Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Hansa Rostock

 - 

SV Wehen Wiesbaden

 

1:1 (0:1)

Seite versenden

Hansa Rostock
SV Wehen Wiesbaden
1.
15.
30.
45.

46.
60.
75.
90.








Rostock: Leistungssteigerung nach der Pause

Plat sichert Hansa einen Zähler

Zwei unterschiedliche Hälften, aber kein Sieger! Hansa Rostock und Wehen Wiesbaden trennten sich am 8. Spieltag 1:1. Nach einer unterdurschnittlichen ersten Hälfte von Hansa, die die Rostocker Fans schon mit Pfiffen quittierten, steigerte sich die Wolf-Elf nach dem Wechsel und kam durch Plat noch zum Ausgleich. Janjic hatte die Gäste in der ersten Hälfte durch einem Elfmeter in Führung gebracht.

- Anzeige -

Rostocks Trainer Wolfgang Wolf zeigte sich nach der 0:2-Pleite in Burghausen unzufrieden mit seiner Mannschaft und nahm fünf Veränderungen vor: Gusche, Marcos, Leemans, Geenen und Plat kamen für Pelzer, Wolf, Mendy, Jordanov und Albrecht ins Spiel. Wolfs Gegenüber, SVWW-Coach Peter Vollmann, schickte im Vergleich zum 1:1 gegen Darmstadt dieselbe Elf ins Rennen.

Beide Mannschaften legten ihr Augenmerk in der Anfangsphase auf Defensivaufgaben. Frühes Pressing hemmte somit den Spielfluss. Nach 21 Minuten kam Quaschner erstmals gefährlich vor das Tor, doch die Schussversuche des Rostockers wurden allesamt abgeblockt.

Danach war Schluss mit den Offensivbemühungen der Ostseestädter und die Gäste aus Wehen Wiesbaden übernahmen zusehends die Kontrolle des Spiels. Nach 32 Minuten prüfte Janjic Müller mit einem Kopfball. Rostocks Torwart musste sich strecken, um das Spielgerät über den Querbalken zu lenken. Fünf Minuten später lautete das Duell erneut Janjic gegen Müller. Nach einem von Marcos verschuldeten Foulelfmeter setzte sich dieses Mal der SVWW-Angreifer mit ein bisschen Glück durch und traf aus elf Metern zur 1:0-Pausenführung (38.).

Hansa-Coach Wolf reagierte bereits zur Pause und brachte Berger ins Spiel. Dieser hatte direkt nach Wiederbeginn auch die erste Rostocker Chance. Sein Freistoß flog knapp am Tor vorbei. Hansa hatte nun deutlich mehr vom Spiel und wäre bei der Möglichkeit von Haas beinahe zum Ausgleich gekommen. Einzig Wehens Keeper Gurski hatte etwas dagegen (55.).

Doch auch der Gast spielte sich weiterhin Chancen, Janjic zeigte sich nach 57 Minuten jedoch zu egoistisch und schloss selbst ab, anstatt einen besserplatzierten Kollegen anzuspielen. Diese Fahrlässigkeit rächte sich zwanzig Minuten vor dem Ende. Der eingewechselte Jordanov setzte sich rechts durch und spielte anschließend das Leder in die Mitte, wo Plat den Ball ins lange Eck beförderte (70.).

Mittlerweile hatten sich die Vorzeichen geändert. Bei Rostock war nichts mehr von der blutleeren Leistung aus Durchgang eins zu erkennen. Für einen Dreier sollte es für die Norddeutschen aber nicht mehr klappen. Dafür bleibt die Wolf-Elf auch im vierten Heimspiel ungeschlagen. Wehen Wiesbaden wartet hingegen weiterhin auf den ersten Auswärtssieg.

Nach der Länderspielpause ist Hansa Rostock am Sonntag (14 Uhr), den 16. September, auswärts beim 1. FC Heidenheim gefordert. Tagszuvor gastiert Wehen Wiesbaden bei Wacker Burghausen (14 Uhr).

01.09.12
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Hansa Rostock
Aufstellung:
Ke. Müller (3,5) - 
Geenen (5) , 
Holst (4)    
Gusche (4,5) , 
Marcos (5)    
Leemans (5)    
L. Haas (4) , 
Weilandt (5)    
M. Blum (4,5) - 
Plat (4)    
Quaschner (5)    

Einwechslungen:
46. Berger (4) für Marcos
54. Smetana (5) für Quaschner
61. Jordanov     für Leemans

Trainer:
Wolf
SV Wehen Wiesbaden
Aufstellung:
Gurski (3,5) - 
Schimmel (4) , 
Wiemann (3)    
Döringer    
Bieler (4) - 
Gyasi (4) , 
R. Müller (4) - 
Ivana (4,5)    
Mintzel (4) - 
Janjic (4)    
Stroh-Engel (4)    

Einwechslungen:
14. Herzig (3) für Döringer
64. Zieba für Ivana
89. Wohlfarth     für Stroh-Engel

Trainer:
Vollmann

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Janjic (37., Foulelfmeter, Rechtsschuss)
1:1
Plat (70., Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Rostock:
Jordanov
(3. Gelbe Karte)
,
Holst
(1.)
,
Weilandt
(1.)
Wehen WI:
Wohlfarth
(3. Gelbe Karte)
,
Wiemann
(3.)

Spielinfo

Anstoß:
01.09.2012 14:00 Uhr
Stadion:
DKB-Arena, Rostock
Zuschauer:
6300
Schiedsrichter:
Tim Sönder (Kiel)   Note 4
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -