Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Holstein Kiel

Holstein Kiel

2
:
1

Halbzeitstand
0:0
Jahn Regensburg

Jahn Regensburg


HOLSTEIN KIEL
JAHN REGENSBURG
15.
30.
45.

60.
75.
90.











Regensburg scheitert beim Stand von 0:0 am Aluminium

Lewerenz belohnt Kieler Drangphase

Nach vier Unentschieden in Serie feierte Holstein Kiel einen 2:1-Sieg über Jahn Regensburg. Nachdem es lange Zeit torlos stand, drängten die Störche ab Mitte der zweiten Hälfte vehement auf die Führung, die Lewerenz letztendlich besorgte. Hein machte es kurz vor Spielschluss zwar nochmal spannend, doch für die Oberpfälzer sollte es nicht mehr zum Ausgleich reichen.

Steven Lewerenz (re.)
Brachte die Störche gegen den Jahn in Front: Kiels Steven Lewerenz (re.).
© imagoZoomansicht

Kiels Trainer Markus Anfang brachte gegenüber dem 2:2 beim Chemnitzer FC drei neue Akteure. Salem, Lewerenz und Fetsch verdrängten Sicker, Schindler sowie Siedschlag auf die Ersatzbank.

Regensburg-Coach Heiko Herrlich nahm nach dem 3:1 gegen Wehen Wiesbaden nur eine Änderung vor. Grüttner bekam den Vorzug vor Hyseni, der auf der Bank Platz nahm.

In der munteren Anfangsphase, die ohne größere Torchancen verstrich, bemühten sich die Hausherren um einen geordneten Spielaufbau, während die Gäste Möglichkeiten zu schnellen Kontern fokussierten. Somit dauerte es bis zur 19. Minute, ehe es erstmals gefährlich wurde: Regensburgs Thommy setzte halblinks an der Strafraumkante einen schönen Schlenzer auf das lange Eck an, Keeper Kronholm streckte sich und verhinderte den Kieler Rückstand.

Gegen Mitte der ersten Hälfte verstärkten die Störche ihre Offensivbemühungen und erhöhten damit auch den Druck auf die Oberpfälzer. Hein störte Salem im letzten Moment am Einschuss, sodass sich Pentke das Leder schnappen konnte (28.). In der 39. Minute forderten die heimischen Zuschauer im Holstein-Stadion Elfmeter, als Drexler im Strafraum zu Fall kam, Schiedsrichter Sven Waschitzki aus Essen ließ weiterlaufen. Wie über weite Teile des ersten Durchgangs wurden auch die letzten Minuten durch viele kleinere Fouls und Unterbrechungen geprägt, sodass es ohne weitere nennenswerte Szenen in die Pause ging.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs drängte Kiel mit einigen Eckbällen in Folge auf den Führungstreffer, die Jahn-Defensive konnte jedoch stets klären. Die Gäste wären kurz danach um ein Haar selbst in Front gegangen, als Thommy am Pfosten scheiterte (59.). Im Anschluss erhöhten die Störche nach und nach den Druck, der Führungstreffer lag in der Luft. Es dauerte jedoch bis zur 77. Minute, als Drexler am Strafraumrand querlegte, Fetsch den Ball clever durchließ und so Lewerenz Raum schaffte, den der Kieler mit einem Schuss ins lange Eck nutzte.

Die Gastgeber waren in dieser Phase das klar bestimmende Team, der erst eine Minute zuvor ins Spiel gekommene Siedschlag baute den Vorsprung aus, indem er nach Ablage von Schindler zum 2:0 einnetzte (83.). Wer nun gedacht hatte, das Spiel sei gelaufen, der wurde eines Besseren belehrt, denn es wurde nochmal spannend. Grund dafür war der Anschlusstreffer von Hein, der nach einem Abpraller zur Stelle war (88.). In der Schlussphase ging es hin und her, der Jahn wollte den Ausgleich, Kiel die endgültige Entscheidung. Da beide ihre Ziele verpassten, blieb es beim 2:1-Heimsieg.

Kiels nächste Partie findet am kommenden Samstag (14 Uhr) in Rostock statt, Regensburg spielt schon am Freitag (18.30 Uhr) gegen RW Erfurt.

Tabellenrechner 3.Liga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Holstein Kiel
Aufstellung:
Kronholm (3,5) - 
Herrmann (3) , 
Schmidt (3,5)    
Hoheneder (3,5) , 
Czichos (3)        
Mühling (2,5) - 
Salem (3,5)    
Dürholtz (4)    
Drexler (3)    
Lewerenz (2,5)    
Fetsch (3)

Einwechslungen:
59. Peitz (3) für Dürholtz
70. Schindler für Salem
82. Siedschlag     für Drexler

Trainer:
Anfang
Jahn Regensburg
Aufstellung:
Pentke (2,5) - 
Hein (4)        
Knoll (3,5) , 
Nachreiner (4) , 
Hofrath    
Geipl (3,5)    
Saller (4)    
George (3,5) , 
Luge (4,5)    
Er. Thommy (2,5) - 
Grüttner (4,5)

Einwechslungen:
18. Kopp (4) für Hofrath
61. Pusch für Luge
76. Lais für Saller

Trainer:
Herrlich

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Lewerenz (77., Rechtsschuss, Drexler)
2:0
Siedschlag (83., Rechtsschuss, Schindler)
2:1
Hein (88., Rechtsschuss, George)
Gelbe Karten
Kiel:
Schmidt
(2. Gelbe Karte)
,
Czichos
(2.)
Regensburg:
Geipl
(4. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
26.11.2016 14:00 Uhr
Stadion:
Holstein-Stadion, Kiel
Zuschauer:
4256
Schiedsrichter:
Sven Waschitzki (Essen)   Note 3,5

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine