Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
13.04.2015, 16:54

In Karlsruhe ist "erstmals echte Euphorie zu spüren"

KSC-Keeper Orlishausen "will ins Oberhaus"

Der Karlsruher SC ist nach dem ersten Heimsieg im Jahr 2015 gegen den FC St. Pauli (3:0) seit mittlerweile zehn Spielen ohne Niederlage (vier Siege, sechs Unentschieden). Die Mannschaft von Trainer Markus Kauczinksi ist voll dabei in der Verlosung um die Aufstiegsplätze. Laut dem Trainer sei nun "erstmals die Euphorie zu spüren" und Torhüter Dirk Orlishausen freute sich, dass "der Funke auf das Publikum übergesprungen ist". Doch der Fokus liegt bereits auf der nächsten Partie am Freitag (18.30 Uhr) in Sandhausen.

Dirk Orlishausen
Will in die erste Bundesliga: Karlsruhes Keeper und Kapitän Dirk Orlishausen.
© imagoZoomansicht

"Es war wichtig zu zeigen, wir können zu Hause gewinnen", freute sich Kauczinski nach der Partie. "Es hat an uns genagt, dass wir zu Hause nicht die Ergebnisse erreicht haben, die wir wollten." Der Abstand des KSC auf den Zweiten Darmstadt und den Dritten aus Kaiserslautern beträgt aktuell nur einen Zähler, allerdings können die Pfälzer heute Abend in ihrem Ligaspiel in Düsseldorf den Vorsprung noch ausbauen.

Doch nach St. Pauli ist vor Sandhausen und so liegt beim Coach der Fokus bereits beim nächsten Spiel. "Den Dreier gegen St. Pauli kurz feiern und sich dann auf den SVS fokussieren", resümierte Kauczinski. "Dort müssen wir uns bei den Entscheidungen im Spiel nach vorne verbessern." Doch spätestens jetzt ist der Aufstieg ein heißes Thema bei den Badenern, auch der Trainer konnte "erstmals echte Euphorie spüren. Das ist prima und ganz wichtig." Auch der KSC-Schlussmann hat im Heimspiel gegen die Kiez-Kicker eine andere Stimmung wahrgenommen. "Der Funke ist aufs Publikum übergesprungen. Ganz Karlsruhe träumt vom Aufstieg", so Orlishausen.

Valentini fordert "immer Vollgas"

Doch noch liegt viel Arbeit vor dem Sportklub, aber der Torwart hat ein ganz klares Ziel vor Augen. "Im Endspurt darf man sich keinen Fehler erlauben, wenn man ins Oberhaus will - und das wollen wir", berichtet der Kapitän. Auch Außenverteidiger Enrico Valentini, der gegen die Hamburger zu den besten KSC-Akteuren gehörte (kicker-Note: 2), gibt die Marschroute für die nächsten Wochen aus: "Jetzt weiter mit Vollgas, immer mit Vollgas. Wir dürfen nicht nach oben schauen, sondern müssen uns auf Sandhausen konzentrieren und dort drei Punkte holen."

Peter Putzing/mst

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Orlishausen

Vorname:Dirk
Nachname:Orlishausen
Nation: Deutschland
Verein:Karlsruher SC
Geboren am:15.08.1982

weitere Infos zu Valentini

Vorname:Enrico
Nachname:Valentini
Nation: Deutschland
  Italien
Verein:Karlsruher SC
Geboren am:20.02.1989

weitere Infos zu Kauczinski

Vorname:Markus
Nachname:Kauczinski
Nation: Deutschland
Verein:FC Ingolstadt 04

Vereinsdaten

Vereinsname:Karlsruher SC
Gründungsdatum:06.06.1894
Mitglieder:7.100 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Adenauerring 17
76131 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 9 64 34 50
Telefax: (07 21) 9 64 34 69
E-Mail: info@ksc.de
Internet:http://www.ksc.de