hinter Effenberg und einem Scholl, der in der Offensive überall auftauchte. Weil er hinten nicht gefordert war, tat auch Hargreaves viel für den Spielaufbau. Cottbus setzte auf Libero Scherbe und einer festen Zuordnung vor ihm. Matyus und Kaluzny verfolgten Jancker und Pizarro, Hujdurovic sollte Scholl bewachen, im Mittelfeld kümmerte sich meist Rost um Effenberg. Die einzige Spitze Topic sollte von Spielgestalter Miriuta in Szene und von Kobylanski unterstützt werden.

Spielverlauf : Von Beginn an übernahm Cottbus die Initiative und war drückend überlegen. Nein, nur ein Scherz, die Realität sah anders aus. Die Bayern bestimmten das Geschehen 90 Minuten lang, waren lauf-, spiel- und kombinationsfreudig. In der zweiten Hälfte glich die Partie einer lockeren Trainingseinheit. Cottbus versuchte, sich zu wehren, leistete sich aber haarsträubende Fehler in der Abwehr. Lediglich Miriuta war in der Lage, den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Sein Freistoß an die Latte (28.) blieb Energies einzige Offensivaktion.

Fazit : Spielfreudige Bayern nahmen hoffnungslos überforderte Cottbuser auseinander. Auch in der Höhe war der Sieg verdient. Mehmet Scholl Zwei Tore, zwei Assists, viele gute Dribblings und Pässe - die Lust am Fußball spielen war ihm deutlich anzumerken.

Von Sebastian Karkos, Peter Nickel, Bernd Salamon, Karlheinz Wild

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bayern München
Aufstellung:
Kahn (3) - 
Sagnol (3) , 
Kuffour (3) , 
T. Linke (3) , 
Lizarazu (2,5) - 
Hargreaves (2,5) , 
Fink (3)        
Effenberg (3)        
Scholl (1)            
Jancker (3,5) , 
Pizarro (1,5)        

Einwechslungen:
41. Jeremies (3) für Fink
65. Feulner für Effenberg
69. Elber     für Scholl

Trainer:
Hitzfeld
Energie Cottbus
Aufstellung:
Piplica (4,5) - 
Scherbe (5) - 
Matyus (5,5)    
Kaluzny (5,5) - 
Hujdurovic (6)    
Schröter (5)    
Rost (5) - 
Reghecampf (5)    
Miriuta (4,5)    
Kobylanski (5) - 
Topic (5,5)        

Einwechslungen:
62. Thielemann für Miriuta
75. Reichenberger für Topic
79. Wawrzyczek für Schröter

Trainer:
Geyer

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Pizarro (15., Kopfball, Scholl)
2:0
Effenberg (35., Foulelfmeter, Rechtsschuss, Pizarro)
3:0
Scholl (45. + 1, direkter Freistoß, Rechtsschuss)
4:0
Scholl (48., Rechtsschuss, Pizarro)
5:0
Pizarro (55., Kopfball, Scholl)
6:0
Elber (74., Rechtsschuss, Sagnol)
Rote Karten
Bayern:
-
Cottbus:
Matyus
(44., Notbremse, Jancker)
,
Reghecampf
(58., Notbremse,
-
Pizarro)

Gelbe Karten
Bayern:
Fink
(6. Gelbe Karte)
Cottbus:
Hujdurovic
(6. Gelbe Karte)
,
Topic
(4.)

Besondere Vorkommnisse
Piplica hält Foulelfmeter von Kahn (90. + 1)
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 11. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Gulacsi, Peter
Gulacsi, Peter
RB Leipzig
11
6x
 
2.
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
10
4x
 
3.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
11
4x
 
4.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
10
3x
 
5.
Bredlow, Fabian
Bredlow, Fabian
1. FC Nürnberg
7
2x
+ 9 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
23.02.2002 15:30 Uhr
Stadion:
Olympiastadion, München
Zuschauer:
28000
Spielnote:  3
Chancenverhältnis:
9:1
Eckenverhältnis:
7:2
Schiedsrichter:
Florian Meyer (Burgdorf)   Note 5
sah Kaluznys Foul im Strafraum an Pizarro nicht (1.), lag beim Elfmeter vor dem 2:0 und der Roten Karte für Reghecampf falsch, ignorierte die Möglichkeit der Vorteilsauslegung.
Spieler des Spiels:
Mehmet Scholl
Zwei Tore, zwei Assists, viele gute Dribblings und Pässe - die Lust am Fußball spielen war ihm deutlich anzumerken.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine