Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

SV Babelsberg 03

 - 

Wacker Burghausen

 

0:4 (0:1)

Seite versenden

SV Babelsberg 03
Wacker Burghausen
1.
15.
30.
45.





46.
60.
75.
90.










Maurice Müller & Co. verstärken Babelsbergs Abstiegssorgen

Vier Stück für Löhe: Burghausen wie im Rausch

Der SV Wacker Burghausen hat im Karl-Liebknecht-Stadion dem SV Babelsberg 03 eine herbe Klatsche zugefügt. Während die Oberbayern eine weitgehend sorgenfreie Saison in der Wohfühlzone des Tabellenmittelfeldes ausklingen lassen, ist die Situation für die abstiegsbedrohten Filmstädter nach der 0:4 Schlappe prekär.

- Anzeige -

Babelsbergs Trainer-Duo Almedin Civa und Dieter Timme ließ seine Startformation im Vergleich zum 3:1 gegen die SpVgg Unterhaching unverändert. Wacker-Coach Georgi Donkov tauschte derweil gegenüber dem 0:1 bei Aufstiegsaspirant Osnabrück zweimal Personal: Maurice Müller ersetzte den gelbgesperrten Schröck. Thiel kam anstelle von Kindsvater von Beginn an zum Zug.

Knapp eine Viertelstunde war im Karl-Liebknecht-Stadion absolviert, als die Donkov-Truppe die Potsdamer ein erstes Mal kalt abduschte: Maurice Müller vollendete zur Gästeführung (14.). Babelsberg mühte sich um eine Antwort. Diese blieb, da eine Essig-Hereingabe keinen Abnehmer fand und Koc sich in vielversprechender Position zu eigennützig zeigte (17., 20.), aber zunächst aus. Nach exakt einer halben Stunde näherte sich schließlich Markus Müller dem Ausgleich an: Der Schuss des SVB-Angreifers sauste an den Pfosten. Babelsberg verzeichnete ein Plus an Standards und war ab der 37. Minute in Überzahl: Omodiagbe flog mit Gelb-Rot vom Feld - das blutverschmierte Trikot von Burghausens Abwehrmann war Auslöser für einen Clinch mit Referee Patrick Ittich.

Im zweiten Durchgang drängten die Babelsberger weiter auf das 1:1. Die Hauptdarsteller in diesem Fußballstreifen kamen jedoch auch weiterhin aus der Stadt nahe der deutsch-österreichischen Grenze. Thiel veredelte ein herrliches Solo zum zweiten Gästetreffer (57.). Nachdem Markus Müller aus spitzem Winkel nur das Außennetz getroffen hatte (68.), sorgte ein Burghauser Doppelschlag in der Schlussphase für die endgültige Entscheidung: Die aufgerückten Cinar und Holz durften sich in die Torschützenliste eintragen (76., 77.) und sorgten für lange Gesichter bei den Nulldreiern.

Die abstiegsbedrohten Babelsberger gastieren zum Saisonabschluss am Samstag (13.30 Uhr) bei Preußen Münster. Burghausen empfängt zeitgleich Arminia Bielefeld, das als Aufsteiger in die 2. Liga feststeht.

11.05.13
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SV Babelsberg 03
Aufstellung:
Löhe (4) - 
M. Kühne (5) , 
Hebib (4,5) , 
Reiche (4,5) , 
Kragl (3,5) - 
C. Groß (4,5)    
Evljuskin (4,5) - 
Koc (3,5) , 
Kreuels (5)        
Essig (5) - 
Markus Müller (5)    

Einwechslungen:
46. Kaplan (3,5) für Kreuels
54. Albrecht (5) für C. Groß
80. Prochnow für Markus Müller

Trainer:
Timme
Wacker Burghausen
Aufstellung:
Vollath (2,5)    
Omodiagbe (4)    
Cinar (2,5)    
Aupperle (3) - 
Eberlein (3) , 
Ro. Schmidt (3) - 
Burkhardt (2,5) , 
Holz (2,5)        
Mau. Müller (2,5)        
M. Thiel (2)        

Einwechslungen:
80. Burkhard für Mau. Müller
84. Schick für M. Thiel
87. Eiban für Vollath

Reservebank:
Moser
,
Kindsvater
,
Ayewa

Trainer:
Donkov

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Mau. Müller (14., Rechtsschuss)
0:2
M. Thiel (57., Linksschuss)
0:3
Cinar (76., Linksschuss)
0:4
Holz (77., Linksschuss)
Gelb-Rote Karten
Babelsberg:
-
Burghausen:
Omodiagbe
(39.)

Gelbe Karten
Babelsberg:
Kreuels
(12. Gelbe Karte)
Burghausen:
Holz
(4. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
11.05.2013 13:30 Uhr
Stadion:
Karl-Liebknecht-Stadion, Potsdam-Babelsberg
Zuschauer:
2703
Schiedsrichter:
Patrick Ittrich (Hamburg)   Note 2,5
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -