Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Rot-Weiß Erfurt

 - 

Borussia Dortmund II

 

5:0 (2:0)

Seite versenden

Rot-Weiß Erfurt
Borussia Dortmund II
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.








RWE gibt die rote Laterne an Dortmund ab

Erfurt lässt es erstmals krachen

Mit einem wahren Schützenfest verwöhnte Rot-Weiß Erfurt am 8. Spieltag der Saison erstmals die eigenen Fans. Die U-23-Mannschaft des BVB wurde mit 5:0 aus dem Steigerwaldstadion geschossen. Für die Thüringer, die als Tabellenschlusslicht ins Spiel gegangen waren, war es der erste Saisonerfolg. Die Borussia, nun Letzter, ging bereits zum vierten Mal in Folge als Verlierer vom Platz. In diesem Zeitraum setzte es zudem 13 Gegentreffer.

- Anzeige -

Erfurts Interimstrainer Christian Preußer vertraute derselben Elf wie unter der Woche beim 1:1 in Aachen. Bei der Dortmunder Reserve nahm Coach David Wagner im Vergleich zur 0:3-Pleite gegen den KSC drei Veränderungen in der Defensive vor: Alomerovic hütete für Langerak, der mit der Bundesligamannschaft nach Nürnberg gereist war, das Tor. In der Viererkette vertraten Hübner und Fring Meißner sowie Hornschuh.

Im Duell des Schlusslichts gegen den Tabellen-18. waren die Gäste aus Dortmund von Beginn an um Kontrolle bemüht. Chancen gab es in den Anfangsminuten keine zu sehen, dafür aber einen dicken Patzer von RWE-Schlussmann Rickert, dessen Abspielfehler ohne Folgen blieb (13.).

Die Thüringer offenbarten deutliche Startschwierigkeiten und hatten nach 23 Minuten Glück, dass sie nicht in Rückstand gerieten. Durm verpasste das Ziel aus kurzer Distanz jedoch deutlich.

Nach einer halben Stunde wendete sich das Blatt urplötzlich. Aus dem Nichts heraus erzielte Drexler die 1:0-Führung für die Erfurter. Im Zusammenspiel mit Morabit war der Offensivspieler in den gegnerischen Strafraum eingedrungen und überwand anschließend Alomverovic mit einem Lupfer.

Das Tor, überhaupt erst der vierte Saisontreffer der Erfurter, gab RWE sichtlich Selbstvertrauen. Zehn Minuten nach dem 1:0 stockte Oumari sogar auf: Einen Drexler-Freistoß konnte zunächst ein Borusse klären, allerdings direkt vor die Füße von Strangl. Dieser leitete sofort weiter, ehe Erfurts Innenverteidiger goldrichtig stand (40.).

BVB-Coach David Wagner reagierte zur Pause auf die Vorstellung seiner Elf und brachte mit Baykan und Terzic zwei frische Spieler aufs Feld. Viel nutzte es allerdings nicht! Es dauerte zwar eine knappe Viertelstunde, ehe die Zuschauer im Steigerwaldstadion die nächste hochkarätige Chance zu sehen bekamen, doch wieder war es eine für die Hausherren. Morabit verpasste dabei die Entscheidung nur um wenige Zentimeter - Pfosten! Drei Zeigerumdrehungen später wurde es abermals brenzlig für die jungen Borussen. Wieder war es Morabit, der für Unruhe sorgte.

Getreu dem Motto "Aller guten Dinge sind drei" nutzte der Erfurter nur Momente später seine dritte Möglichkeit binnen weniger Minuten zum 3:0 (66.). Drei Tore in etwas mehr als einer Stunde - zuvor hatte RWE in sieben Partien nur drei Mal das Spielgerät im gegnerischen Kasten untergebracht.

Für den BVB kam es allerdings noch dicker. Erst markierte Drexler mit seinem zweiten Treffer des Tages das 4:0 (77.), ehe Göbler dem ganzen noch die Krone aufsetzte und auf 5:0 erhöhte (86.).Nach sieben Spielen ohne Sieg fuhr RWE somit seinen ersten Dreier in der laufenden Saison ein.

Nach der Länderspielpause geht es für RWE am Samstag (14 Uhr), den 15. September, beim 1. FC Saarbrücken weiter. Einen Tag später ist die zweite Mannschaft der Dortmunder auf Wiedergutmachung gegen die Stuttgarter Kickers aus.

01.09.12
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Rot-Weiß Erfurt
Aufstellung:
Rickert (2,5) - 
Ofosu-Ayeh (3) , 
Möckel (2,5)    
Oumari (2)    
Czichos (3,5) - 
Engelhardt (3)    
Strangl (3,5) , 
Möhwald (3)    
Drexler (1)            
Morabit (2)        

Einwechslungen:
80. Göbel     für Drexler
84. Tunjic für Möhwald
88. A. Öztürk für Morabit

Trainer:
Preußer
Borussia Dortmund II
Aufstellung:
Alomerovic (4) - 
Fring (5,5) , 
F. Hübner (5)    
K. Günter (5)    
Halstenberg (5)    
Bakalorz (5) , 
Demirbay (4) - 
Hofmann (5) , 
Benatelli (5,5)    
Bittencourt (5)    
Durm (5)

Einwechslungen:
46. Baykan (5) für Halstenberg
46. Terzic (5) für Benatelli
62. Soltanpour für K. Günter

Trainer:
Wagner

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Drexler (30., Rechtsschuss)
2:0
Oumari (39., Linksschuss)
3:0
Morabit (66., Linksschuss)
4:0
Drexler (76., Rechtsschuss)
5:0
Göbel (86., Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Erfurt:
Engelhardt
(3. Gelbe Karte)
,
Möckel
(1.)
Dortmund II:
Bittencourt
(1. Gelbe Karte)
,
F. Hübner
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
01.09.2012 14:00 Uhr
Stadion:
Steigerwaldstadion, Erfurt
Zuschauer:
4082
Schiedsrichter:
Florian Heft (Wietmarschen)   Note 4
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -