Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

1. FC Saarbrücken

 - 

Kickers Offenbach

 

3:1 (3:0)

Seite versenden

1. FC Saarbrücken
Kickers Offenbach
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.










Saarbrücken erkämpft sich Relegationsplatz zurück

Ex-Kicker Laux setzt Offenbach matt

Ein starker erster Durchgang reicht den Saarbrückern, um die Kickers aus Offenbach ohne Punkte nach Hause zu schicken. Zum Spieler des Tages avancierte der ehemalige Offenbacher Laux, der beinahe im Alleingang durch zwei Treffer und eine Vorlage das Spiel entschied. Die Kickers setzen damit ihren Abwärts-Trend mit nun dem dritten Spiel in Folge ohne Sieg fort.

- Anzeige -

Saarbrückens Trainer Jürgen Luginger nahm nach dem 1:1 in Heidenheim drei Veränderungen an seiner Startformation vor: Gehring, Pazurek und Özbek nahmen auf der Bank Platz. Für sie kamen Forkel, Kruse und Wurtz.

Kickers-Coach Arie van Lent dagegen, ließ dieselbe Elf wie beim 2:2 gegen Burghausen auflaufen.

Die Anfangsviertelstunde im Ludwigspark lief bis auf eine Freistoß-Möglichkeit der Kickers gemächlich ab. Doch wurde diese durch Saarbrückens erste Chance der Partie jäh beendet: Der ehemalige Offenbacher Laux legte den Ball im gegnerischen Strafraum quer, von wo aus Ziemer problemlos einnetzte (16.). Ein Schuss, ein Treffer. In der Folge zeigten sich die Hessen vom Gegentreffer geschockt, doch viel Zeit wieder in die Partie zu finden, gewährte ihnen der FCS nicht: In der 24. Spielminute erhöhte Laux - Vorlagengeber des ersten Treffers - nach Zuspiel von Forkel auf 2:0.

Auch bis zum Halbzeitpfiff fiel der Elf von Arie van Lent nicht viel ein, um die Saarbrücker Abwehrreihe zu überwinden. Die Saarländer dagegen dominierten und bauten ihre Führung sogar noch vor dem Kabinengang aus: Es war erneut Laux, der gegen seinen früheren Arbeitgeber traf. Von Kruse toll in Szene gesetzt, behielt er die Nerven im Duell gegen Wulnikowski und markierte den 3:0-Pausenstand (44.).

Auch nach dem Wechsel blieben die Rollen klar verteilt. Zwar war von Offenbach zu Beginn des zweiten Durchgangs mehr zu sehen, als noch im ersten, doch die Luginger-Elf blieb nach wie vor am Drücker. Allerdings tröpfelten die zweiten 45 Minuten etwas vor sich hin. Die Saarbrücker schienen den Dreier schon sicher auf ihrem Konto verbucht zu sehen und Offenbach fügte sich in sein Schicksal.

Erst gegen Ende der Partie drehten die Kickers noch einmal auf und warfen alles in die Offensive, wodurch sich Räume für den FCS ergaben. Die Saarländer schafften es allerdings nicht, diese zu nutzen. Die hessischen Bemühungen wurden dagegen belohnt: Nach einer Ecke netzte Husterer zum 1:3-Anschlusstreffer ein (84.), doch blieb dieser Ergebniskosmetik.

Saabrücken muss am Freitag, den 2. Dezember (19 Uhr) in Unterhaching ran. Offenbach spielt zeitgleich gegen Münster.

26.11.11
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FC Saarbrücken
Aufstellung:
Marina (2) - 
Forkel (2) , 
Lerandy (2) , 
Eggert (2) , 
Kohler (1,5)    
Sieger (2) , 
Kruse (2) - 
S. Sökler (2)    
Wurtz (2,5)    
M. Laux (1,5)        
Ziemer (2)        

Einwechslungen:
76. Fuchs für Wurtz
80. Salifou für Ziemer
87. Gehring für S. Sökler

Trainer:
Luginger
Kickers Offenbach
Aufstellung:
Wulnikowski (3,5) - 
Lamprecht (5) , 
Kleineheismann (4)    
Husterer (3,5)    
Stein (4)    
Bender (5)    
M. Schwarz (4)    
Mehic (4) , 
K. Hesse (4) - 
Vogler (5) , 
Testroet (5)    

Einwechslungen:
46. da Costa (4)     für Bender
46. Hahn (4) für Testroet
85. Hayer für M. Schwarz

Trainer:
van Lent

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Ziemer (16., Rechtsschuss)
2:0
M. Laux (24., Linksschuss)
3:0
M. Laux (44., Linksschuss)
3:1
Husterer (84., Kopfball)
Gelbe Karten
Saarbrücken:
Kohler
(1. Gelbe Karte)
Offenbach:
Stein
(3. Gelbe Karte)
,
da Costa
(2.)
,
Kleineheismann
(3.)

Spielinfo

Anstoß:
26.11.2011 14:00 Uhr
Stadion:
Ludwigsparkstadion, Saarbrücken
Zuschauer:
6149
Schiedsrichter:
Thorsten Schriever (Dorum)   Note 2,5
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -