Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

SV Darmstadt 98

 - 

VfB Stuttgart II

 
SV Darmstadt 98

1:0 (1:0)

VfB Stuttgart II
Seite versenden

SV Darmstadt 98
VfB Stuttgart II
1.
15.
30.
45.





46.
60.
75.
90.












Farbenfroher Nachmittag - Sulu muss vorerst zuschauen

Trotz Unterzahl: Stroh-Engels Treffer reicht aus

In einer farbenfrohen Partie setzte sich der SV Darmstadt am Ende verdient mit 1:0 gegen den VfB Stuttgart II durch und hielt damit den Rückstand auf Platz 3 und Hansa Rostock bei zwei Zählern. Die Hausherren dominierten den ersten Durchgang und belohnten sich für die starke Leistung. Nach dem Platzverweis hatten die Schwaben mehr vom Spiel, ohne das Blatt noch wenden zu können. Damit wartet der VfB seit fünf Begegnungen auf einen Erfolg.

Darmstadts Trainer Dirk Schuster sah nach dem 2:0-Erfolg in Kiel keinen Grund, seine zuletzt erfolgreiche Startformation auseinanderzureißen. Auf der gegnerischen Seite baute Stuttgart-Coach Jürgen Kramny seine Anfangself im Vergleich zum 1:1 gegen Chemnitz auf zwei Positionen um. Rathgeb und Wanitzek mussten mit der Bank Vorlieb nehmen. Es begannen Halimi und Cecen. Khedira und Leibold standen erneut im Kader der Profis.

Die Darmstädter kamen mit viel Schwung aus den Katakomben und erspielten sich prompt die erste Gelegenheit. Gondorf steckte in den Lauf von Stroh-Engel. Dessen Schuss fand keinen weg an Schlussmann Müller vorbei (2.). Wenige Minuten später fand auch Sailer mit einem etwas zu zentralen Drehschuss seinen Meister im Stuttgarter Keeper (6.). Die Schwaben kamen in der Anfangsphase kaum aus der eigenen Hälfte und konnten keine nennenswerten Akzente setzen - im Gegenteil! Die Hessen dominierten das Geschehen und erspielten sich zahlreiche Torchancen. Nach einem Stegmayer-Freistoß segelte erneut der Lilien-Goalgetter denkbar knapp an der Kugel vorbei (14.), ehe eine Ivana-Direktabnahme am langen Pfosten vorbeirutschte (17.).

Vier Zeigerumdrehungen später war es schließlich soweit: Ivanas gefühlvoller Freistoß von rechts fand Stroh-Engel in der Mitte, der mit dem Kopf die Führung markierte (21.). Mit dem 1:0 im Rücken nahmen die Hausherren etwas den Fuß vom Gas und lauerten auf Konterchancen, die dann aber zumeist nicht genau genug ausgespielt wurden. Der VfB konnte das Leder nun zwar für längere Zeit in den eigenen Reihen halten, jedoch strahlte er keinerlei Gefahr auf das Gehäuse der 98er aus. Der erste Torschuss der Gäste von Halimi stellte Schlussmann Zimmermann vor keinerlei Probleme (30.). In der Nachspielzeit der ersten Häfte schöpften die Stuttgarter wieder Hoffnung. Sulu wollte als letzter Mann das Leder in der Drehung klären und soll dabei im Wegrutschen Grüttner getroffen haben. Referee Marcel Göpferich zückte sofort die Rote Karte (45.+1).

- Anzeige -

Dirk Schuster stellte in der Pause etwas um. Behrens rutschte in die Innenverteidigung und Sailer ins Mittelfeld zurück. Dazu brachte er Sirigu für Berzel (46.). Dennoch übernahmen die Schwaben das Kommando und setzten sich in der gegnerischen Hälfte fest. Aber trotz der deutlichen optischen Überlegenheit fanden sie keinen Weg durch die dicht gestaffelte Lilien-Defensive, die sich komplett auf das Verteidigen der Führung verlagert hatte. VfB-Coach Kramny warf zwar alles nach vorne, jedoch fehlte den Stuttgartern die klare Idee. Zahlreiche Distanzschüsse und lange Bälle waren zumeist leichte Beute für die sattelfeste Abwehr der Hessen. Somit blieb es am Ende beim insgesamt verdienten Erfolg für die Darmstädter.

Darmstadt tritt am Freitag (19 Uhr) bei der SV Elversberg an, der VfB ist bereits am kommenden Mittwoch (19 Uhr) im Duell der Zweitvertretungen gegen Borussia Dortmund im Einsatz.

14.12.13
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SV Darmstadt 98
Aufstellung:
Zimmermann (2,5) - 
Berzel (3)    
Sulu (4)    
Gorka (2) , 
Stegmayer (3) - 
Heller (3)    
Gondorf (3,5) , 
Behrens (3) , 
Ivana (3)    
Stroh-Engel (2,5)        
Sailer (2)    

Einwechslungen:
46. Sirigu (3) für Berzel
54. Maas (3) für Ivana
90. + 3 Biada für Heller

Trainer:
Schuster
VfB Stuttgart II
Aufstellung:
Ke. Müller (3) - 
Lang (4)    
Yalcin (3) , 
Geyer (3) , 
Mwene (3,5)        
Halimi (3,5)    
Kiefer (3,5)    
Janzer (3)    
Cecen (4)    
Berko (4)    
Grüttner (3,5)    

Einwechslungen:
46. Lohkemper (3,5) für Berko
68. Gümüs für Mwene
82. Breier für Kiefer

Trainer:
Kramny

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Stroh-Engel (21., Kopfball)
Rote Karten
Darmstadt:
Sulu
(45. + 1, Notbremse, Grüttner)
VfB II:
-
Gelbe Karten
Darmstadt:
Sailer
(3. Gelbe Karte)
,
Stroh-Engel
(3.)
VfB II:
Grüttner
(3. Gelbe Karte)
,
Janzer
(4.)
,
Mwene
(1.)
,
Cecen
(1.)
,
Lang
(2.)
,
Halimi
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
14.12.2013 14:00 Uhr
Stadion:
Städtisches Stadion am Böllenfalltor, Darmstadt
Zuschauer:
4200
Schiedsrichter:
Marcel Göpferich (Bad Schönborn)   Note 5
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -