Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Werder Bremen II

Werder Bremen II

0
:
3

Halbzeitstand
0:2
VfB Stuttgart II

VfB Stuttgart II


WERDER BREMEN II
VFB STUTTGART II
15.
30.
45.



60.
75.
90.







Bremen hofft auf Schützenhilfe von Erzgebirge

Schieber und Schipplock als erfolgreiches Sturmduo

Werder Bremen steckt weiter tief im Abstiegskampf: Das Team von Thomas Wolter verlor zu Hause gegen den VfB Stuttgart, konnte so nicht für den erhofften Befreiungsschlag sorgen und bleibt knapp über dem ominösen Strich stecken. Ganz im Gegensatz zu den Schwaben, die sich durch den verdienten und ungefährdeten Dreier ins Mittelfeld absetzten und erstmal durchatmen können.

Bei Werder II stellte Coach Thomas Wolter 1:1 in Wuppertal seine Startelf auf zwei Position um: Wiedwald hütete für Patzler das Tor und Thy kam für Schiller zum Einsatz.

Jürgen Seeberger, Trainer des VfB Stuttgart II, wechselte nach dem 1:2 gegen Braunschweig ebenfalls zweimal Personal aus: Funk und Schieber spielten Pala und Broghammer.

Nach verhaltenem Beginn der beiden Kontrahenten brachte der ehemalige Rostocker Rathgeb die Stuttgarter per Foulelfmeter in Front (21.).

Die wie die Gäste abstiegsbedrohten Hanseaten hatten sich kaum vom Schock des Rückstands erholt, als der VfB schon wieder zuschlug: Schieber versenkte einen Distanzschuss sechs Minuten später zum 0:2.

Werder kam vor der Pause nicht mehr ins Spiel, ohne große Mühe verwaltete der VfB seinen Vorsprung bis zum Kabinengang.

Mit einem Doppelwechsel reagierte Wolter zur Pause auf die schwache Vorstellung seiner Elf: Artmann und Schiller ersetzten Thy und Gerdes.

Doch auch diese Maßnahmen sollten wie alle Angriffsbemühungen der Hausherren ergebnislos verpuffen. Vielmehr sorgte Schipplock auf der Gegenseite mit dem dritten Treffer der Schwaben für die Vorentscheidung (61.).

Mit dem klaren Vorsprung im Rücken geriet der VfB nicht mehr in Gefahr und kann mit nun 42 Zählern im Mittelfeld platziert den kommenden Aufgaben gelassen entgegensehen, während die Lage für Bremen immer brenzliger wird.

Durch die Niederlage bleibt Werder unten stecken und schaut mit bangem Blick nach Dortmund, das mit Aufstiegsaspirant Erzgebirge Aue am Mittwochabend allerdings einen schweren Brocken aus dem Weg räumen muss, um zumindest nach Punkten mit den Hanseaten gleichzuziehen.

Bremen spielt am Samstag bei Wehen Wiesbaden, Stuttgart tags darauf gegen Kickers Offenbach.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Werder Bremen II
Aufstellung:
Wiedwald (4,5) - 
B. Gerdes (4,5)    
Schmidt (2,5)        
Stallbaum (3) , 
Perthel (3,5) - 
Kempe (4) , 
Ronneburg (4,5)    
Ayik (4) , 
Feldhahn (4)    
Wagner (2,5) , 
Thy (4)    

Einwechslungen:
46. Artmann (3,5)     für Thy
46. Schiller (4) für B. Gerdes
73. Löhden für Schmidt

Trainer:
Wolter
VfB Stuttgart II
Aufstellung:
Leno (3) - 
Bicakcic (3,5) , 
Vier (3) , 
Pischorn (2,5) , 
Rathgeb (2)    
P. Funk (3) , 
Feisthammel (3) - 
Walch (3,5)    
M. Schwarz (3,5)    
Schipplock (1,5)        
Schieber (2)        

Einwechslungen:
73. Broghammer für Walch
83. Rühle für Schieber
89. Pala für M. Schwarz

Trainer:
Seeberger

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Rathgeb (21., Foulelfmeter, Linksschuss)
0:2
Schieber (27., Linksschuss)
0:3
Schipplock (61., Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Bremen II:
Feldhahn
(8. Gelbe Karte)
,
Ronneburg
(6.)
,
Artmann
(1.)
,
Schmidt
(8.)
VfB II:
Schipplock
(8. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
13.04.2010 19:00 Uhr
Stadion:
Weserstadion Platz 11, Bremen
Zuschauer:
670
Schiedsrichter:
Harm Osmers (Hannover)   Note 3

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine