Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.05.2012, 12:37

Erfolgstrainer verlängert beim Aufsteiger bis 2013

Freude in Fürth: Büskens bleibt!

Das Warten in Fürth hat ein Ende: Erfolgstrainer Mike Büskens hat seinen Vertrag bei der Spielvereinigung um ein Jahr bis zum 30. Juni 2013 verlängert. Dies teilten die Franken am Mittwochmittag mit. Präsident Helmut Hack: "Wir freuen uns sehr, dass wir den erfolgreichen Weg mit unserem Chef-Trainer auch in der Bundesliga fortsetzen können." Büskens hatte den Verein zum erstmaligen Aufstieg in die Erste Liga geführt.

Hat für ein weiteres Jahr unterschrieben: Mike Büskens bleibt Trainer in Fürth.
Hat für ein weiteres Jahr unterschrieben: Mike Büskens bleibt Trainer in Fürth.
© picture-allianceZoomansicht

Die Frage nach der Zukunft des Trainers hatte die Aufstiegsfeierlichkeiten beim "Kleeblatt" in den vergangenen Tagen und Wochen überlagert. Der gebürtige Düsseldorfer, der offenbar bei einigen Vereinen auf dem Wunschzettel stand, hatte sich Bedenkzeit erbeiten. Die Trennung von seiner Familie, die in Gelsenkirchen lebt, ließ den 44-Jährigen zögern.

Doch nachdem Büskens Anfang der Woche dem Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln eine Absage erteilt hatte, roch es schon stark nach Vertragsverlängerung.

Am Mittwoch machten Verein und Trainer Nägel mit Köpfen und einigten sich auf eine Ausweitung des Kontrakts um ein weiteres Jahr.

Hacks Begründung: "Mike Büskens hat eine hohe Bedeutung für den Verein und er genießt das Vertrauen der Mannschaft." Der Erfolgstrainer hatte das Amt bei der SpVgg im Dezember 2009 angetreten und das Team zunächst auf Rang elf in der Zweiten Liga geführt. In der Saison 2010/2011 landete Greuther Fürth auf Platz vier und verpasste abermals knapp den Aufstieg ins Oberhaus.

In der soeben abgelaufenen Runde realisierten die Franken dann aber das lang ersehnte Ziel und stiegen als Meister im Unterhaus auf, verpassten zudem den Einzug ins DFB-Pokalfinale durch ein 0:1 n.V. im Halbfinale gegen Meister Dortmund nur knapp.

Meine Familie musste sich wiederfinden und sie steht voll hinter meiner Entscheidung.Mike Büskens

Büskens bat um Verständnis für sein Zögern. "Es war wichtig, nach einer auch kräftezehrenden Serie, die Saison zu analysieren und einen perspektivischen Blick nach vorne zu werfen. Meine Familie musste sich wiederfinden und sie steht voll hinter meiner Entscheidung, den erfolgreichen Weg mit der SpVgg weiterzugehen", teilte der Ex-Schalker mit. Und unterstrich, dass die "Wärme und Begeisterung, die wir bei der Aufstiegsfeier am Fürther Rathaus gespürt haben", zur Entscheidungsfindung beigetragen hätten.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 17.04., 16:32 Uhr
Party in Fürth - Der Aufstieg der Unaufsteigbaren
"Nie mehr 2. Liga" - die SpVgg Greuther Fürth im Aufstiegsrausch. 15 Jahre haben die Franken auf diesen Tag gewartet, wurden schon als "unaufsteigbar" verspottet, aber jetzt haben sie es geschafft. Nach der Düsseldorfer Niederlage in Dresden ist den Fürthern nach dem 31. Spieltag der Aufstieg ins Oberhaus nicht mehr zu nehmen, erstmals in der Vereinsgeschichte. Tausende von Fans haben sich in der Fürther Innenstadt spontan versammelt.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Büskens

Vorname:Michael
Nachname:Büskens
Nation: Deutschland

Vereinsdaten

Vereinsname:SpVgg Greuther Fürth
Gründungsdatum:23.09.1903
Mitglieder:2.550 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Weiß-Grün
Anschrift:Kronacher Straße 154, 90768 Fürth
Telefon: 0911/9767680
Telefax: 0911/976768209
E-Mail: info@greuther-fuerth.de
Internet:http://www.greuther-fuerth.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine