Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Hallescher FC

 - 

Kickers Offenbach

 
Hallescher FC

1:0 (0:0)

Kickers Offenbach
Seite versenden

Hallescher FC
Kickers Offenbach
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.








Eismann noch vor der Pause ausgewechselt - Rot für Rahn

Hartmann versüßt Halles Premiere in der 3. Liga

Der Hallesche FC konnte die Aufstiegseuphorie aus der vergangenen Saison in die neue Spielzeit retten und startet mit einem Sieg ins Abenteuer 3. Liga. Der HFC, der fast eine Stunde lang in Überzahl spielen durfte, bezwang in einem packenden und unterhaltsamen Spiel gegen Aufstiegsaspirant Kickers Offenbach am Ende etwas glücklich mit 1:0 und feierte damit eine tolle Rückkehr in den Profi-Fußball.

- Anzeige -

Halles Trainer Sven Köhler vertraute bei der Drittligapremiere des Halleschen FC vorwiegend auf etablierte Spieler und brachte mit Becken und Pichinot lediglich zwei Neue in der Startelf. Ebenfalls nur zwei Sommereinkäufe brachte Offenbachs Coach Arie van Lent: Reinhardt und Fetsch schafften es zum Saisonauftakt in die Anfangsformation.

Beide Mannschaften begannen das Match eher verhalten und waren zunächst auf Fehlervermeidung bedacht. An Einsatz und Kampfbereitschaft mangelte es hüben wie drüben nicht, sodass sich eine umkämpfte Anfangsphase entwickelte, in der der OFC nach einer Ecke durch Husterer, der aus sieben Metern knapp neben den rechten Pfosten köpfte, das erste Ausrufezeichen setzte. Etwas später sorgte dann auch der HFC erstmals für Gefahr: Lindenhahns satter 22-Meter-Schuss raste knapp über den Kasten von Wulnikowski (13.).

Ansonsten hatte die Partie lange Zeit nicht viel zu bieten. Beide Mannschaften rieben sich in intensiven Zweikämpfen im Mittelfeld weitgehend auf und ließen zudem im eigenen Offensivspiel jeweils Kreativität und Spritzigkeit vermissen - Leerlauf war folglich geboten. Der Stimmung im mit knapp 10.000 Zuschauern gut gefüllten Erdgas-Sportpark tat das keinen Abbruch, immerhin sah das Gros der Fans, dass ihr Hallescher FC als Aufsteiger in der 3. Liga durchaus mithalten kann.

Für einen negativen Höhepunkt sorgte Offenbachs Rahn nach 35 Minuten, als er rüde Eismann umgrätschte und dafür von Schiedsrichter Christian Dietz umgehend vom Platz gestellt wurde. Der HFC durfte also fortan in Überzahl spielen, konnte seine numerische Überlegenheit aber nicht Tore ummünzen und musste zudem noch vor der Pause Eismann auswechseln. Der 24-Järige hatte noch mit den Nachwirkungen von Rahns Foul zu kämpfen und signalisierte, dass es nicht weiter ging. Kanitz kam eine Minute vor dem Halbzeitpfiff so zu seinem ersten Saisoneinsatz.

Nach Wiederanpfiff erhöhten die Hausherren den Druck und drängten auf die Führung - Teixera Rebelo sowie Becken ließen gleich zwei gute Gelegenheiten innerhalb weniger Sekunden liegen (51.). Halle zeigte sich nun zwar bemüht, rannte sich allerdings oft in der aufmerksamen Deckung der Kickers fest. So blieb es ein offenes, aber auch höhepunktarmes Duell. Das änderte sich nach 62 Minuten, als ein hoher Ball zu Pichinot durchkam. Dieser scheiterte mit seiner Direktabnahme zwar noch am stark reagierenden Wulnikowski, doch Hartmann stand goldrichtig und staubte zur vielumjubelten Führung ab.

Der OFC stemmte sich danach gegen die drohende Niederlage, sowohl Bender (70.) als auch Reinhardt (73.) scheiterten an Halles Schlussmann Horvat. Auf der Gegenseite parierte Wulnikowski stark gegen Preuß (76.) und hielt die Spannung damit weiter aufrecht. Weil die Kickers nun mehr riskierten, ergaben sich für den Aufsteiger immer mehr Freiräume - Pichinot schoss knapp drüber und vergab die Vorentscheidung (81.).

Große Aufregung dann in der Nachspielzeit: Der Ball landete bei Feldhahn, der aus kurzer Distanz in die Maschen köpfte. Schiedsrichter Dietz verweigerte wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung jedoch die Anerkennung des Treffers und sorgte damit für große Entrüstung bei den Gästen, die vergebens protestierten und nun am kommenden Samstag mit der Bürde einer Auftaktniederlage zuhause gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart antreten müssen. Halle ist zeitgleich beim KSC zu Gast.

Die Bilder vom 1. Spieltag
Der Auftakt in Liga drei
Anpfiff zur neuen Saison

Der Ball rollt wieder! Die 3. Liga hat die Sommerpause beendet und ist mit Volldampf in die Spielzeit 2012/13 gestartet. Los ging's schon am Freitagabend...
© picture alliance / imago

vorheriges Bild nächstes Bild
21.07.12
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Hallescher FC
Aufstellung:
Horvat (2,5) - 
S. Eismann (3)    
Becken (3) , 
Ruprecht (2,5) , 
Benes (2) - 
Mar. Hartmann (2,5)    
Wagefeld (2,5) - 
Preuß (3,5)    
Teixeira Rebelo (3,5)    
Lindenhahn (2) - 
Pichinot (3,5)

Einwechslungen:
44. Kanitz (3) für S. Eismann
72. Shala für Teixeira Rebelo
80. Sautner für Preuß

Trainer:
Köhler
Kickers Offenbach
Aufstellung:
Wulnikowski (2) - 
Ahlschwede (3)    
Husterer (2)    
Stein (3)    
Bender (3,5)    
Feldhahn (2,5) , 
Reinhardt (2,5) , 
Hahn (5)    
Fetsch (3) , 
Vogler (3,5)    

Einwechslungen:
55. Avdic (3,5) für Vogler
73. Stadel für Ahlschwede
77. Rathgeber für Bender

Trainer:
van Lent

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Mar. Hartmann (62., Rechtsschuss)
Rote Karten
Halle:
-
Offenbach:
Hahn
(35., grobes Foulspiel, S. Eismann)

Gelbe Karten
Halle:
-
Offenbach:
Stein
(1. Gelbe Karte)
,
Husterer
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
21.07.2012 14:00 Uhr
Stadion:
Erdgas-Sportpark, Halle
Zuschauer:
10070
Schiedsrichter:
Christian Dietz (Kronach)   Note 4
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -