Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.12.2017, 15:55

Ex-Nationalspieler setzt sich gegen Rot-Weiss Frankfurt zur Wehr

Basler: "Das kann ich mir nicht gefallen lassen"

Nach dem Ende seines Trainer-Engagements beim Hessenligisten Rot-Weiss Frankfurt setzt sich Mario Basler zur Wehr. "Es sind Dinge gesagt worden, die ich mir nicht gefallen lassen kann", sagte der Ex-Nationalspieler dem kicker und spricht von "Lügen".

Mario Basler
"Es ist nichts so eingetroffen, was wir vereinbart hatten": Mario Basler über sein Engagement bei Rot-Weiss Frankfurt.
© imagoZoomansicht

Jürgen Strödter, der Aufsichtsratschef des Klubs, hatte gesagt, Basler sei "zu beschäftigt" gewesen für die Aufgabe. "Das war so abgesprochen. Der Verein wusste explizit, dass ich den ein oder anderen Termin nicht verschieben kann", wehrt sich der 48-Jährige und nennt den "Fantalk" auf Sport1 Dienstagabends als Beispiel. Basler: "Ich hätte nach wie vor Zeit gehabt."

Basler trat das Amt im Oktober als "Freundschaftsdienst" für RW-Verwaltungsrat Johny Baez an, obwohl er eigentlich nicht wollte. Zeitlich war das Engagement von vornherein bis zum Jahresende befristet. "Ich habe mich nicht bei denen beworben, die wollten mich." Nun bilanziert er: "Es ist nichts so eingetroffen, was wir vereinbart hatten." So habe der Klub beispielsweise seinen Wunsch-Co-Trainer abgelehnt, obwohl dieser bis Weihnachten kostenlos zur Verfügung gestanden hätte. Auch habe es der Aufsichtsrat nicht geschafft, zu einem Termin mit einem potenziellen Sponsor zu erscheinen. Dabei wäre das Geld wichtig für Transfers gewesen, um den Kader zu verstärken, so Basler.

Was bleibt, ist "Enttäuschung am Ende, nach einer ordentlichen Zeit. Der Verein hat mir bis heute nicht persönlich gesagt, dass es nicht weitergeht, das habe ich über die Zeitung erfahren", ärgert sich der ehemalige Bayern-Star. "Das ist unprofessionell. Rot-Weiss muss sich fragen, welcher Trainer das Amt noch übernehmen will, wenn er weiß, wie es bei mir gelaufen ist."

Frank Linkesch

Video zum Thema
kicker.tv Amateurfußball- 11.12., 18:21 Uhr
Deutliche 1:5-Heimpleite für Basler
Rot-Weiss Frankfurt war im Kopf wohl schon in der Winterpause. Mario Baslers Team ist nach der frühen Führung ohne Chance beim Heimspiel gegen den SC Waldgirmes. Das letzte Spiel unter der Leitung des Ex-Profis geht mit 5:1 verloren.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Basler

Vorname:Mario
Nachname:Basler
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine