Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Würzburger Kickers

Würzburger Kickers

1
:
1

Halbzeitstand
1:0
Chemnitzer FC

Chemnitzer FC


WÜRZBURGER KICKERS
CHEMNITZER FC
15.
30.
45.

60.
75.
90.










Nothnagel beendet das Minutenzählen der Kickers

Danneberg schockt Würzburg spät

Die Würzburger Kickers sahen im Spiel gegen den Chemnitzer FC lange Zeit wie der sichere Sieger aus. Nothnagel hatte nach 403 Minuten wieder mal ein Tor für die Hollerbach-Schützlinge erzielt. Die Gastgeber machten auch weiterhin eine gute Partie, kassierten dann aber in der 87. Minute durch Danneberg den Ausgleich.

Würzburgs Trainer Bernd Hollerbach tauschte nach dem 0:0 bei Bremen II dreimal: Russ, Gutjahr und Bieber kamen für Benatelli, Kurzweg und Jabiri (alle drei Bank) in die Startelf.

Chemnitz-Coach Karsten Heine wechselte gegenüber dem 2:1-Heimsieg gegen Stuttgarts Reserve nur einmal: Conrad ersetzte Cappek (Bank).

Die Würzburger holten aus den vergangenen vier Spielen nur zwei Zähler und erzielten dabei keinen einzigen Treffer. Dafür begannen die Gastgeber mutig, Daghfous scheiterte noch mit seinem Abschluss (6.), doch wenig später war das Minutenzählen auf Seiten der Kickers Geschichte. Nothnagel bekam einen Abpraller vor der Füße und setzte diesen sehenswert ins Tor - 1:0! (9.). 403 Minuten hatte die Hollerbach-Elf auf einen Treffer gewartet.

Die Gastgeber standen in der Folgezeit hinten gewohnt sicher, Chemnitz tat sich schwer, klare Torchancen herauszuspielen. Viel vor beiden Toren passierte in Durchgang eins nicht. Da Schoppenhauer eine Hereingabe verpasste (36.), ging es mit der knappen Führung der Würzburger in die Kabinen.

Die erste Chance des zweiten Durchgangs hatten die Gäste, doch Königs Kopfball war kein Problem für Wulnikowski (48.). Auch weiterhin brachten die Chemnitzer den Ball nicht im Tor unter - Coach Heine reagierte nach 59 Minuten mit einem Doppelwechsel: Türpitz und Danneberg kamen für Ofosu und Cecen ins Spiel.

Doch die Chancen hatten zunächst die Würzburger, Bieber scheiterte zweimal per Kopf (59. und 65.). Die Gäste machten am Ende nochmal Druck, zunächst vergab Cappek(79.), doch in der 87. Minute machte es Danneberg besser und erzielte den Ausgleich für Chemnitz und schockte dadurch die Kickers, die nun das fünfte Spiel in Folge nicht gewinnen konnten.

Die Würzburger Kickers müssen am Samstag (14 Uhr) in Köln ran. Bereits am Donnerstagabend (19.30 Uhr) geht es für den Chemnitzer FC mit einem Heimspiel gegen Rot-Weiß Erfurt weiter.

Tabellenrechner 3.Liga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Würzburger Kickers
Aufstellung:
Wulnikowski (3,5)    
Thomik (3,5) , 
Weil (3) , 
Nothnagel (2,5)    
Gutjahr (4) , 
Karsanidis (3) , 
Fennell (3) , 
Russ (4)    
Bieber (4)    
Daghfous (2)    

Einwechslungen:
81. Vocaj für Daghfous
86. Kurzweg für Russ
89. Jabiri für Bieber

Trainer:
Hollerbach
Chemnitzer FC
Aufstellung:
Kunz (2,5) - 
Conrad (3,5)    
M. Endres (2,5) , 
Röseler (3) , 
Nandzik (4) - 
Cecen (3,5)    
Dem (3,5)    
Stenzel (4)    
A. Fink (4)    
Ofosu (4,5)    
König (4,5)

Einwechslungen:
58. Türpitz (3,5) für Ofosu
58. Danneberg (2,5)     für Cecen
74. Cappek     für Conrad

Trainer:
Heine

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Nothnagel (9., Linksschuss)
1:1
Danneberg (87., Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Würzburg:
-
Chemnitz:
Stenzel
(2. Gelbe Karte)
,
Dem
(3.)
,
Cappek
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
25.09.2015 19:00 Uhr
Stadion:
Flyeralarm-Arena, Würzburg
Zuschauer:
5501
Schiedsrichter:
Felix-Benjamin Schwermer (Magdeburg)   Note 3

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine