Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
01.11.2015, 12:19

Rekord-Fahne in Dresden - Spieler überwältigt

Dynamo-Fans präsentierten unglaubliche Choreografie

35 Meter hoch, 350 Meter lang, insgesamt 12.250 Quadratmeter groß: Zum Heimspiel gegen Magdeburg wurde fast das gesamte Stadion in Dresden in eine schwarz-gelbe Choreografie eingehüllt. Mit der gigantischen Blockfahne - eine größere soll es bisher nur in Südamerika gegeben haben - hat die aktive Fanszene von Dynamo Fußballgeschichte geschrieben. Justin Eilers sprach im Nachhinein von einem "perfekten Tag": "Die Fans sind in Vorarbeit gegangen, wir haben nachgelegt."

Die Herstellung der Fahne kostete über 25.000 Euro und wurde durch Spenden von Dynamo-Fans und den Verkauf von Fanartikeln finanziert.
Die Herstellung der Fahne kostete über 25.000 Euro und wurde durch Spenden von Dynamo-Fans und den Verkauf von Fanartikeln finanziert.
© imagoZoomansicht

Die Idee wurde vor fast zweieinhalb Jahren geboren, während der Vorbereitung der Choreografie zum 60-jährigen Vereinsjubiläum. Damals entstand bei den "Ultras Dynamo" der Traum, eine Blockfahne über das gesamte Stadion zu erstrecken - das "Projekt X" nahm seinen Lauf. Dass es ausgerechnet beim Heimspiel gegen Magdeburg am vergangenen Samstag soweit war, war kein Zufall. Seit dem Aufstieg des 1. FCM in die 3. Liga stand der Wunschtermin fest, immerhin blickt die Begegnung auf mehr als fünf Jahrzehnte Tradition zurück und fand zuletzt vor mehr als sieben Jahren in Dresden statt.

Rekordverdächtiges am Tag X

851 Tage Vorbereitungszeit und acht verschlissene Nähmaschinen später präsentierten die Ultras mit Unterstützung der gesamten aktiven Fanszene eine der größten Blockfahnen weltweit. Nach inoffiziellen Angaben war es die größte Choreografie, die es bislang in einem europäischen Stadion gegeben hat. Kurz vorm Einlaufen der Mannschaften wurde das gesamte Stadion - mit Ausnahme des Gästeblocks - in eine schwarz-gelbe Choreografie eingehüllt. Auf der Fahne stand geschrieben: "Die Legende aus Elbflorenz der Verein mit den besten Fans!" "Ich glaube, so eine Choreo hat noch keiner gesehen im ganzen Stadion. Das war richtig großes Kino", sagte Andreas Lambertz.

Kollege Giuliano Modica war ebenfalls überwältigt: "Ich bin ein sehr emotionaler Typ und ich muss schon sagen, ich war den Tränen nahe. Mir ist kurz die Luft weg geblieben." Doppeltorschütze Justin Eilers sprach von einem "perfekten Tag": "Es fing an mit der überragenden Choreo der Fans. Mir fehlen die Worte dazu, das war Weltklasse. Die Fans sind sozusagen in Vorarbeit gegangen und wir haben nachgelegt."

Dynamo Dresden weiter auf Aufstiegskurs

Dynamo Dresden
Der Dank an die Fans von Dynamo Dresden.
© imago

Dynamo siegte im Derby gegen Magdeburg 3:2 und setzt damit den Rückweg Richtung 2. Liga fort. Im rassigen Ost-Klassiker gegen den Aufsteiger aus Magdeburg traf neben Eilers auch Pascal Testroet. Dank des zwölften Saisonerfolges haben die Dresdner als souveräner Spitzenreiter zehn Punkte Vorsprung auf Preußen Münster, das durch ein 2:0 gegen Holstein Kiel mit SG Sonnenhof Großaspach den Tabellenplatz tauschte und nun Zweiter ist.

cfl

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine