Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Rot-Weiß Erfurt

Rot-Weiß Erfurt

2
:
0

Halbzeitstand
0:0
Jahn Regensburg

Jahn Regensburg


ROT-WEIß ERFURT
JAHN REGENSBURG
15.
30.
45.


60.
75.
90.











Erfurt enttäuscht über weite Strecken, setzt sich aber durch

Kammlott zieht dem Jahn den Zahn

Rot-Weiß Erfurt hat den Anschluss an die Spitzengruppe der 3. Liga hergestellt. Gegen Jahn Regensburg gewannen die Thüringer das vierte Heimspiel in Serie und rangieren nur noch drei Punkte hinter den drittplatzierten Münsteranern. Maßgeblich beteiligt am 2:0-Sieg war RWE-Kapitän Kammlott, der zweimal zuschlug. Kurios: Seine beiden Tore erzielte er auf ähnliche Art und Weise.

Erfurts Trainer Walter Kogler änderte seine Startelf gegenüber der 1:3-Auswärtspleite in Wiesbaden auf zwei Positionen: Für Baumgarten rückte Judt in die Viererkette, für Tyrala kam Kapitän Kammlott wieder ins Team.

Jahn-Coach Alexander Schmidt tauschte nach der 0:1-Heimniederlage gegen Preußen Münster derweil dreimal: Hinten links verteidigte Herzel für Smarzoch, für Geipl (Gelbsperre) kam der wiedergenesene Spielführer Hein ins defensive Mittelfeld und anstelle von Muhovic spielte Windmüller.

Die erste Großchance der Partie verzeichnete Regensburg: Schmid zog vom linken Flügel in die Mitte und hielt mit dem rechten Fuß drauf, doch die Kugel striff knapp am Pfosten vorbei (3.). Wenig später eine aussichtsreiche Möglichkeit auf der Gegenseite: Wiegel tauchte frei vor Bergdorf auf, umkurvte den Jahn-Keeper, sein Schuss wurde aber von der Linie gekratzt (5.).

Erfurts Drangphase nur ein Strohfeuer

Nach flottem Beginn verflachte die Partie zusehends. RWE leistete sich zu viele Fehler im Spielaufbau und schaffte es nicht, die Oberpfälzer in der Defensive zu binden. Erfurt trug kaum einmal einen gelungenen Angriff vor. Der Jahn hingegen ließ in der Abwehr wenig zu und spielte immer wieder frech und schnell nach vorne. Erst nach etwa einer halben Stunde entfachten die Gastgeber ein Lodern, die Drangphase entpuppte sich aber als Strohfeuer.

Schnell fand Regensburg wieder in die Partie, Windmüller verpasste per Kopf nur knapp die Führung (36.), die inzwischen verdient gewesen wäre. Im Gegenzug hatte Brandstetter diese für Erfurt auf dem Fuß, sein Schuss huschte aber unweit des Pfostens vorbei (37.). Kurz vor dem Pausenpfiff vergab der Stürmer der Heimelf nach Vorarbeit des aufgerückten Innenverteidigers Möckel eine weitere gute Chance (45.).

Auch nach Wiederbeginn fand Erfurt keine Ordnung. Trotzdem ging Koglers Mannschaft in Front. Denn RWE hatte mit Kammlott einen im Abschluss eiskalten Angreifer in seinen Reihen. Erst besorgte er die schmeichelhafte Führung per Lupfer von der Strafraumgrenze (62.), dann vergab er nach einem schnellen Gegenstoß und schöner Vorarbeit des eingewechselten Aydin zwar zunächst das 2:0 (67.). Doch nur vier Minuten später machte es der Stürmer besser, als er den zweiten Erfurter Treffer nachlegte: Wieder hatte Kammlott das Leder über Bergdorf gehoben (71.).

In der Schlussphase gab sich Regensburg zwar nicht auf, konnte am Sieg der Gastgeber aber nicht mehr rütteln. Zwei Minuten vor dem Schlusspfiff hätte Tyrala per Freistoß gar noch das 3:0 erzielen können, verfehlte das Tor aber (88.). Regensburg verharrt durch die Pleite auf einem Abstiegsplatz, Erfurt steht zwar noch im Mittelfeld der Tabelle, ist nun aber auf Tuchfühlung zu den oberen Rängen.

Am Mittwoch (19 Uhr) geht es dann für beide Mannschaften in der englischen Woche weiter. Koglers Team tritt bei Aufsteiger Großaspach an, während Schmidts Mannschaft zu Hause gegen die Kieler "Störche" spielt.

Tabellenrechner 3.Liga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Rot-Weiß Erfurt
Aufstellung:
Klewin (3,5) - 
Judt (3,5) , 
Kleineheismann (3,5)    
Möckel (3) , 
Czichos (3,5) - 
Wiegel (3,5) , 
Menz (2,5)    
Möhwald (4)        
Bukva (4)    
Kammlott (2)                

Einwechslungen:
57. Tyrala (4) für Möhwald
57. Aydin (3) für Bukva
75. Baumgarten für Kammlott

Trainer:
Kogler
Jahn Regensburg
Aufstellung:
Bergdorf (3) - 
Trettenbach (4)    
Windmüller (3,5) , 
T. Kurz (4,5) , 
Dürmeyer (3,5) - 
Hein (3,5)        
Güntner (4)    
Herzel (3) , 
Lienhard (3,5)    
B. Schmid (3,5)    
Aosman (3,5)

Einwechslungen:
53. Steininger (3,5) für B. Schmid
71. Franziskus für Lienhard
81. Muhovic für Güntner

Trainer:
Schmidt

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Kammlott (63., Rechtsschuss, Aydin)
2:0
Kammlott (71., Linksschuss, Aydin)
Gelbe Karten
Erfurt:
Möhwald
(3. Gelbe Karte)
,
Menz
(2.)
,
Kleineheismann
(3.)
Regensburg:
Trettenbach
(2. Gelbe Karte)
,
Hein
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
20.09.2014 14:00 Uhr
Stadion:
Steigerwaldstadion, Erfurt
Zuschauer:
4983
Schiedsrichter:
Alexander Sather (Grimma)   Note 3

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine