Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Sportfreunde Lotte

Sportfreunde Lotte

3
:
2

Halbzeitstand
1:2
Jahn Regensburg

Jahn Regensburg


SPORTFREUNDE LOTTE
JAHN REGENSBURG
15.
30.
45.




60.
75.
90.











Lotte gewinnt verrücktes Aufsteiger-Duell mit Regensburg

Lindner dreht den Spieß nach 0:2-Rückstand noch um

Es war ein verrückter Schlagabtausch, den sich die Aufsteiger aus Lotte und Regensburg am Samstagnachmittag lieferten. Der Jahn machte im ersten Abschnitt viel richtig - und ging mit einem Doppelschlag mit 2:0 in Führung. Lotte aber antwortete noch vor der Pause und blieb auch nach dem Seitenwechsel am Ball. Eine Energieleistung in der dritten Minute der Nachspielzeit entschied dann den Clinch der Liga-Neulinge - zugunsten der Gastgeber.

Matchwinner bei einem verrückten Schlagabtausch: Lottes Jaroslaw Lindner.
Matchwinner bei einem verrückten Schlagabtausch: Lottes Jaroslaw Lindner.
© imagoZoomansicht

Lotte-Trainer Ismail Atalan veränderte sein Team nach dem 1:0 in Chemnitz auf zwei Positionen: Tankulic und Rahn (nach Rotsperre) kamen für Kaffenberger und Heyer in die Mannschaft.

Regensburg-Coach Heiko Herrlich stellte nach dem 0:2 gegen Aalen zweimal um: Den Rot-gesperrten Hein ersetzte Saller, Geipl durfte für den enttäuschenden Dzalto (kicker-Note 4) ran.

Die ersten Minuten in Lotte gehörten den Gästen, die forsch auftraten und ohne Respekt agierten. Sieben Minuten dauerte es, ehe Lais das erste Mal gefährlich vor Fernandez auftauchte - der Keeper der Hausherren blieb aber erster Sieger. Nur eine Zeigerumdrehung später gab es das gleiche Duell, wieder hatte Fernandez die Nase vorn und holte die Kugel aus dem linken Toreck (8.). Nach einer schwachen Anfangsviertelstunde war Lotte aber aufgewacht, Pentke verhinderte mit viel Mühe ein kurioses Eigentor (16.).

Regensburg stand über weite Strecken richtig ordentlich, der Distanz-Schlenzer von Pires-Rodrigues aufs lange Eck war noch die beste Gelegenheit, die sich für die Hausherren ergab (24.). Vier Minuten später meldete sich Jahn-Aktivposten Thommy an, der nach starkem Dribbling aber an Fernandez scheiterte. So richtig Fahrt nahm die Begegnung erst kurz vor der Pause auf: Jahn-Keeper Pentke rettete zweimal in höchster Not (39.). Auf der Gegenseite dann die kalte Dusche für Lotte, weil Rahn Nandziks Flanke ins eigene Tor lenkte - 0:1 (41.). Nur Sekunden später tanzte Thommy an drei Gegnern vorbei, bediente George, der sogar noch erhöhte (42.). Das war es aber noch nicht: Freiberger durfte nach einem Eckball völlig frei vor Pentke auf 1:2 verkürzen (44.).

Nach dem Seitenwechsel hatte Regensburg die erste brauchbare Chance, doch Nandzik fehlte nach Thommys Zuspiel die nötige Präzision (51.). Das rächte sich bereits vier Minuten später: Rosinger scheiterte noch frei vor Pentke, doch Pires-Rodrigues lauerte dahinter und schob zum 2:2 ein (55.).

Es war ein durchaus hochklassiges Spiel, das sich da bei heißen Temperaturen in Lotte entwickelte. In der 68. Minute brandete wieder Jubel im Gästeblock auf, doch Pusch hatte Fernandez die Kugel aus den Händen geklaut - Eric Müller pfiff zurecht ab. So blieb es bei dem offenen Schlagabtausch, den Rosinger nach 80 Minuten hätte entscheiden können. Der Angreifer aber fand seinen Meister in Pentke, der einen bärenstarken Tag erwischt hatte. In der 85. Minute war aber auch der Jahn-Keeper geschlagen, doch Schiedsrichter Müller gab den blitzsauberen Kopfballtreffer von Lotte-Kapitän Nauber nicht. Also stellten sich alle schon auf eine Punkteteilung ein, nur Joker Lindner nicht, der drei Gegenspieler düpierte und das Leder aus spitzem Winkel ins lange Eck knallte - 3:2 (90.+3).

Nach dem verrückten Erfolg geht es für Lotte am Samstag in Rostock (14 Uhr) weiter, Regensburg empfängt zeitgleich Fortuna Köln.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Sportfreunde Lotte
Aufstellung:
Fernandez (2,5) - 
Langlitz (4)        
M. Rahn (3)    
Nauber (2,5)    
Neidhart (3) - 
Dej (2)        
Tankulic (3)    
Rodrigues Pires (3)    
Freiberger (3)    
Rosinger (3) , 
Steinhart (2,5)

Einwechslungen:
46. Lindner (2,5)     für Langlitz
53. Heyer (3) für Tankulic
90. Wendel für Dej

Trainer:
Atalan
Jahn Regensburg
Aufstellung:
Pentke (2) - 
Saller (3) , 
Kopp (3,5) , 
Knoll (3) , 
Nandzik (3,5)    
Geipl (2,5) , 
Lais (3) - 
George (3)        
Pusch (3)    
Er. Thommy (2)    
Grüttner (2,5)

Einwechslungen:
61. Dzalto für George
79. U. Hesse für Pusch
84. Ziereis für Er. Thommy

Trainer:
Herrlich

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
M. Rahn (41., Eigentor, Rechtsschuss, Nandzik)
0:2
George (42., Rechtsschuss, Er. Thommy)
1:2
Freiberger (44., Kopfball, Dej)
2:2
Rodrigues Pires (55., Linksschuss, Rosinger)
3:2
Lindner (90. + 3, Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Lotte:
Langlitz
(2. Gelbe Karte)
,
M. Rahn
(3.)
,
Dej
(1.)
Regensburg:
Nandzik
(3. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
10.09.2016 14:00 Uhr
Stadion:
FRIMO Stadion, Lotte
Zuschauer:
1488
Schiedsrichter:
Eric Müller (Bremen)   Note 3,5

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine