Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

TuS Koblenz

 - 

Kickers Offenbach

 

0:1 (0:1)

Seite versenden

TuS Koblenz
Kickers Offenbach
1.
15.
30.
45.

46.
60.
75.
90.












OFC mit nun 25 Punkten - Koblenz verliert den Anschluss

Haas lässt Offenbach jubeln

Der OFC hat mit einem 1:0-Sieg bei der TuS Koblenz die englische Woche erfolgreich abgeschlossen und bleibt nach wie vor der Klassenprimus in der 3. Liga. Haas markierte im Stadion Oberwerth den Treffer des Tages. Für die Sander-Elf bedeutete die Heimniederlage die zweite Schlappe in Serie.

Koblenz' Trainer Petrik Sander brachte nach der 1:3-Pleite bei Wacker Burghausen drei neue Akteure aufs Feld: Bender, Klasen und Laux ersetzten Riemer (Muskelfaserriss), Brinkmann (Rot-Sperre) und Rahn (Bank).

OFC-Coach Wolfgang Wolf veränderte im Vergleich zum 3:2-Heimerfolg gegen Hansa Rostock zwei Personalien: Mehic und Lamprecht standen in der Startelf, Telch und Damahou mussten Platz auf der Bank nehmen.

Es war ein schwungvoller Beginn im Stadion Oberwerth. Bereits in der neunten Minute zwang die Offensivabteilung des hessischen Tabellenführers TuS-Schlussmann Paucken zu einer ersten Parade. In der 18. Minute kamen dann die Gastgeber erstmals gefährlich vor das Offenbacher Gehäuse. Nach einer Ecke konnten allerdings drei Koblenzer den Ball aus kürzester Nähe nicht über die Linie drücken.

Besser machte es dagegen Haas auf der anderen Seite. Nach einem Angriff über die linke Abwehrseite der Sander-Elf verwertete der Mittelfeldspieler eine Flanke zum 1:0. So ging es dann in die Pause.

- Anzeige -

Auch die zweite Hälfte begann lebhaft. Zunächst hielt Wulnikowski einen Kopfball von Steegmann (48.). Und nur Sekunden später verpasste Cannizzaro eine Steegmann-Flanke nur knapp. Nach einer guten Stunde hatte Offenbachs Torgarant Occean, der in der laufenden Spielzeit sich bereits achtmal in die Torschützenliste eintragen konnte, die Vorentscheidung auf dem Fuß. Nachdem der Kanadier TuS-Schlussmann Paucken bereits überwunden hatte, traf er nur das Außennetz.

Nach 67 Minuten jubelte bereits ein Großteil der Zuschauer über den vermeintlichen Ausgleich, dem das Schiedsrichtergespann um Marco Achmüller die Anerkennung wegen Abseits verwehrte. Im Anschluss verfehlte Steegmann, der sich gegen zwei Gegenspieler durchsetzen konnte, mit einem Distanzschuss das Tor denkbar knapp (71.). In der Schlussviertelstunde wurde es nochmal hektisch, es gab gelbe Karten auf beiden Seiten, das Tor der Offenbacher geriet aber nicht mehr in Gefahr. Somit grüßen die Hessen mit nun 25 Zählern weiterhin von der Tabellenspitze.

Während die Koblenzer am kommenden Spieltag zu Gast bei Eintracht Braunschweig sind, müssen die Offenbacher gegen den Reservemannschaft von Werder Bremen ran. Beide Partien beginnen am Samstag um 14 Uhr.

25.09.10
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

TuS Koblenz
Aufstellung:
Paucken (3,5) - 
Bender (4,5) , 
Kittner (3)    
Haben (3,5) , 
Gentner (4) - 
Pospischil (3)    
Stahl (3,5)    
O. Laux (4)    
Steegmann (3,5) , 
Cannizzaro (3,5)    
Klasen (4)        

Einwechslungen:
63. Rahn für O. Laux
82. Hawel für Klasen
88. T. Bauer für Cannizzaro

Trainer:
Sander
Kickers Offenbach
Aufstellung:
Wulnikowski (3) - 
Lamprecht (4) , 
Kopilas (3) , 
Husterer (3)    
Teixeira (3,5) - 
Mehic (3,5) - 
K. Hesse (3)    
Steffen Haas (2,5)    
Feldhahn (3)    
Berger (3,5)        
Occean (3)

Einwechslungen:
73. Mesic für K. Hesse
73. M. Laux für Berger
82. Damahou für Feldhahn

Trainer:
Wolf

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Steffen Haas (31., Rechtsschuss, K. Hesse)
Gelbe Karten
Koblenz:
Klasen
(2. Gelbe Karte)
,
Pospischil
(2.)
,
Stahl
(4.)
,
Kittner
(2.)
Offenbach:
Berger
(3. Gelbe Karte)
,
Husterer
(4.)

Spielinfo

Anstoß:
25.09.2010 14:00 Uhr
Stadion:
Stadion Oberwerth, Koblenz
Zuschauer:
5727
Schiedsrichter:
Marco Achmüller (Bad Füssing)   Note 4
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -