Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.02.2010, 15:27

Wehen: Neuer Coach kommt von Regionalligist Weiden

Lettieri übernimmt für Moser

Am Montag musste Steffen Menze in Offenbach seinen Hut nehmen - nur einen Tag später folgte der nächste Trainer-Rausschmiss in der 3. Liga. Bis auf Rang 15 war Zweitliga-Absteiger SV Wehen Wiesbaden abgerutscht, nun haben die Hessen die Reißleine gezogen und Trainer Hans Werner Moser (44) entlassen. Einen Nachfolger haben die Wehener bereits gefunden. Gino Lettieri kommt aus der Regionalliga von der SpVgg Weiden, unterschrieb einen Vertrag bis 2011.

Gino Lettieri
Hat gut lachen: Gino Lettieri erhielt von Weiden die Freigabe und heuert in Wehen an.
© imagoZoomansicht

Lettieri fiel der Abschied aus Weiden nicht leicht, doch dem Angebot konnte er letztlich nicht widerstehen. "Die sportliche Perspektive beim SV Wehen Wiesbaden war der ausschlaggebende Grund", erklärte Lettieri. Präsident Michael Fritsch bedauerte den Abgang des Trainers. "Die Entscheidung, Gino gehen zu lassen, fällt uns alles andere als leicht. Aber wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass sein Wechsel zu einem Drittligisten nichts mit unserer finanziellen Situation zu hat, sondern ausschließlich rein sportliche Beweggründe dahinterstecken."

Die Anfrage aus Wehen-Wiesbaden kam bereits am Samstag Vormittag, am Abend gab es eine Unterredung mit Fritsch. "Wir wollten Gino keinerlei Steine in seinen Weg legen, sondern ihm die Chance geben, sich der sportlichen Herausforderung 3. Liga oder kurzfristig vielleicht sogar 2. Liga zu stellen", sagte der SpVgg-Präsident dazu. Nachfolger bei den Weidenern wird Co-Trainer Miloslav Janovsky.

Erfolgloser Moser muss gehen

Hans Werner Moser
Nicht mehr Trainer beim SVWW: Hans Werner Moser.
© imagoZoomansicht

Seit Juli 2008 war Hans Werner Moser zunächst als Amateur- und später als Co-Trainer (unter Sandro Schwarz) bei Wehen Wiesbaden angestellt, im Mai 2009 wurde dann beschlossen, dass er zum Chef bei den Hessen wird. Zuletzt lief es aber überhaupt nicht mehr rund für sein Team: Nur ein Sieg aus den vergangenen neun Partien sprang für Wehen heraus, die Abstiegszone ist nur noch drei Punkte entfernt.

zum Thema

Am Samstag steht gleich eine wichtige Partie gegen die zweite Mannschaft vom VfB Stuttgart auf dem Programm. Die Schwaben stehen auf dem ersten Abstiegsplatz, haben aber eine Partie weniger absolviert als der SVWW.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
19.12. 11:45 - 0:1 (0:0)
 
19.12. 13:00 - -:- (0:0)
 
19.12. 14:00 - -:- (-:-)
 
-
OFI
-:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
19.12. 14:30 - -:- (-:-)
 
19.12. 15:00 - -:- (-:-)
 
19.12. 16:00 - -:- (-:-)
 
19.12. 16:15 - -:- (-:-)
 
19.12. 16:30 - -:- (-:-)
 

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
13:30 SP1 Darts Live - WM
 
13:30 SKYBU Fußball: Bundesliga, Alle Spiele, alle Tore
 
14:05 EURO Volleyball Time Out
 
14:10 SDTV scooore!
 
14:10 EURO Motorsport
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (6): Eindeutig vercoacht! von: CravenTom - 19.12.18, 13:11 - 10 mal gelesen
Re: Halbzeit von: magical - 19.12.18, 13:08 - 6 mal gelesen
Re: Hoeneß von: Yeti_2007 - 19.12.18, 13:04 - 16 mal gelesen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine